friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Aggression und Frieden

Erstellt am 07.02.2010 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 2962 mal gelesen und am 02.08.2010 zuletzt geändert.

Dr. phil., Dr. med. Hans-Otto Thomashoff
Vesuchung des Bösen
So entkommen wir der Aggressionsspirale

Das Buch erschien am 23.02.2009 und wurde mir am 13.1.2010 persönlich vom sympathischen Autor beim Talk in Hangar 7 in Salzburg zum Thema Frieden zur Rezension übergeben.

Das Buchcover ist ein Eye-Catcher der mit dem Krimigenre spielt. Das darf nicht täuschen.

Das Buch ist eine ausgezeichnet lesbare Aufarbeitung des Forschungsstandes zum Thema. Man merkt, dass der Autor auch Krimis verfasst hat und Wissenschaft mit literarischen Mitteln spannend erzählen kann, ohne trivial zu werden. Das Buch ist hoch interessant, und alle die mit Aggression zu tun haben sollten dieses Buch lesen. Besonders ans Herz lege ich dieses Buch Eltern, PädagogInnen und Menschen die mit Menschen arbeiten. Aber natürlich kann, was alle angeht, nur von allen gemeinsam gelöst werden. Ich habe es in jeder freien Minute gelesen und es wird mich noch weiter beschäftigen als Nachschlagewerk …

Der Verlagstext


Wohin wir auch schauen: Das Böse und Zerstörerische hält die Menschheit seit jeher in Atem und scheint fortwährend neue Nahrung zu bekommen. Bleiben wir dieser Dynamik für immer ausgeliefert? »Nein«, sagt der Psychoanalytiker Hans-Otto Thomashoff, und rüttelt mit diesem spektakulären Buch an unserem gewohnten Weltbild. Denn frappierende neue Denkansätze zeigen, wie wir der Aggressionsspirale entkommen können. Im Privaten ebenso wie in Gesellschaft und Politik. Ein provozierendes Plädoyer für eine gewaltfreiere Zukunft.

2009, 240 Seiten, Geb. mit SU
ISBN: 9783466345298

 

Posted in Uncategorized

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.