friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Witze als soziale Aggressionsbewältigung

Erstellt am 14.03.2003 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 1537 mal gelesen und am 08.07.2010 zuletzt geändert.

Witze können natürlich rechtsextrem, sexistisch,… sein.

Witze sind laut Sigmund Freud aber eine der wenigen Möglichkeiten zur sozialen Aggressionsbewältigung.

Die Redaktion bittet um Zuschriften an friedensstiftung@aon.at


Republikanischer Parteitag

Bush junior frägt Rumsfeld nach einer Rüge von Bush Senior:

„Sag‘ mir doch mal einen Satz mit ‚Parteitag‘ und ‚Frieden‘!“
Rumsfeld:

„Ach, laß mich doch mit dem Parteitag in Frieden !“
(Frei nach DDR-Witze DDR= D „Demkratische“ Republik Die Moral? Es gibt anscheinend friedliche und weniger friedliche Formen der Ausübung von Volksgewalt 😉


‚Herrenwitze‘ (Dank an geoffry)

Ein Flugzeug ist mitten im Absturz. 5 Passagiere sind an Bord, es gibt
jedoch nur 4 Fallschirme. Der erste Passagier sagt: „Ich bin Shaquille
O’Neill, der beste NBA-Basketball-Spieler.
Die Lakers brauchen mich,
ich kann es Ihnen nicht antun, zu sterben.“
Also nimmt er sich den
ersten Fallschirm und springt.

Der zweite Passagier, Hillary Clinton, sagt: „Ich bin die Frau des
ehemaligen Präsidenten der USA. Ebenso bin ich die engagierteste Frau
der Welt, ich bin Senatorin in New York und Amerikas potentielle,
zukünftige Präsidentin.“ Sie schnappt sich ein Fallschirm-Paket und
springt.

Der dritte Passagier, George W. Bush, sagt: „Ich bin der Präsident der
Vereinigten Staaten von Amerika. Ich habe eine riesige Verantwortung in
der Weltpolitik. Und außerdem bin ich auch der klügste Präsident in der
ganzen Geschichte dieses Landes, also kann ich es gegenüber meinem Volk
nicht verantworten, zu sterben.“
Und so nimmt er ein Paket und springt.

Der vierte Passagier, der Papst,
sagt zum fünften Passagier, einem
zehnjährigen Schuljungen: „Ich bin schon alt. Ich habe mein Leben
gelebt, als guter Mensch und Priester und als solcher überlasse ich Dir
den letzten Fallschirm.“

Darauf erwidert der Junge: „Kein Problem, es gibt auch noch für Sie
einen Fallschirm. Amerikas klügster Präsident hat meine Schultasche
genommen…“

Hier ist Platz für Eure Lieblingswitze

Besser totlachen als totmachen. Einladung zur pazifistischen Belustigung. Kreativität, zum Beispiel Witze erfinden ist ja laut Galtung eine Schlüsselqualifikation für die Lösung von Konflikten. Außerdem sind befriedigende Witze ein gutes Anti-Depressivum (motivierend – Spricht das Kinder-Ich/ES an: Laut Transaktionsanalyse „die“ Quelle der Motivation schlechthin). Die Frustrationstoleranz von Pazifisten wird zur Zeit ja ziemlich strapaziert Da ist Psychohygiene angesagt

 

Posted in Witz & Humor


(comments are closed).