friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Literaturliste Burschenarbeit

Erstellt am 27.01.2010 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 6797 mal gelesen und am 30.08.2010 zuletzt geändert.

Literaturtipps von Andreas H. Landl

Bissuti et al: Stark! Aber wie? Methodensammlung und Arbeitsunterlagen zur Jungenarbeit mit Schwerpunkt Gewaltprävention (BMBWK)

Uli Boldt: Jungen stärken. Zur Modernisierung der Lebensentwürfe von Jungen, Berlin 2000

Uli Boldt: Jungen stärken. Materialien zur Lebensplanung (nicht nur) für Jungen, Balt-mannsweiler 2007 (zweite korrigierte und erweiterte Auflage)

Uli Boldt: Ich bin froh, dass ich ein Junge bin. Materialien zur Jungenarbeit in der Schule, Baltmannsweiler 2004 (zweite korrigierte und erweiterte Auflage)

Uli Boldt: Buben unterstützen, Männer bringen sich in die Erziehung ein, Wien 2007

Günther Gugel: Handbuch Gewaltprävention II – Für die Sekundarstufen und die Arbeit mit Jugendlichen, Grundlagen – Lernfelder – Handlungsmöglichkeiten, Tübingen 2010

Gerald Hüther: Männer – Das schwache Geschlecht und sein Gehirn , Vandenhoeck & Rup-recht Verlag, Göttingen 2009

Martina Leibovici-Mühlberger: Wie Kinder wieder wachsen, 2010

Ulf Neumann (Hg.): Gewaltprävention 2.0? Digitale Herausforderungen, 208 S.; 2010

SYNTHESIS Forschung, Wien: JYNDEX 2009 – Studie über Verdienste von Jugendlichen bei Jobeinstieg für das AMS Österreich

Männergesundheitsberichte – BMAS gratis bestellbar, MEN
Jutta Jacob, Heino Stöver (Hg.): Männer im Rausch – Konstruktionen und Krisen von Männlichkeiten im Kontext von Rausch und Sucht, 192 S., 2009

Wolfgang Schmidbauer: Das Helfersyndrom: Hilfe für Helfer, 2007

Phillip Streit: Jugendkult Gewalt – Was Kinder aggressiv macht, 2010

Kylea Taylor: Hilfe für die Helfer, 1997

Hans-Otto Thomashoff: Versuchung des Bösen. So entkommen wir der Aggressionsspira-le, 2009

Literaturtipps von Gerhard Mayrhofer

ALKOHOL

Handbuch Alkoholismus, Herausgeber: Gerald Zernig, u.a.; Verlag der Universitätsklinik für Psychiatrie Innsbruck; ISBN 3 00 006085 5
Ein umfangreiches Nachschlagewerk (Kapitel z. B.: Sofortmaßnahmen bei akuter Alkoholin-toxikation, Untersuchung und Diagnose, Akutbehandlung, Behandlung von Alkoholmiss-brauch und Alkoholabhängigkeit, Forschung, Nützliche Daten)

(Un)Glück der Sucht – Wie Sie Ihre Abhängigkeiten besiegen
Univ.-Prof. Dr. med. Reinhard Haller; Verlag Ecowin; ISBN 978 3 902404 48 0
Gut verständliche Beschreibung der Suchtsymptomatik und mögliche Schritte zur Gene-sung.

Vom Gebrauch der Drogen – Drogenmonitoring zu illegalen Drogen, Alkohol und Nikotin in Oberösterreich
Herausgeber: Institut Suchtprävention Linz; ISBN 3 900581 53 3
Für die Statistikfans! Zahlen und Daten aus Oberösterreich zum Thema Sucht.

ALK – Fast ein medizinisches Sachbuch
Simon Borowiak; Heyne Verlag; ISBN 978 3 453 60048 5
Eine sachlich fundierte, kabarettistische Beschreibung eines Betroffenen über die Alkohol-sucht und Behandlungsmöglichkeiten

JUNGENARBEIT / GEWALT

Endlich selbstbewusst und stark – Gewaltpädagogik nach dem Hamburger Modell
Burkhard Oelemann, Joachim Lempert; OLE Verlag; ISBN 3 9807120 0 1
Ein Buch über Jungensozialisation, Jungengefühlswelt und Jungenpädagogik von zwei lang-jährigen Gewaltberatern.

Kleine Helden in Not – Jungen auf der Suche nach Männlichkeit
Dieter Schnack, Rainer Neutzling; Rororo Verlag; ISBN 3 499 60906 1
Jungensozialisation: Ein subjektives, parteiliches, verständliches Buch über Jungen, warum sind so sind, wie sie sind.

Das schwache Geschlecht – die türkischen Männer. Zwangsheirat, häusliche Gewalt, Ehe-Doppelmoral Ahmet Toprak, Lambertus Verlag, ISBN 978 3 7841 1688 4
Türkische junge Männer der 2., 3. Generation erzählen über ihre Werte und Wertkonflikte

KOMMUNIKATION

Miteinander reden 1-3 / Störungen und Klärungen
Friedemann Schulz von Thun; Rororo Verlag, ISBN 3 499 17489 8
Der Klassiker der Kommunikationsliteratur. Was wir sagen, was wir hören! 4 Schnäbel-, 4-Ohren-Modell.

Gewaltfreie Kommunikation Eine Sprache des Lebens
Marshall B. Rosenberg; Junfermann Verlag, ISBN 3 87387 454 7
Über das Erkennen und Formulieren von Gefühlen, Bedürfnissen und Wünschen.

INTERNET

www.api.or.at – Anton Proksch-Institut / Info über Abhängigkeit, Forschung
www.praevention.at – Homepage des Institut Suchtprävention Linz
www.gewaltakademie.de – Gewaltakademie Villigst, Handlungsmöglichkeiten bei Gewalt
www.deeskalation-jetzt.de – Verlauf der Eskalation, Handlungsmöglichkeiten
www.institut-lempert.de – Ausbildung zum Gewaltberater / Gewaltpädagogen

 

Posted in Uncategorized

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.