friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Frieden mit denen die Geschlechtsrollen frei leben

Erstellt am 24.03.2011 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 2454 mal gelesen und am 24.03.2011 zuletzt geändert.

Männer, die wie Frauen laufen werden gelegentlich von anderen Männern deswegen getötet. Was ist das Bedrohliche am „weiblichen Hüftschwung“ eines Mannes. Queer Theorie versucht Licht in diese finstere Ecke zu bringen. Queer ist – laut wikipedia – ein Fremdwort das aus der englischen Sprache stammt. Es bezeichnet als Eigenschaftswort Dinge, Handlungen oder Personen, die von der Norm abweichen. Ursprünglich drückte es meist eine negative Einstellungen zu Abweichungen oder Abweichler_Innen aus. Der Gendersalon, der FH Campus in brachte eine interessante Veranstaltung mit Frau Dr.in Roswitha Hofmann zu diesem Thema nach Wien. Hier nun ein Videointerview mit der Queerforscherin Judith Butler.

&feature=player_detailpage#t=267s

Link

http://www.queerpeace.org/

 

Posted in Abrüstung, Conversion, Ethik, Friedensarbeit, Friedensbewegung, Friedensforschung, Friedenskultur, Friedenspädagogik, Friedenspolitik, Friedenspsychologie, Gewaltprävention, Menschenrecht, Peacebuilding, Tipp, Unfrieden, Weltanschauungen, Zivilcourage

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.