friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Das emotionale Leben der Nationen

Erstellt am 30.09.2005 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 5654 mal gelesen und am 15.10.2011 zuletzt geändert.

„Routinemäßig und zu Milliarden wurden menschliche Wesen
von ihren Eltern oder anderen Autoritätspersonen
ermordert, gefesselt, ausgehungert, missbraucht,
verstümmelt, geschlagen und gequält,
sodass sie
zu emotional verkrüppelten Erwachsenen heranwuchsen, zu rachsüchtigen
Zeitbomben, die ihre frühen Traumata in Opferriten, die man Kriege
nennt, periodisch wiederaufführen“.

Lloyd deMause
am Institut für Philosophie und Gruppendynamik  – 28.09.2005

 

Kurzfassung

Seit vier Jahrzehnten erforscht Lloyd deMause jene Kräfte, die
Gesellschaften in zyklische Stimmungsschwankungen versetzen
.

 

Posted in Friedenspädagogik, Gewaltprävention, Global, Termine, Tipp


(comments are closed).