friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Wieviel Sicherheit braucht der Friede

Erstellt am 08.09.2013 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 5010 mal gelesen und am 08.09.2013 zuletzt geändert.

TREFFEN der Friedensinitiative 22
am Dienstag, 10. September 2013
um 19:00 Uhr in der Donaucitykirche
1220 Wien, Donaucitystraße 2 (U1 Kaisermühlen VIC)

Dr. Thomas Roithner und Maga. Eva Huber (Friedensforschungsinstitut Schlaining) stellen ihr neues Buch „Wieviel Sicherheit braucht der Friede – zivile und militärische Näherungen zur österr. Sicherheitsstrategie“ vor:

Konflikt und Kooperation kennzeichnen die Sicherheitspolitik Österreichs und der EU:

Diskussionen über nationale Wehrsysteme, die Sicherheitsstrategie Österreichs und der EU, die ständig wiederkehrende Debatte um die Eurofighter oder die zahlreichen Auslandseinsätze des Heeres rund um den Globus. „Wieviel Sicherheit braucht der Friede?“ beschäftigt sich jedoch auch mit grundlegenden Fragen: Wozu ein Heer? Welche Aufgaben soll es erfüllen? Welcher Friede soll mit welchen Mitteln erreicht werden? Wo endet die Kompetenz des Militärs bei der Sicherheit? Welchen unverwechselbaren friedenspolitischen Beitrag kann und soll das neutrale Österreich im internationalen Kontext leisten? Wie werden sich künftige EU-Auslandseinsätze gestalten, wenn sich wirtschaftliche und geopolitische Auseinandersetzungen um Rohstoffe verstärken?

Der vorliegende Sammelband zeichnet sich durch einen inhaltlich weitreichenden friedens- und militärwissenschaftlichen sowie zivilgesellschaftlichen Pluralismus aus.

Infos:
http://www.thomasroithner.at/cms/index.php?option=com_content&task=blogsection&id=4&Itemid=12

Die Friedensinitiative 22
trifft sich immer am zweiten Dienstag im Monat um 19:00 Uhr in der Donaucitykirche, 1220 Wien, Donaucitystr. 2, U1 Kaisermühlen-VIC:
Dienstag, 8. Okt., 19:00 Uhr: „*Afrika in Wien – auf schwarzen Spuren von gestern bis heute“, Dr. Walter Sauer (SADOCC)
Dienstag, 12. Nov., 19:00 Uhr, „Noch nicht zu alt, um mich zu empören“Lieder und Gedichte zum 25. Todestag von Erich Fried mit Ernst Toman
Dienstag, 10. Dez., 19:00 Uhr:Bericht über die Sommerakademieder Friedensburg Schlaining: Flucht und Migration – von Grenzen, Ängsten und Zukunftschancen“, Alois Reisenbichler

 

Posted in Europa, Friedensarbeit, Friedensbewegung, Friedensexport, Friedensforschung, Friedenskultur, Friedensorganisation, Friedenspädagogik, Friedenspolitik, Friedenspsychologie, Friedensstifter, Friedensstifterin, Friedensstruktur, Gewaltprävention, Global, Österreich, Peacebuilding, Termine, Tipp, Unfrieden, Wien

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.