forvetbet Casino maxi casino metropol
friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Killerspiele

Erstellt am 16.01.2019 von Andreas Hermann Landl

2016 startet die Doku mit der ersten Episode auf ZDFInfo. Die 45-Minuten lange Folge über die Killerspieldebatte seit 1980-2016. Nach dem Amoklauf in München 2016 ist die Debatte wieder da. lesen sie mehr »

 

Posted in Ethik, Friedensarbeit, Friedensforschung, Friedenskultur, Friedenspädagogik, Friedenspsychologie, Gewaltprävention, Kriminalität, Unfrieden | No Comments »

Friedenserziehung Schulprojekte

Erstellt am 10.01.2019 von Andreas Hermann Landl

 

VolksschülerInnen und Lehrpersonen sitzen in einem Stuhlkreis. Demokratie- und Friedenserziehung

Der BildungsHub Wien ging kürzlich ans Netz, denn Wien habe „viele herausragende Schulen, die besonders innovative Wege gehen“ – von:

  • kooperativen Lernformen
  • fächerübergreifendem Projektunterricht,
  • Musik- und Theaterprojekte
  • bis hin zu zahlreichen reformpädagogischen Projekten

Last but not least finden sich auch einige Friedenserziehungsprojekte

lesen sie mehr »

 

Posted in Friedenspädagogik | No Comments »

Die Welt in 100 Jahren?

Erstellt am 30.12.2018 von Andreas Hermann Landl

Harald Lesch zur Frage:

  • Wie könnte die Welt in 100 Jahren aussehen?
  • Wird uns die Technik völlig neue Möglichkeiten bieten oder werden wir schmerzhaft aus Katastrophen lernen müssen?

Harald Lesch startet unsere neue Reihe, bei der Naturwissenschaftler, Philosophen, IT-Experten, UFO-Forscher, Wissenschaftshistoriker, Gehirnforscher, Glücksforscher und Ökonomen ihre Prognosen zu unser Zukunft darlegen werden.

lesen sie mehr »

 

Posted in Entwicklung, Ethik, Europa, Friedensexport, Friedensforschung, Friedenskultur, Friedensorganisation, Friedenspädagogik, Gewaltprävention, Global, Nahost, Tipp, Umwelt, Unfrieden, Völkerrecht, Weltanschauungen, Wirtschaft | No Comments »

Unfrieden steigt seit 5 Jahren

Erstellt am 29.12.2018 von Andreas Hermann Landl

 

Der am 27. Oktober 2018 in Istanbul beschlossene dauernde Waffenstillstand in Syrien ist zwar mindestens so wackelig wieder von  Waffenstillstand 1918. Was schlechte Friedensverträge wie der Frieden von Versaille 1919 nach sich ziehen sei Macron, Putin und Erdogan eine Warnung, der Global Peace Index von 2018 zeichnet, laut Deutscher Welle, „ein düsteres Bild mit wenigen Sonnenstrahlen“.

„Auch in Europa ist demnach die Friedfertigkeit gesunken.“

„Immerhin haben mehr Länder ihre Rüstungsausgaben gesenkt als gesteigert.“

„Die Welt ist im vergangenen Jahr kein friedlicherer Ort geworden.“

Jedenfalls sei das so, wenn man die Daten des neuen Global Peace Index (GPI) heranziehe. Den GPI hat das Institute for Economics and Peace (IEP) in London 2018 zum zwölften Mal veröffentlicht.

  • In 92 Nationen ist demnach die Friedlichkeit 2017 gesunken,
  • während es nur in 71 Ländern Verbesserungen gab,

berichtete Steve Killelea in eim Gespräch mit der DW.

Der Negativtrend halte damit schon im vierten Jahr in Folge an.

Am Ende des jubiläumsträchtigen Jahres 2018 bedankt sich friedensnews.at bei allen, die uns im heurigen Jahr begleitet und/oder unterstützt haben mit einer kleinen Jahresrückschau die auf der Arbeit des Jahresrückblick der auf der Arbeit des Begegnungszentrums für aktive Gewaltlosigkeit in Bad Ischl fußt. Gleichzeitig senden wir die besten Neujahrswünsche.

lesen sie mehr »

 

Posted in Entwicklung, Friedensbewegung, Friedenspädagogik, Global, Österreich, Tipp, Unfrieden | No Comments »

Greta zur UN-Klimapolitik

Erstellt am 17.12.2018 von Andreas Hermann Landl

Die Schwedin Greta Thunberg schwänzt jeden Freitag die Schule, um für den Klimaschutz zu demonstrieren. Beim UN-Klimagipfel in Kattowitz hat die 15-Jährige eine Rede gehalten. Darin rechnet sie schonungslos mit den Politikern ab. lesen sie mehr »

 

Posted in Friedensbewegung, Friedenspädagogik, Global, Mitwelt, Peacebuilding, Umwelt, Unfrieden, Völkerrecht, Weltanschauungen | No Comments »

Einblicke in die österreichische Rüstungsindustrie

Erstellt am 10.12.2018 von Andreas Hermann Landl

News aus der Werkstatt für den neuen pazifistischen „Rüstungsatlas Österreich“ der 2019 erscheinen soll.

Lucia Hämmerle vom Internationalen Versöhnungsbund erzählt auf Einladung der Friedensinitiative 22 vom „Projekt Rüstungsatlas“, das von mehreren Friedensorganisationen getragen wird.

Wann? Dienstag 11. Dezember 2018 um 19 Uhr
Wo? Friedensinitiative 22 – Donaucitykirche, Donaucitystraße 2, Pfarrzentrum (U1 Kaisermühlen/VIC), 1220Wien lesen sie mehr »

 

Posted in Abrüstung, Europa, Friedensarbeit, Friedensbewegung, Friedensforschung, Friedenspolitik, Friedensstifter, Friedensstifterin, Friedensstruktur, Gewaltprävention, Global, Kriminalität, Nahost, Österreich, Rüstungsexport, Termine, Tipp, Unfrieden, Waffenhandel, Wien, Wirtschaft | No Comments »

Zur Lage der Menschenrechte weltweit und in Österreich

Erstellt am von Andreas Hermann Landl

Amnesty International veröffentlicht am 10. Dezember einen Überblick zur Lage der Menschenrechte weltweit sowie eine Analyse der Menschenrechtssituation in Österreich im Jahr 2018.

  • International waren Stimmen für Frauen und ihre Rechte 2018 in allen Teilen der Welt sichtbar und besonders laut.
  • In Europa wird der Raum für zivilgesellschaftliches Engagement zunehmend enger – besonders in Ungarn und Polen.
  • In Österreich kritisiert Amnesty aktuelle Vorstöße wie etwa Drasenhofen und die geplante Änderung der Mindestsicherung. Sie gefährden die Rechte von Kindern und Jugendlichen. Bei den Themen Meinungsfreiheit, Privatsphäre sowie Diskriminierung fordert Amnesty International Österreich, dass die Regierung strikt menschenrechtskonform handelt und die Menschen nicht gegeneinander ausspielt.

lesen sie mehr »

 

Posted in Afrika, Asien, China, Conversion, Europa, Friedensbewegung, Friedenskultur, Friedenspädagogik, Friedensstruktur, Gewaltprävention, Global, Menschenrecht, Österreich, Peacebuilding, Russland, Südamerika, Südosteuropa, Unfrieden, Ungarn, USA, Zivilcourage | No Comments »

Thomas Roithner zu Rüstung und Sicherheit

Erstellt am 07.12.2018 von Andreas Hermann Landl

Priv.-Doz. Mag. Dr. Thomas Roithner ist einer der wenigen professionellen Friedensforscher in Österreich er befasste sich 2018 u. a. mit Autonomen Waffensysteme und Kampfroboter. Sie sind, laut Roithner „eine Goldgrube für die Rüstungsindustrie. Das Problem ist auch eines der EU und ihres Rüstungsfonds. Gerne habe ich für die Fachzeitschrift „Militär Aktuell“ einen Gastkommentar zum Verhältnis von Politik und Rüstung verfasst. Wedelt der Hund mit dem Schwanz oder umgekehrt? Der Beitrag ist auf Seite 28 der Zeitschrift kostenlos einsehbar.“

Zu einem kurzen Kommentar zur Entwicklung der EU-Sicherheitspolitik lesen sie mehr »

 

Posted in Europa, Friedensforschung, Friedenspädagogik, Friedenspolitik, Gewaltprävention, Global, Kriminalität, Krisenregion, Nahost, Österreich, Rüstungsexport, Tipp, Unfrieden, Waffenhandel, Wirtschaft | No Comments »

News der Informationsstelle Militarisierung

Erstellt am 28.11.2018 von Andreas Hermann Landl

Neue IMI-Artikel u.a. zu AMAZON, PESCO und KSK sagen Dir nichts? Sollten sie aber, wenn dir Frieden ohne Waffen wichtig ist.

  • Mehr als nur Päckchen – Amazons Rolle in der Militärtechnik und dem Cyber Valley
  • PESCO-Rüstungsprojekte – Runde Zwei auf dem Weg zur Europäischen Rüstungsunion

Artikel zur Verlagerung der deutschen Waffenproduktion in die USA, u.a. durch Sig Sauer, die kürzlich auch in den Medien thematisiert wurde.

IMI-Kongress „Deutschlands Aufrüstung!“, der am 8./9. Dezember stattfinden wird (Auftaktveranstaltung am Freitagabend).

lesen sie mehr »

 

Posted in Abrüstung, Deutschland, Europa, Friedensbewegung, Friedensforschung, Friedensjournalismus, Friedenspädagogik, Friedenspolitik, Gewaltprävention, Global, Kriminalität, Termine, Tipp, Unfrieden, USA, Waffenhandel, Wirtschaft | No Comments »

Österreich-Ungarn gehört der Geschichte an. Welche Tragik!

Erstellt am 21.11.2018 von Andreas Hermann Landl

Kluge und ruhig denkende Männer werden die neuen Grundlagen der Welt beraten, und diese können unmöglich die Fehler begehen, neues Dynamit unterdrückter Nationalität anzusammeln, das beim ersten Funkensprühen die Fundamente wieder sprengen wird.

Alfred H. Fried

Der Wiener Friedesnnobelpreisträger notierte im Exil in sein „Kriegstagebuch“ Bern, 21. November 1918

„Heute vor zwei Jahren schloss Franz Joseph die Augen. Das Reich, dessen Oberhaupt er 68 Jahre gewesen, besteht nicht mehr. Sein Nachfolger sitzt als Kaiser ohne Land auf Schloss Eckartsau. Die Teile des Reiches haben sich selbständig gemacht, haben sich zu Republiken erklärt. Andere Teile fallen dem Feind anheim. Österreich-Ungarn gehört der Geschichte an. Welche Tragik!

lesen sie mehr »

 

Posted in Deutschland, Friedensforschung, Friedensjournalismus, Friedenspädagogik, Global, Österreich, Völkerrecht | No Comments »

« Previous Entries