friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit – was kann ich konkret tun?

Erstellt am 23.04.2012 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 3532 mal gelesen und am 23.04.2012 zuletzt geändert.

Podiumsdiskussion Rio +20
Mi., 25. April 2012, 19 Uhr Hauptbücherei, Urban Loritz-Platz 2, 1070 Wien  

Ökonomie und Ökologie zum Wohle auch zukünftiger Generationen zu versöhnen: dieser Anspruch wurde vor 20 Jahren auf dem „Erdgipfel“ in Rio de Janeiro gestellt. Seither ist „nachhaltige Entwicklung“ verbal allgegenwärtig. Im kommenden Juni findet eine Neuauflage der UN-Konferenz über Umwelt und Entwicklung auf höchster politischer Ebene statt. Die Herausforderung für die Politik ist enorm. Menschliche Entwicklung geht immer mehr zu Lasten der Umwelt. In der Zivilgesellschaft macht sich Ernüchterung breit. Welche Möglichkeiten zur Gestaltung und Mitbestimmung hat jede(r) Einzelne überhaupt?

Darüber diskutieren:
Anneliese Rohrer, Journalistin und Buchautorin
Max Santner, Leiter des Bereiches Internationale Hilfe des Österreichischen Roten Kreuzes
Heini Staudinger, GEA
Moderation: Irmgard Kirchner, Südwind-Magazin 

 

Auf Ihren Besuch freut sich Ihr Südwind-Magazin Team

 

Anmelden zur Veranstaltung über Facebook
Anmelden direkt bei Südwind

 

Posted in Uncategorized

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.