friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Gewaltfreie Aktion: Munterbleiben versus Mahnwache

Erstellt am 13.03.2003 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 1508 mal gelesen und am 08.07.2010 zuletzt geändert.

Vigil wurde in der deutschen Friedensbewegung einfach als Mahnwache bezeichnet. Genau genommen ist das aber eine etwas andere gewaltfreie Aktionsform:

„to vigil“ bedeutet laut meinem einfachen E-Wörterbuch (Lechners Englisch Wörterbuch) einfach „wachen“

Laut kleinem Stowasser:

„Vigilia, ae, f. (vigil) 1. das Wachen, Nachtwachen, Munterbleiben:
Demosthenis vigiliae.
2. occ. Wache, das Wachehalten: vigilias agere – Wache halten, exercitus
vigiliis fessus L.
3. meton. a. Nachtwache, Viertel der Nacht. Die Nacht (von Sonnenuntergang
bis Sonnenaufgang) zerfiel in vier Nachtwachen zu rund drei Studen, die je
nach der Nachtdauer ungleich lang waren: de tertia vigilia um drei Uhr
morgens: secunda, prima, quarta L u.a.: der Beginn der einzelnen Nachtwachen
wurde durch Trompetensignale bezeichnet T.
b. Wachposten, Wache: vigilias circumire inspizieren S.
4. met. Wachsamkeit, Eifer, Fürsorge: vigiliae, curae, cogitationes.

Jede/r Mönch, Priester, Nonne, kann genauer erklären, was eine Vigil, als
Gebetszeit des Stundengebetes verstanden, bedeutet: Laut einer
Internetseite, die meine unvollkommenen Kenntnisse ergänzt, wird heute idR
die Vigil als „nächtliches Gebetslob“ in Verbindung mit der Komplet
gefeiert:

http://www.abtei-schaeftlarn.de/html/liturgie_-_chorgebet.html

Vigilien können mE unterschiedliche Färbungen aufweisen.

Z.B. Gebetsvigil, Prayer Vigil – hat nicht so sehr einen Schweigecharakter,
es ist eine „abendliche Gebetswache“, die unterschiedlich gestaltet werden
könnte.

http://www.bistum-eichstaett.de/pressedienst/jahr2001/kw51.htm

Die bevorstehende Vigil soll insbesondere einen Schweigecharakter aufweisen,
soweit ich es von der Internetseite her verstanden habe. Im nachstehenden
Forward spricht der Schreiber von einer MEANINGFUL SILENCE.

Inzwischen habe ich auch das Buch von David Steindl-Rast „Musik der Stille“
gefunden, das der Vigil ein eigenes Kapitel widmet. Bei Gelegenheit schreibe
ich was draus ab. Es ist mE eine wahre Fundgrube der Inspiration,
insbesondere auch für die bevorstehende Vigil.

Quelle: Margarete Aulehla, Wien II

http://www.moveon.org/vigil/ ruft zur Aktion auf. Manche übersetzen diese Wache für den Waffenstillstand im Irak mit Mahnwache. Eigentlich ist es aber eine etwas andere Aktionsform. Alt aber recht nett. Mit Kerzen …

<a href=“http://www.friedensnews.at/stories/storyReader$549″>Mahnwachen oder Munterbleiben</a>

 

Posted in Friedensbewegung, Friedensgemeinde, Friedenskultur


(comments are closed).