friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Friedenskultur jenseits von Machtgerangel und Parteistreit

Erstellt am 26.04.2005 von Michael Striebel
Dieser Artikel wurde 1500 mal gelesen und am 12.07.2010 zuletzt geändert.


Wie man Konflikte ohne Machtkämpfe löst

Eine Familie sitzt beisammen und überlegt, was sie am Sonntag unternehmen könnte: Der Vater schlägt eine Bootspartie vor, die Mutter einen Museumsbesuch, die Tochter will eine Freundin besuchen und der Sohn Computer spielen. Läuft nun die Entscheidungsfindung nach demokratischen Regeln ab, dann will sich jeder durchsetzen, jeder versucht Mehrheiten zu schmieden und die Minderheit zu überstimmen – der Sonntag verläuft dann in der Regel recht unerfreulich.

Nicht so beim SK-Prinzip!

Beim systemischen Konsensieren wird nach einer einfachen Methode jene Freizeitaktivität gefunden, die bei allen Familienmitgliedern in Summe am wenigsten Widerstand hervorruft. Und das Besondere daran: Dieses revolutionäre Prinzip lässt sich mit wenigen Erweiterungen (und Vorsichtsmaßnahmen gegen Missbrauch) auf beliebig große Organisationen, ja sogar auf Parteien und Parlamente übertragen!

 

Posted in Friedensbewegung, Rezension


(comments are closed).