friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Rüstungsatlas Österreich

Erstellt am 25.02.2016 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 5327 mal gelesen und am 25.02.2016 zuletzt geändert.

Der Beitrag Österreichs zu Militarisierung und Krieg.

 

Zielgruppe: Friedensinitiativen und an einer Mitarbeit interessierte AktivistInnen.

Eine Veranstaltung von Pax Christi Österreich in Kooperation mit dem Internationalen Versöhnungsbund – IFOR Austria und der Steirischen Friedensplattform.

05.04.2013 | 19:18 |  CHRISTIAN ULTSCH (DiePresse.com)

Die österreichische Firma Schiebel beliefert die südkoreanische Marine mit unbemannten und unbewaffneten „Camcoptern“. Das Außenamt erhob Einwände gegen den Export, das Wirtschaftsministerium wischte sie beiseite.

Granaten nach Saudi Arabien, Glock Pistolen Mordmittel weltweit …

Waffenexporte sind gutes Geschäft für Österreich

Günther Oswald 25. Februar 2013, 17:36 im Standard

2010 wurden Waffenexporte im Volumen von fast 1,8 Milliarden Euro durch heimische Ministerien genehmigt. Wie sind solche Geschäfte zulässig?

 

Eine Annahme: Österreichische Firmen sind beteiligt an der Waffenproduktion, direkt und indirekt, beteiligt als Zulieferfirmen, beteiligt an Waffenexporten an Drittländer, welche die Waffen an kriegsführende Länder weitervermitteln. Pax Christi Österreich beabsichtigt daher in Kooperation mit dem Internationalen Versöhnungsbund – IFOR Austria und der Steirischen Friedensplattform sowie gemeinsam mit weiteren Friedensorganisationen seriöse Daten zu sammeln und einen „Rüstungsatlas Österreich“ zu erstellen. Damit sollen Unschuldsvermutungen hinterfragt werden und beweisbare Fakten bekannt werden. Friedensinitiativen und interessierte AktivistInnen sind zur Mitarbeit eingeladen. Um Unterstützung und nach Möglichkeit Mitträgerschaft wird gebeten. Der Studientag bietet für Interessierte die Möglichkeit sich auszutauschen und Themen zu erarbeiten.

Programm:

15:00 Begrüßung und Kurzstatements der Mitglieder der Vorbereitungsgruppe und der vertretenen Friedens- und Menschenrechtsgruppen
15:30 Einführungsreferat von Franz Sölkner (Pax Christi Österreich)
16:30 Kaffeepause
17.00 Arbeitsgruppen zum Thema
• Rüstungsproduktionsorte (Stefan Möhrle, RüstungsInformationsBüro Freiburg)
• Rüstungsforschung (Eveline Steinbacher, Solidarwerkstatt Linz)
• Rüstung und Wirtschaft (AK Gerecht Wirtschaften, Pax Christi Österreich)
• Gewaltfreie Aktionen gegen Rüstungsproduktion (Angelika Schoder, Internationaler Versöhnungsbund / Jussuf Windischer, Pax Christi Österreich)
18:30 Berichte der Arbeitsgruppen
19:00 Imbiss
19:30 (fakultativ) Filmvorführung „Meister des Todes“ (angefragt)
KHG, Mengerstraße 23, Linz
Themenkategorien:
Frieden / Antimilitarismus
Website:
http://w3.khg.jku.at/pax/blog/

 

Posted in Abrüstung, Friedensbewegung, Friedensforschung, Friedensorganisation, Friedenspädagogik, Friedensstifter, Friedensstifterin, Friedensstruktur, Gewaltprävention, Global, Internationales Strafrecht, Kriminalität, Krisenregion, Menschenrecht, Österreich, Rüstungsexport, Termine, Tipp, Unfrieden, Völkerrecht

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.