friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Gewalt ist nie ok

Erstellt am 22.06.2013 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 3154 mal gelesen und am 22.06.2013 zuletzt geändert.

KindernotrufDer Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser stellt Kindern und Jugendlichen,
Hilfe und Unterstützung gegen häusliche Gewalt online zur Verfügung.
Kinder sind immer betroffen, wenn Gewalt in der Familie vorkommt – Die Initiative richtet sich an Lehrerinnen, liebe Lehrer,  Kolleginnen und Kollegen und Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartner für friedlichere Kommunikationsformen in Familien arbeiten.

Denn:

„Sei es durch direkte Gewaltausübung oder durch miterlebte Gewalt.“

Ab jetzt sind Plakate und Freecards auf Anfrage kostenlos erhältlich!
Bitte schicken Sie dafür eine Mail an: christina.perka@aoef.at

Kinder und Jugendliche in Österreich finden unter der Webadresse gewalt-ist-nie-ok.at ein umfassendes Informationsangebot zu häuslicher Gewalt.

Das neue Webangebot des Vereins Autonome Österreichische Frauenhäuser wendet sich sowohl an direkt Betroffene, in deren Familien häusliche Gewalt vorkommt, als auch an Kinder und Jugendliche, in deren Freundeskreis dies geschieht. Im Zentrum der neuen Internetplattform stehen Zeichentrick-Videos und Audio-Podcasts, die sich in erster Linie an Mädchen und Burschen wenden.

Rückfragehinweis:
Mag.a Maria Rösslhumer,
Geschäftsführerin des Vereins Autonome Österreichische Frauenhäuser,
E-Mail: maria.roesslhumer@aoef.at, Telefon: 01/544 08 20

Nähere Informationen finden Sie auch unter www.gewalt-ist-nie-ok.at und www.aoef.at

Christina Perka

Informationsstelle gegen Gewalt
AÖF – Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser
Bacherplatz 10/4
1050 Wien, Austria
Tel. 01/544 08 20
Fax 01/544 08 20-24
christina.perka@aoef.at
informationsstelle@aoef.at www.aoef.at

 

Posted in Friedenspädagogik, Gewaltprävention

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.