friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

DVDs und Veranstaltungen in Wien zum Nahostkonflikt

Erstellt am 14.03.2010 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 2622 mal gelesen und am 14.03.2010 zuletzt geändert.
http://covers.hitflip.de/item/20/87/83/7/2087837_lg.jpgMontag, 15.3.2010, 19 Uhr 30
(Afro Asiatisches Institut, Türkenstrasse 3, 1090 Wien)
Vortrag von Frau Dr. Bettina Marx
„Die Rolle der Medien im Nahost-Konflikt“
„Vor 900 Jahren wurde das christliche Abendland von einem Fieber erfaßt, das die Welt auf den Kopf stellte. Der Papst rief zum Kreuzzug auf und Zehntausende gingen auf den langen Weg, um die heilige Stadt Jerusalem zurückzuerobern. Religiöser Rausch und blanke Gier machten die Kreuzzüge zu einer barbarischen Invasion. Der Krieg, das Töten wurden zu einer gottgefälligen Buße. „Pilger in Waffen“ Papst Urban ruft zum Kreuzzug. Wer Jerusalem erreicht, dem sind alle Sünden vergeben. Vor dem 1. Kreuzzug findet noch eine massive Juden-Verfolgung statt. Ende des 11. Jahrhunderts wälzt sich eine Völkerwanderung plündernd und mordend Richtung Byzanz. Dem Mob folgen dann die Kreuzritter aus Frankreich. Nach ersten Siegen gegen die Türken beginnt ein zweijähriger Irrweg durch Anatolien.“

DVD & Video Report

Die Geschichte der Kreuzzüge, eines der erstaunlichsten Phänomene des Mittelalters, wird in der vierteiligen BBC-Dokumentation unterhaltsam und mit viel britischem Humor erzählt. In teilweise aufwendig gestalteten Spielszenen wird das Mittelalter wieder lebendig. Mit Ex-Monty-Python-Mitglied Terry Jones als armem Kreuzritter.

Mittwoch, 17.3.2010, 19 Uhr
Amerling Haus,Stiftgasse 8, 1070 Wien)
Filmabend „Rachel – an American Conscience“, Yahya Barakat, englische Sprache)

Dienstag, 23.3.2010, 19 Uhr
Amerling Haus, Stiftgasse 8, 1070 Wien
Filmabend „Occupation 101“, englische Sprache

 

Posted in Friedensbewegung, Friedensforschung, Friedensjournalismus, Friedenskultur, Friedenspädagogik, Friedenspolitik, Krisenregion, Nahost, Österreich, Peacebuilding, Termine, Tipp, Wien

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.