friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Friedenstermine September bis November

Erstellt am 04.09.2009 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 3099 mal gelesen und am 03.06.2010 zuletzt geändert.

ÖSTERREICHSEPTEMBER 2009bis 4.10. ÖSTERREICHWEIT: Veranstaltungen in der „Schöpfungszeit 2009“.(ARGE Schöpfungsverantwortung, St. Veit G. 25, 1130 Wien, office [at]argeschoepfung.at , Tel: 01-878 39/539, www.argeschoepfung.at )bis 24.10. ÖSTERREICHWEIT: Österreich-Tour „RAUS aus EURATOM“ (Infos:www.raus-aus-euratom.at/aktionen.php )3. – 9.9. LINZ (Ars Electronica Center/ Brucknerhaus): Ars Electronica2009 „Human Nature“, 5.9.: Cloud Intelligence Symposium. (Infos:www.aec.at )4. – 5.9. WIEN (Wr. Börse, Wipplingerstr. 34/ 2.St.): WienerSommerakademie des Renner-Instituts „Von Bretton Woods zum Welt-Kasino.Die Krise: Ursachen – Folgen – Konsequenzen“.8.9. 19:00 WIEN (Kolpinghaus, Liechtensteinstr. 100): Info- undDiskussionsabend „Der ‚Lissabon-Vertrag‘ vor der Entscheidung in Irland“.10.9. 19:00 BAD GOISERN (Festsaal, Obere Marktstr. 11, OÖ): Vortrag „DieWeltwirtschaftskrise – Ursachen & Auswege“, Buchpräsentation „Neues Geld- neue Welt“ mit Tobias Plettenbacher. (Infos: www.neuesgeld.com ,www.timesozial.org )10.9. 19:00 WIEN (Breiteg. 3): Diskussion „Rechtsextremismus und
Nationalismus unter türkischen MigrantInnen“.10.9. 19:30 WIEN (Amerlinghaus, Stiftg. 8): Vortrag und Diskussion „The
Palestinian – Israeli conflict“.13.9. 11:30 NIKLASDORF bei Leoben („Eine Welt Handel AG„, Depotstr. 2, Stmk.): ASF (Österr. Sozialforum) Vorbereitungstreffen, Infos über das ESF 2010 in Istanbul berichtet und den Klimagipfel in Kopenhagen im Dez.2009.14. – 20.9. ÖSTERREICHWEIT: Woche des Grundeinkommens. (Info:www.grundeinkommen.at , www.woche-des-grundeinkommens.eu )14. – 25.9. WIEN: Ausstellung „Bedingungsloses Grundeinkommen“. (Infos:KSÖ, www.grundeinkommen.at )14.9. 19.30 WIEN (Amerlinghaus, Stiftg. 8): Anti-Atom-Plattform-Treffen.(Infos: Wilfried Leisch, GewerkschafterInnen gegen Atomenergie und
Krieg, T. 0650-830 7 830, ggae [at] gmx.at)16.9. 19:30 BAD ISCHL (Bahnhofstr. 8, Evang. Gemeindesaal): Film und
Diskussion zum Grundeinkommen (Initiative „Der Propeller“ undBegegnungszentrum für aktive Gewaltlosigkeit, Infos: Tel. 06132-24590,www.begegnungszentrum.at )17.9. 18:00 WIEN (oiip library, Operngasse 20B/9th floor): Vortrag u.Diskussion “Mongolia: challenges of a buffer state between China and Russia”. (Anmeldung bei OIIP, alas [at] oiip.at, www.oiip.at)18.9. 19:00 WIEN (Bruno-Kreisky-Forum, Armbrusterg. 15):Bruno-Kreisky-Preis für das politische Buch 2008 für: Alexander Kluge, Oskar Negt, Bernhard Kuschey, Evelyn Steinthaler, Erika Thurner,Alexandra Weiss u.a. (Anmeldung bei: post [at] renner-institut.at)21. – 23.9. STROBL (BIfEB): Workshop zum Dialog Lebenslanges Lernen (LLL) „The dark side of LLL“ – Zur Pflege kritischer Distanz undRelexion“. (BIfEB, Tel. 06137-6621-110, www.bifeb.at)21.9. 10:00 WIEN (Presseclub Concordia, Bankg. 8): Podiumsdiskussion
„Tschechien vor den Wahlen“. (Anmeldung: IDM, T. 01-319 72 58, idm [at]idm.at)21.9. 18:30 WIEN (ORF RadioKulturhaus,Argentinierstr. 30a): Diskussion„Zeitgenossen im Gespräch: 1989 – 2009 – die politische Metamorphose Europas“.21.9. 18:30 WIEN (Albert-Schweitzer Haus, Schwarzspanierstr. 13):Podiumsdiskussion „Menschenrechte und Umweltschutz durch faire
öffentliche Beschaffung“ (Anmeldung: Florian Huber/ IUFE, Tel.01-8142025, f.huber [at] iufe.at)22. – 23 9. 16:00 WIEN (Amerlinghaus, Stiftg. 8): Vorträge undPodiumsdiskussion „Kommission für Wahrheit und Versöhnung. 22.9: in Afrika, z.B. Süd-Afrika“, 23.9.: in Peru.23.9. 18:30 WIEN (Haus der Musik, Seilerstätte 30): Vortrag von Bahman
Nirumand „Zwischen Republik und Gottesstaat – Wohin steuert der Iran?“(vidc, Anmeldung: seewald [at] vidc.org)25.9. 14:00 – 20:00 WIEN (Amerlinghaus): Workshop: Kann Oesterreich ein kosmopolitisches Land werden? Oder gewinnt die rechte Politik zunehmend Zuspruch und Anerkennung? Zuwanderer/innen: welches Bild wird den Menschen vermittelt: medial und in der Oeffentlichkeit? Werden die Menschenrechte und Konventionen befolgt und anerkannt? usw.Festivalprogramm: www.africult.net25.9. 20:00 EBENSEE (Kino, OÖ): Fest „10 Jahre Freies RadioSalzkammergut“. (Infos: Tel. 06132-25690-53, www.freiesrado.at)27.9. 16:00 WIEN (Evang.-ref. Gemeinde, Schweglerstr. 39: Treffen derChristen und ChristInnen für die Friedensbewegung zu „Neue Chancen für
die Atomabrüstung“ (Infos: www.friedenschristen.at.tf)28. – 30.9. WIEN (Europahaus Wien, Linzer Str. 429): Conference „Social
Developments in China and Europe – An exchange of experiences and perspectives of Civil Society Organisations in China and Europe“.(Anmeldung: EU-China Civil Society Forum, www.eu-china.net, SüdwindAgentur, Laudong. 40, 1080 Wien, Tel.: 01 – 405 55 15,franz.halbartschlager [at] suedwind.at)28.9. 19:30 GMUNDEN (Kolpinghaus): Initiativentreffen zurNachbarschaftshilfe „timeSOZIAL“ mit Tobias Plettenbacher. (Infos:www.timesozial.org )29. – 30.9. WIEN (Diplomat. Akademie, Favoritenstr. 15a): Konferenz„Perspektiven jenseits von Krieg und Krise II: Nahrungsmittelhilfe,Armutsverwaltung und Entwicklungspolitik im israelisch-palästinensischenKonflikt“ (Anmeldung seewald [at] vidc.org)29. – 30.9. SALZBURG (Residenz): World Commons Forum – Internat.Konferenz der Global Marshall Plan Foundation „Welche Welt hinterlassen wir unseren Kindern“. (Infos: http://www.world-commons-forum.org)29.9. 19:30 INNSBRUCK (Haus der Begegnung, Rennweg 12): Gespräch mitAdolfo Pérez Esquivel (Friedensnobelpreisträger, SERPAJ, Argentinien) „Der gewaltfreie Rebell“.OKTOBER 20091. – 2.10. HINTERSTODER (Hösshalle , OÖ): Tagung des Ökosozialen Forums„Globale Krise – regionale Chance? Wirtschaftliche Entwicklung in den ländlichen Räumen“ (Anmeldung: Tel.: 01/253 63 50, www.oekosozial.at,Tel.: 01/253 63 50)3.10. 9:00 – 17:00 SALZBURG (Edmundsburg): Internationale Tagung„Zukunftsfähige Stadt- und Verkehrsplanung. Wieviel Kohr braucht dieCity? – zu Ehren Leopold Kohrs. (Infos: www.leopoldkohr.at)9.10. 10.00 – 16.00 WIEN (Kardinal-König-Haus, Kardinal-König-Pl. 1):Dialogkonferenz zum Thema „Anspruch.Bildung.Widerspruch“. (Kath.Sozialakademie/ KSÖ, Anmeldungen bis 19.6. bei: dialogkonferenz [at]ksoe.at oder Tel: 01-310 51 59, www.ksoe.at)20.10. GRAZ (Arbeiterkammer): Tagung „Wer fürchtet sich vorm weissenMann? Rechtsextreme und fundamentalistische Subkulturen in Österreich“(ETC, Schubertstr. 29/I, 8010 Graz, Tel: 0316 322 888)22.10. – 1.11. WIEN, GRAZ, SALZBURG u.a.: WeltForumTheaterFestivalAustria 2009. (Infos: www.WeltForumTheaterFestival.at )27.10. 19.00 GRAZ (Kulturzentrum bei den Minoriten): Vortrag undDiskussion „Fast alle Terroristen sind Muslime! Kulturkampf als Mittelder Kriegspropaganda“. (ETC, Schubertstr. 29/I, 8010 Graz, Tel: 0316 322888)NOVEMBER 20095. – 7.11. SALZBURG (Radiofabrik, Josef-Preis-Allee 16): Civilmedia 09 -Europ. Arbeitstreffen der freien Radios. (Anmeldung: www.civilmedia.eu )18. – 20.11. STROBL (BIfEB): Workshop zum Dialog Lebenslanges Lernen(LLL) „Effektivität der/ in der Erwachsenenbildung“. Didaktische Formenauf dem Prüfstand. (BIfEB, Tel. 06137-6621-110, www.bifeb.at )———————————————–DEUTSCHLANDSEPTEMBER 20095.9. BERLIN: Bundesweite Demonstration der Anti-Atom-Bewegung zurRichtungsentscheidung bei der Bundestagswahl über die Atom- undEnergiepolitik. (Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg,www.anti-atom-treck.de)11. – 13.9. MÜNCHEN (Theater Leo 17, Leopoldstr. 17): 1. MünchnerGrundeinkommenskongress „Bedingungsloses Grundeinkommen – eine Antwortauf die Krise – ein Weg in die Zukunft“. (Verein Grundeinkommen,www.grundeinkommenskongress.de)11. – 12.9. BERLIN (BAOBAB-Infoladen Eine Welt, Christburger Str. 38):Workshop / Seminar mit Shir Hever (Alternative Information Center,Jerusalem) „The effect of the occupation on the Israeli economy andsociety“; „The relations between neoliberalism and the occupation – inIsrael and in the Palestinian economy.“ (Infos: www.baobab-infoladen.de )12.9. 15:00 BERLIN: Demonstration „Freiheit statt Angst – Stoppt denÜberwachungswahn“ (Aktionsbüro Freiheit statt Angst,www.freiheitstattangst.de )14. – 20.9. DEUTSCHLAND: Woche des Grundeinkommens. (Infos:www.woche-des-grundeinkommens.eu )18. – 20.9. BAD HERRENALB: Tagung „Perspektiven einer humanerenFlüchtlingspolitik in Europa“ – Analyse und Strategien. (Evang. AkademieBaden, www.ev-akademie-baden.de )25. – 27.9. BONN (CJD-Bonn Gästehaus, Graurheindorfer Str. 149):(Jahres)Tagung „Die Weltwirtschaftkrise und die bundesdeutschen Formen,sie zu bewältigen – diesseits und jenseits ihrer Kritik“ (Komitee fürGrundrechte und Demokratie, Aquinostr. 7-11, 50670 Köln, Tel.:0221/9726930, www.grundrechtekomitee.de )OKTOBER 20092. – 4.10. BERLIN (Rosa-Luxemburg-Stiftung, Franz-Mehring Pl. 1):Aktionskonferenz zum Klimagipfel in Kopenhagen „Climate Justice Now!“(Anmeldung: info [at]  gegenstromberlin.net )2. – 4.10. HANNOVER (Jugendgästehaus Hannover, Wilkenburgerstr. 40): 17.Bundeskongress der DFG-VK. (Infos: www.dfg-vk.de )15. – 18.10. HITZACKER (Wendland): 3. Sozialforum in Deutschland „FürGerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Natur“. (Infos:www.sozialforum2009.de )16. – 18.10. BERLIN (Rosa Luxemburg Foundation, Franz – Mehring – Pl. 1): international working conference “No to war – No to NATO” zurAuswertung und Fortführung der Aktion zu „60 Jahre NATO“ in Strasbourg.(Anmeldung: kongress [at] ialana.de )16. – 17.10. WEIMAR: Herbsttagung des Netzwerk Friedenssteuer(www.netzwerk-friedenssteuer.de )30.10. 19.30 BREMEN (Obere Rathaushalle, Marktpl.): Verleihung desInternationalen Bremer Friedenspreis 2009 für beispielhaftes Engagementfür Gerechtigkeit, Frieden, und Bewahrung der Schöpfung an: SusanJennifer Gilbey (Australien), Organisationen „Animus“ und „Pulse“(Bulgarien), Bishof Rubin Phillip (Südafrika). (Die Schwelle,www.dieschwelle.de )31.10. – 2.11. GÖTTINGEN: Rechtspolitischer Kongress des BAKJ „Brave newEurope – Multinationales Recht und politische Wirklichkeit“.(Bundesarbeitskreises kritischer Juragruppen (BAKJ), www.bakj.de )NOVEMBER 20098. – 18.11. BUNDESWEIT: 29. ökumenische Friedensdekade „Mauernüberwinden“. (Gesprächsforum „Ökum. Friedensdekade“ c/oAktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden/ AGDF, www.friedensdekade.de )9. – 11.11. BAD BOLL: Tagung „Frieden aus Europa – neugewählt, innovativund zivil?“ als zivik-Forum 2009. (Institut für Auslandsbeziehungen e.V., Förderprogramm zivik,www.ifa.de/foerderprogramme/zivik/veranstaltungen/2009/europa/ )13. – 15.11. BREMEN: 25. FIFF-Jahrestagung „Verantwortung 2.0“. (ForumInformatikerInnen für Frieden/ FIfF), www.fiff.de/2009 )21. – 22.11. TÜBINGEN: IMI-Kongress 2009 „Krisenmanagement!“Sicherheitsarchitektur“ im globalen Ausnahmezustand.“(Informationsstelle Militarisierung/ IMI, http://imi-online.de )INTERNATIONALSEPTEMBER 200914. – 20.9. SCHWEIZ: Woche des Grundeinkommens. (Infos:www.woche-des-grundeinkommens.eu )21.9. – 2.10. SCHWEIZ: Veranstaltungsreihe „Zeit für Versöhnung“ zum„UNO-Jahr der Aussöhnung 2009“. (Infos: www.gewaltfreiheit.ch )24. – 29.10. SCHWEIZ – ÖSTERREICH: SERPAJ-Tournee mit Adolfo PérezEsquivel (Friedensnobelpreisträger, Argentinien). (Infos:www.friedenserzeihung.ch , www.ifor.org )24. – 25.9. PITTSBURG (USA): Global Trade Union and Workers Action onthe Global Economic Recession in occasion fo the G20 Meeting.OWINFS-activities (Infos: www.ourworldisnotforsale.org )26.9. 9:30 – 17:00 LUZERN (RomeroHaus, CH): Seminar „HerausforderungVersöhnung“ u.a. mit Adolfo Pérez Esquivel. (Infos: www.romerohaus.ch )28.9. 19:30 ST. GALLEN (Katharinen-Saal, CH): Gespräch „Global denken -gewaltfrei handeln – Friedensarbeit in Lateinamerika“ mit  Adolfo PérezEsquivel u.a. (Info: sosos.org )OKTOBER 20092.10. IRLAND: Volksabstimmung über den „Lissabon Vertrag“ der EU.EU-kritische Initiative „NO means NO“ ( www.no-means-no.eu )2. – 3.10. TOBLACH (Kulturzentrum Grand Hotel Toblach, Dolomitenstr. 31,Südtirol, I): Toblacher Gespräche 2009: “Mehr Autarkie wagen. DezentraleEnergie als Baustein für nach-fosssile Regionalwirtschaften“.(Anmeldung: www.toblacher-gespraeche.it )2.10.2009 – 2.1.2010 WELTWEIT: Weltweiter Marsch für Frieden undGewaltfreiheit. (Infos: www.weltweitermarsch.ch )3. – 4.10. COLMAR (F): Europ. Treffen zur Stilllegung des AKWFessenheim. (Infos: www.fermons-fessenheim.org )6. – 7.10. ISTANBUL (TR): World Bank (WB) and Internat. Monetary Fund(IMF) annual meetings, World Bank announce its 2010 world developmentreport on „Development and Climate Change“. 2. – 4.10. Alternativeconferences. (Infos: www.boell-tr.org )19. – 21.10. SAND in TAUFERS (Südtirol, I): Internat.Ökoenergie-Konferenz. (Infos: Österr. Biomasse-Verband, Wien,www.biomasseverband.at )NOVEMBER 200930.11. – 2.12. GENEVA (CH): WTO-Assembly. Nonviolent protests.OWINFS-activities (Infos: www.ourworldisnotforsale.org )–Falls Sie kein Interesse an weiteren E-mail-Aussendungenhaben, senden Sie uns ein E-mail  -an: info@begegnungszentrum.atmit dem Vermerk: stoppt Aussendung. Wir löschen IhreAdresse aus unserem Verteiler.—Matthias Reichl, Pressesprecher/ press speaker,Begegnungszentrum fuer aktive GewaltlosigkeitCenter for Encounter and active Non-ViolenceWolfgangerstr. 26, 4820 Bad Ischl, Austria,fon: +43 6132 24590, Informationen/ informations,Impressum in: http://www.begegnungszentrum.at

 

Posted in Termine

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.