friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Gewaltfreie Aktion

Erstellt am 18.07.2011 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 5921 mal gelesen und am 18.07.2011 zuletzt geändert.

Reiner Steinweg/ Ulrike Laubenthal (Hrsg.)
Gewaltfreie Aktion
Erfahrungen und Analysen

288 S., 14,5x 20,7 cm,

Pb. 21,90 €/sFr 31,90,
ISBN 978-3-86099-689-8
Mit Beiträgen von Martin Arnold, Sruti Bala, Andreas Buro, Theodor Ebert, Christian Führer,
Hildegard Goss-Mayr, Wolfgang Hertle, Joachim Heilmann, Matthias Hollerbach, Egbert Jahn,
Ulrike Laubenthal, Jens Magerl, Michael N. Nagler, Sari Nusseibeh, Uwe Painke, Jörg Rohwedder,
Wiltrud Rösch-Metzler, Jochen Stay, Reiner Steinweg, Wolfgang Sternstein, Katja Tempel, Konrad
Tempel, Saskia Thorbecke, Roland Vogt, Renate Wanie


Gewaltfreie Aktionen stehen wieder im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses. Reiner
Steinweg und Ulrike Laubenthal, seit vielen Jahren an gewaltfreien Aktionen beteiligt,
analysieren gemeinsam mit mehr als 20 namhaften Autorinnen und Autoren Theorie und
Praxis, Geschichte und Gegenwart des gewaltfreien Widerstands im nationalen wie im
internationalen Kontext.


Der Bogen spannt sich

  • vom gewaltlosen Widerstand gegen Sklaverei,
  • religiöse Intoleranz und Rassendiskriminierung über
  • die Montagsdemonstrationen in Leipzig 1989
  • bis zum Widerstand gegen Castor-Transporte, „Stuttgart 21“ und
  • die Diktaturen in den arabischen Ländern.

Hinzu kommen Beiträge zu den Grundlagen gewaltfreien Widerstandes und zivilen Ungehorsams. Praktische Hinweise zu gewaltfreien Aktionen ergänzen den Band.

Die Herausgeber:

Reiner Steinweg, geboren 1939, Friedens- und Konfliktforscher, Theaterpädagoge. 1961 Teilnehmer am San Francisco-Moskau-Marsch für Frieden. Mitbegründer der Bildungs- und Begegnungsstätte für Gewaltfreie Aktion »Kurve Wustrow« im Wendland. Lebt seit 1988 in Linz/Donau. Zahlreiche Veröffentlichungen. Bei Brandes & Apsel erschien zu seinem 70. Geburtstag Friedensforschung und Friedenspraxis.

Ulrike Laubenthal, geboren 1966, Teilnehmerin u.a. an den Blockaden der Atomraketenbasis Mutlangen in den 1980er Jahren, 1991 an der Anti-Golfkriegsaktion im Irak, später am Widerstand gegen den Bombenabwurfplatz auf der Kyritz-Ruppiner Heide. Trainerin für gewaltfreie Aktion.
»Stuttgart 21«,

Verlagsinfo

Brandes & Apsel Verlag
Scheidswaldstr. 22
60385 Frankfurt am Main
Tel. 069/272 995 17 11 Fax 069/272 995 17 10
E-Mail: presse@brandes-apsel-verlag.de
www.brandes-apsel-verlag.de

 

Posted in Friedensarbeit, Friedensbewegung, Friedensforschung, Friedenspädagogik, Friedenspolitik, Rezension, Tipp, Zivilcourage

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.