forvetbet Casino maxi casino metropol
friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Im Exil schreibt der Wiener Friedensnobelpreisträger in sein Kriegstagebuch

Erstellt am 12.11.2018 von Andreas Hermann Landl

Bern, 12. November 1918

„Heute Nacht ist der letzte Schuss gefallen.

Der Weltkrieg ist in Wirklichkeit beendet. Mit ihm hoffentlich das kriegerische Zeitalter, das Zeitalter des Militarismus. Gestern ist der Waffenstillstand abgeschlossen worden. Heute Nacht um 11 Uhr wurden die Feindseligkeiten eingestellt. Das sich dieses ewig denkwürdige Ereignis gerade an meinem Geburtstag vollzog, war mir ein freudiges Erlebnis.

lesen sie mehr »

 

Posted in Deutschland, Europa, Friedensbewegung, Friedensjournalismus, Friedensstifter, Global, Österreich, Peacebuilding, Tipp, Uncategorized | No Comments »

Geburt der I. Republik Österreich im November 1918

Erstellt am 11.11.2018 von Andreas Hermann Landl

12.11.1918 Wien – Geburt der I. Republik

Der 12. November 1918 ging in die österreichische Geschichte ein. Es war der Geburtstag der Ersten Republik Österreich. Nicht nur für die Sozialdemokratie stellt dieser Tag vor 100 Jahren ein wichtiges Ereignis dar. Trotz schwierigster Bedingungen infolge des gerade zu Ende gegangenen Ersten Weltkriegs gelang besonders der Österreichischen Sozialdemokratie die Umsetzung einer vorbildlichen Sozialgesetzgebung. Mit den Reformen eines Hanusch wurde die junge Republik Österreich zu einem der fortschrittlichsten Staaten zur damaligen Zeit. Auch wenn die 1. Republik innerhalb weniger Jahrzehnte vom Faschismus zerstört wurde, wirken die damals begründeten demokratischen Errungenschaften bis heute nach.

 

Posted in Friedensarbeit, Friedenspädagogik | No Comments »

UNO-Migrationspakt-Boykott durch Trump, Orban, Kurz & Co,…

Erstellt am 08.11.2018 von Andreas Hermann Landl

Bild: Global 2000

Udo Bachmair, Präsident der Vereinigung für Medienkultur und ehemaliger langjähriger Moderator der Ö-1-Journale hat im Standard am 5. November 2018 Kommentar veröffentlicht mit dem Titel „Boulevard und Regierung verharmlosen die Folgen des Neins zum UN-Migrationspakt“.

Dabei verursachen gerade Staaten wie die USA, Ungarn und Österreich nicht nur durch ihren global unfairen Lebensstil so viel CO2 und Migration, dass wir 2 bis 8 Planeten bräuchten, wenn alle so leben würden.

Greenwash und nationale und globae Polarisierung sind wohl zwei der akokalyptischen Reiter die die neuen Rechtspopulisten losschicken. Wenn der Der Trump Tower mit mit 58 Etagen im New Yorker Stadtbezirk Manhattan laut Szenarien der US Akademie der Wissenschaft drei bis 20 Stockwerke im Meer versinkt, dann sind Trump & Co wohl tot und die „Sintflut“ trifft die Enkel derer die sie an die Macht brachten oder dies nicht verhinderten. Da wünscht Mann oder Frau sich selbst als Freidenker, dass es eine Hölle gäbe und Gott oder eine Göttin die USA beschützen. Realistischer ist es aber wohl zu hoffen, dass die mit hoher Wahrscheinlichkeit zu erwartenden Wasserfluten sintflutartigen Ausmaßes die tief gelegenen Küstenregionen in den USA (Texas, …) und die blau-türkisen Hochburgen in den Alpen rechtzeitig treffen und konservativen Landeiern für den nächsten Bundeswahlen eine Hirnspülung verpassen. lesen sie mehr »

 

Posted in Abrüstung, Afrika, Amerika, Asien, China, Entwicklung, Ethik, Friedenspädagogik, Gewaltprävention, Global, Krisenregion, Menschenrecht, Österreich, Russland, Umwelt, Unfrieden, USA, Völkerrecht, Weltanschauungen, Wirtschaft | No Comments »

Atomwaffen-Unfall in Deutschland Mutter auf Flucht nach Afrika

Erstellt am 03.11.2018 von Andreas Hermann Landl

Mutter: „Wir schaffen das, irgendwie“

Flucht mit umgekehrten Vorzeichen

Ö1 Hörspiel: https://oe1.orf.at/player/20181103/532682

„Abdrift“

Durch einen Atomwaffen-Unfall in Deutschland sind weite Teile Europas verstrahlt und unbewohnbar geworden. Die Infrastruktur ist zerstört, ein elektromagnetischer Puls hat elektronische Geräte beschädigt, die Telekommunikation ist gestört. Internationale Politik und Militärs sind verunsichert, viele Grenzen werden dichtgemacht.

Carla flieht mit ihrem kleinen Sohn in Richtung Afrika. Sie hofft Tunesien zu erreichen, um sich vor radioaktiver Strahlung in Sicherheit zu bringen. Ihr Mann Florian, Rundfunkredakteur, ist zum Zeitpunkt der Katastrophe im Funkhaus. Er hält dort die Stellung, versucht mit wenigen verbliebenen Kollegen die Lage zu überblicken und die Bevölkerung zu informieren. Dem Paar gelingt es erst nach Schwierigkeiten, Kontakt aufzunehmen. Aktuelle Lage und Handlung erschließen sich aus ihren Gesprächen, die immer wieder aufgrund technischer Probleme unterbrochen werden.

Die Mittelmeerüberquerung ist zentrales Motiv dieser Geschichte, erzählt in Telefondialogen und Klang. Wir erleben, wie eine kleine Familie vom Kurs abkommt – dem vermeintlich sicheren Leben – wie ein kleines manövrierunfähiges, abdriftendes Boot.“

Drama von Regine Elbers. Mit Dascha Trautwein und Björn Boresch.

Klangkomposition, Produktion und Regie:
Regine Elbers. (Experimentelles Radio Weimar 2018)

lesen sie mehr »

 

Posted in Afrika, Deutschland, Europa, Friedensjournalismus, Friedenskultur, Friedenspädagogik, Gewaltprävention, Global, Krisenregion, Menschenrecht, Österreich, Redaktion, Rezension, Tipp, Umwelt, Unfrieden, Völkerrecht, Weltanschauungen | No Comments »

Manifest der Verteidigung von Pressefreiheit & Meinungsvielfalt

Erstellt am 12.10.2018 von Andreas Hermann Landl

13-10.wiens Foto.

OKT13

Samstag von 17:30 bis 20:30

MM Bundesländerplatz, 1060 Wien, Österreich

 

Posted in Friedensjournalismus, Redaktion | No Comments »

Für ein vereintes Europa – Gegen Nationalismus

Erstellt am von Andreas Hermann Landl

In über 40 Städten Europas ertönt

am Samstag, 13. Oktober 2018 – ab 14h

ein Weckruf für Solidarität und Menschlichkeit

5 Millionen Europäer*innen bevölkern am 13. Oktober gemeinsam ab 14:00 Uhr die Straßen und Cafés mit Kundgebungen und einem Programm zu

Umwelt, Aufklärung, Leben, Fair Trade etc.

In Wien gibt es zwischen 14 und 22 Uhr ein Outdoor-Programm in vielen Grätzln und entlang, der Mariahilfer Straße

WIR SIND EUROPA! WIR SIND MEHR! lesen sie mehr »

 

Posted in Europa, Friedensbewegung, Friedensgemeinde | No Comments »

Friedenspreis 2019

Erstellt am 10.10.2018 von Andreas Hermann Landl

Es geht wieder los in Wien:

Welches Datum ist für eine Friedenspreis-Kick-Off Veranstaltung besser geeignet als der Tag der Kinderrechte?

socialcity lädt wieder alle Interessierten ein, dabei zu sein und mit beim Flashmob 2019 den Frieden zu feiern.
Schwerpunkt im laufenden Friedenspreis-Jahr ist „soziales Friedensengagement“, verknüpft mit dem Sustainable Developement Goal der UNO (SDG 16), sprich dem Nachhaltigkeitsziel der Vereinten Nationen

„Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen“.

Außerdem laden wir erstmals dazu ein, schon ab 6 Jahren mitzumachen.

Die Musikerin „Carl Otter“ des letzten Flashmobs wird auch diesmal wieder dabei sein – wir freuen uns sehr auf gemeinsame Friedenslieder und einen „Walk for Peace“ am Platz der Kinderrechte. lesen sie mehr »

 

Posted in Friedensbewegung, Friedensstifter, Friedensstifterin, Gewaltprävention, Global, Österreich | No Comments »

Killerroboter

Erstellt am 07.10.2018 von Andreas Hermann Landl

„Ich denke, das die Entwicklung voll autonomer künstlicher Intelligenz das Ende der Menschheit beschwören könnte!“

Stephen Hawking (1942-2018)

Ein Film warnt vor künstlicher Intelligenz und deren Misbrauch! Ende 2013 wurde Boston Dynamics der führende Produzent von Killerrobotern von Google erworben. Künstliche Intelligenzrn wie Skynet aus dem Film Terminator oder Kolossus der Supercomputer existieren heute bereits in bedenklichen Ansätzen. lesen sie mehr »

 

Posted in Abrüstung, Ethik, Friedensbewegung, Friedenskultur, Friedenspädagogik, Friedenspolitik, Friedensstifter, Friedensstifterin, Friedensstruktur, Gewaltprävention, Global, Kriminalität, Menschenrecht, Rüstungsexport, Tipp, Unfrieden, USA, video, Völkerrecht, Waffenhandel, Weltanschauungen, Wirtschaft | No Comments »

Why Humanity Probably Destroyes Itself?

Erstellt am 17.08.2018 von Andreas Hermann Landl
Der Grund, warum wir uns möglicher Weise selbst zerstören, habe nicht unbedingt mit
  • Politik oder
  • Wirtschaft oder
  • sogar Krieg

zu tun. Eher habe dies mit unserem mit unserem Verstand und unserer Hirnarchitecktur zu tun.

 „Eines Tages, wenn die menschliche Zivilisation sich selbst auslöscht, werden Aliens oder einer unserer Nachfolger ein Auge auf unseren zerstörten Planeten werfen und sich fragen, was jemals Homo Sapiens passiert ist. Die Antwort könnte so oder so ähnlich aussehen. Die Ursache wird nicht die eine Katastrophe, der eine Konflikt oder die eine konkrete Verwüstung, sein; das Problem wird mit der Architektur des menschlichen Gehirns beginnen …. „

Doch es sind auch drei Gegenkräfte in uns angelegt.

lesen sie mehr »

 

Posted in Entwicklung, Friedensforschung, Friedenspädagogik, Gewaltprävention, Global, Krisenregion, Tipp, Unfrieden, video, Weltanschauungen | No Comments »

4 Tipps um die Klimakatastrophe zu verzögern?

Erstellt am 12.08.2018 von Andreas Hermann Landl
Es gibt unzählige Möglichkeiten, wie jede und jeder Einzelne den „ökologischen Fußabdruck“ verkleinern kann.

Die 4-F-Regel  von Wolfgang Pekny und Herbert Rauch zeigt die 4 Handlungsbereiche an, in denen man am meisten zur Veringerung des Fußabdrucks beitragen kann:

  • So gut wie nie FLIEGEN und für Kostenwahrheit im Flugverkehr eintreten (zB Flugbenzin-Steuer)
  • So wenig wie möglich Auto FAHREN und möglichst nie allein und langsamer fahren (spart Sprit) – Radfahren und Öffis benutzen wo möglich.
  • Weniger FLEISCH und tierische Produkte essen und möglichst lokale, jahreszeitgerechte Bioprodukte bevorzugen – zB möglichst oft vegan essen (zB. Pilzgerichte, …)
  • Wohnen wie im FASS, das heißt das traute Heim sollte gut isoliert, klein, kompakt und mit öffentlichen Verkehrsmitteln ereichbar sein.

lesen sie mehr »

 

Posted in Friedensarbeit, Friedensbewegung, Friedenspädagogik, Friedensstruktur, Gewaltprävention, Global | No Comments »

« Previous Entries