friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Esperanto die lebendigste neue Sprache

Erstellt am 28.06.2015 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 2105 mal gelesen und am 28.06.2015 zuletzt geändert.

Esperanto ist heute, entgegen allen uninformierten Unkenrufen, nichts mehr für utopische Visionäre und Visonärinnen, sondern eine höchst lebendige, wilde, neue Sprache. „Zum heurigen Esperanto-Weltkongress in Lille kommen über 2400 Personen aus 82 Ländern. Sie sprechen kein schlechtes Englisch, sondern meist gutes Esperanto.“


Die Liste der Angemeldeten: uea.org/kongresoj

Wikipedia hat derzeit 215000 Artikel in Esperanto:
Esperanto-Artikel bei Wikipedia

Heuer gibt es hunderte Esperanto-Veranstaltungen in allen 5 Kontinenten:
http://www.eventoj.hu/kalendaro.htm

Der „Globale Trend zu einfacheren Wortformen“ ist bei Esperanto längst verwirklicht.

Kommen Sie zum 100. Esperanto-Weltkongress!

Esperanto-Weltkongress

 

Posted in Friedensbewegung, Friedenskultur, Friedenspädagogik, Österreich, Uncategorized

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.