friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Palästinenser aus dem Irak auf der Flucht ins Niemandsland

Erstellt am 08.12.2009 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 2865 mal gelesen und am 08.12.2009 zuletzt geändert.

http://3.bp.blogspot.com/_9hnkqpYYQjk/Su0cqYAa-UI/AAAAAAAAACs/eCE5Q76dqWE/S220/Stranded_flyer.jpgEröffnung der Ausstellung/Veranstaltung

Eröffnung (Fotoausstellung, Kurzfilme, Diskussion): Fr. 11. Dezember
2009 ab 18.00 Uhr
Kurzfilme & Diskussion: Sa. 12. Dezember ab 15.00 Uhr
Fotoausstellung bis 31. Januar 2010
Stiftgasse 8, 1070 Wien

Stranded

In die Wüste geschickt
Palästinenser aus dem Irak auf der Flucht ins Niemandsland

Fotoausstellung, Kurzfilme und Diskussion:
“The art of survial in the desert” im Flüchtlingslager al Tanf irgendwo
zwischen Irak und Syrien: Im Irak geborene Palästinenser gehören seit
Beginn des Krieges 2003 zur meist verfolgten Gruppe des Landes. Milizen
bedrohen, foltern und töten, der einzige Ausweg bleibt oft nur in die
Wüstencamps im Niemandsland zwischen den Grenzen: Einreise in andere
arabische Staaten wird mit einem palästinensischen Pass aus politischen
Gründen verweigert – Endstation Wüste zwischen Syrien, Jordanien und Irak.
Ziele der Veranstaltung sind Reflexionen, Bewusstseinsbildung und
Informationen auf politisch-sozialer Ebene zur Situation der aus dem
Irak vertriebenen Palästinenser. Das eigene Land zweimal zu verlieren
und staatenlos zu sein wird zur zentralen Frage: Die kreativ-innovative
Art des Lebens/Überlebens in der harten Wüstenumgebung fotografisch
dargestellt. Kurzfilme, offene Diskussion und Vorträge ergänzen die
Ausstellung am Freitag und Samstag (11./12.12.2009)

Fotoausstellung im Amerlinghaus, Kulturzentrum Spittelberg
Eröffnung (Fotoausstellung, Kurzfilme, Diskussion): Fr. 11. Dezember
2009 ab 18.00 Uhr
Kurzfilme & Diskussion: Sa. 12. Dezember ab 15.00 Uhr
Fotoausstellung bis 31. Januar 2010
Stiftgasse 8, 1070 Wien

Mehr Informationen unter:
http://www.strandedinaltanf.blogspot.com
Veranstaltet von Eva Pilipp: strandedinaltanf@gmail.com

 

Posted in Uncategorized

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.