friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

News von der Friedensakademie Linz

Erstellt am 13.09.2016 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 3554 mal gelesen und am 13.09.2016 zuletzt geändert.

Am 21. September ist der  und am 2. Oktober der Internationale Tag der Gewaltfreiheit. Darum gibt es auch in Oberösterreich in dieser Zeit eine Reihe von Veranstaltungen zum Thema Frieden, zu denen die Friedensakademie einlädt:

  • Friedensfest in Nußdorf am Attersee am 16.-18. September
  • Die usstellung „Leo Tolstoi – Gedanken gegen Gewalt und Krieg“
    – im Alten Rathaus in Linz vom 21. September bis 3. Oktober
  • Vortrag von Dr. Reiner Steinweg „Tolstoi – der radikale Gewaltkritiker und Prophet“ am 3. Oktober um 19 Uhr im Alten Rathaus in Linz

Veranstaltungen der „Friedensstadt Linz“ (zwischen 21. September und 3. Oktober)

27. Oktober Vortrag „Ausgerechnet: Grundeinkommen“ um 19 Uhr im Chardjin-Haus in Linz

jeden Donnerstag vom 17-19 Uhr

16. bis 18. September: Friedensfest am Attersee

Die Friedensakademie ist auch 2016 wieder Mitveranstalter des Friedensfestes am Attersee.

  • Steffi beim Kinderschminken
  • Angesichts von globaler Unsicherheit ist Frieden besonders wichtig, weil die Sehnsucht der Menschheit nach Frieden sich gerade sehr verstärkt und Zeiten, in den man „Frieden“ als Utopie oder esoterischen Spleen betrachtet hat, längst vorbei sind.

Friedvolles Miteinander ist machbar!

Neben musikalischem Wohlgenuss von Herzensliedern, Salsa und Rapp von Weltmusikern, KünstlerInnen aus Europa, Amerika, Neuseeland, Afrika, Tibet, mit Botschaften & Zeremonien zum Mitsingen, Mittanzen & Mitwirken. Es gibt auch Filmvorführungen, Kanufahrten mit der Friedensflotte sowie an allen 3 Tagen ein Kinderprogramm mit Kinderschminken, Riesenseifenblasen, Straßenmalen, u.v.m. Die BesucherInnen, werden sich inmitten wundervoller Kulisse und freiwilligen Eintritt, an ein unvergessliches Wochenende erinnern.

Achtsamkeit, Wertschätzung und Dankbarkeit sich selbst gegenüber, dem Nächsten und mit der Natur ist unser Ziel.

Die Veranstaltenden wollen Menschen eine neue Richtung für ihr Leben zeigen.

„Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt“ Mahatma Gandhi

Mit einer Gongmeditation um 6:40 Uhr und dem vedischen Feuerritual Agnihotra beginnt der Samstag Morgen.

Um 9.30 Uhr sind viele Trommler eingeladen an der 1. AtterseEmotion – trommeln in jedem Ort rund um den See – teilzunehmen.

Rapper SEOM

Der Samstag wird als sogenannter FREE Day –AWAKE bezeichnet, denn alles dreht sich rund um ein buntes, freies, weltoffenes Programm. Zeremoniell wird eine Lichterkette entzündet, die heuer symbolisch die 8 beleuchtet. Ein Tag zum Erwachen und nachdenken, der tiefe Eindrücke hinterlässt.

Der Abend findet mit dem spirituellen Rapper SEOM und anschließender Jamsession seinen Ausklang.

Der Sonntag steht im Zeichen der Familie und fängt mit einem köstlichen Friedenspicknick & Märchenstunde am Morgen an – nimm deine Jause mit oder genieße von den Köstlichkeiten unserer Gastronomie.

Alle Informationen zum Fest finden Sie auf www.attersee-friedensfest.at

21. Sep. – 2. Okt.:
Ausstellung „Leo Tolstoi – Gedanken gegen Gewalt und Krieg“

Ausstellung im Alten Rathaus in Linz

Tolstoi ist zwar vielen Menschen als Autor der Romane „Krieg und Frieden“ und „Anna Karenina“ bekannt, wenige wissen jedoch, dass er ein Vorreiter der Gewaltfreiheit und ein Vorbild für Gandhi war. Zwischen Tolstoi und Gandhi gab es auch einen regen Briefwechsel, der teilweise auch veröffentlicht ist.

Die Ausstellung, die wir zeigen, ist vom Gandhi-Informations-Zentrum in Berlin 2011 zum 100. Todestag von Tolstoi entworfen worden

Mo., 3. Oktober 2016, 19 Uhr:
Vortrag von Dr. Reiner Steinweg „Tolstoi – der radikale Gewltkritiker und Prophet“

Zur Finissage der Ausstellung im Alten Rathaus in Linz

Eintritt: freie Spenden

Chronologie der Veranstaltungen in der Friedensstadt Linz im Herbst 2016

MO, 12.09 – FR 30.09.2016, Wissensturm Linz
„FLÜCHTLINGSKRISE“ = KRISE DER GESELLSCHAFT?!
Die Vortragsreihe beschäftigt sich mit den aktuellen Reaktionen der Mehrheitsgesellschaft auf die politisch und medial ausgerufene „Flüchtlingskrise“.
Von 12. bis 2.10 findet zur Vortragsreihe die Ausstellung „Wand:lung“ zum Thema Grenzen und Selbstwahrnehmung im Foyer statt.
Eintritt frei // Mehr Infos unter https://vhskurs.linz.gv.at/index.php?kathaupt=11&knr=16.11030&kursname=Fluechtlingskrise+Krise+der+Gesellschaft

MI 21.09.2016, 19 Uhr, Martin Luther Zentrum Linz
EINSATZ FÜR DEN FRIEDEN IN PALÄSTINA UND ISRAEL – ERFAHRUNGSBERICHT VON IRENE BENITEZ
Im Rahmen des Ökumenischen Begleitprogramms für Palästina und Israel (EAPPI) war Irene Benitez als Meschenrechtsbeobachterin in der Stadt Hebron (Westbank) tätig.
Die Veranstaltung findet im Rahmen der Weltwoche für Frieden in Palästina und Israel (18. bis 25. September 2016), einem Fixtermin des Weltkirchenrates, statt.
Eine Kooperation von EAPPI, Pax Christi, Evangelisches Bildungswerk, Evangelische Pfarrgemeinde A.B. Linz Innere Stadt und Friedensstadt Linz.
Um freiwillige Spende wird gebeten. // Mehr Infos unter http://www.eappi.org

MO 26.09.2016, 19.30 Uhr, Kepler Salon (Rathausgasse 5)
FLUCHT UND RÜCKKEHR – BEKÄMPFUNG DER URSACHEN UND ENTWICKLUNGSPERSPEKTIVEN
VORTRAG VON ULI SCHMID
2015 stieg die Zahl der von Flucht und Vertreibung betroffenen Menschen um fast sechs Millionen an und überschritt damit erstmals die 60-Millionen-Marke. Bürgerkriege bzw. alte Konflikte sind in den letzten Jahren neu aufgeflammt, aber auch extreme Naturereignisse treiben viele in die Flucht. Wie gelingt es solche akute, aber auch strukturelle Fluchtursachen zu bekämpfen und die Krisenregionen zu stabilisieren?
Eintritt frei // begrenzte Platzanzahl // http://www.kepler-salon.at/de/Veranstaltungen/Flucht-und-Rueckkehr-Perspektiven-durch-Bekaempfung-von-Fluchtursachen-und-Entwicklung
Eine Kooperation von Kepler Salon und der Friedensstadt Linz

MO 26.09. – SO 02.10.2016
LINZER SPRACHENTAGE ZUM EUROPÄISCHEN TAG DER SPRACHEN
Veranstaltungsreihe rund um Sprachenvielfalt und Mehrsprachigkeit
Eine Initiative des Integrationsbüros der Stadt Linz
Eintritt frei // http://integration.linz.at

FR 30.09.2016, 10 – 18 Uhr, Volksgarten Linz
LANGER TAG DER FLUCHT – FLUCHTPUNKTE
In Linz beteiligt sich an der österreichweiten Initiative eine Plattform aus NGOs, Vereinen und Organisationen mit einer Mitmach-Aktion der ganz besonderen Art: Mit „Fluchtpunkte“ werden im Volksgarten die Stationen einer Flucht dargestellt und Fragen rund um das Thema Flucht und Asyl kompetent beantwortet. Besonders Schulklassen sind zum Mitmachen eingeladen.
Von 13 bis 18 Uhr findet eine Tattoo-Aktion von City of Respect statt.
Initiative unter der Schirmherrschaft des UN-Flüchtlingshochkommissariats UNHCR
Eintritt frei // http://www.langertagderflucht.at

MO 03.10.2016, 19 Uhr, Foyer Altes Rathaus Linz
FINISSAGE mit VORTRAG: „Tolstoi, der radikale Gewaltkritiker und Prophet“
Tolstoi ist zwar vielen Menschen als Autor der Romane „Krieg und Frieden“ und „Anna Karenina“ bekannt, wenige wissen jedoch, dass er ein Vorreiter der Gewaltfreiheit und ein Vorbild für Gandhi war. Vortrag von Dr. Reiner Steinweg (Friedensforscher, Linz) im Rahmen der AUSSTELLUNG
„LEO N. TOLSTOI: Ich kann nicht schweigen. Gedanken gegen Gewalt und Krieg“ (MI 21.09. – MO 03.10.2016)
Eintritt frei // www.friedensakademie.at in Kooperation mit der Friedensstadt Linz

27. Oktober, 19 Uhr, Chardjin-Haus:
Vortrag „Ausgerechnet: Grundeinkommen“

Vortrag und Diskussion über die Idee eines Begingungslosen Grundeinkommens (mit Helmo Pape www.helmopape.at)

Das Bedingungslose Grundeinkommen (BGE) ist ein sozialpolitisches Finanztransferkonzept, nach dem jeder Bürger – unabhängig von seiner wirtschaftlichen Lage – eine gesetzlich festgelegte und für jeden gleiche – vom Staat ausgezahlte – finanzielle Zuwendung erhält, ohne dafür eine Gegenleistung erbringen zu müssen (Transferleistung). Es wird in Finanztransfermodellen meist als Finanzleistung diskutiert, die ohne weitere Einkommen oder bedingte Sozialhilfe existenzsichernd wäre.

Sprech- und Zeichenstunde des Projektes „Bank für Gemeinwohl“ in der Friedensakademie Linz

Schließlich möchten wir noch arauf hinweisen, dass es JEDEN DONNERSTAG von 17 – 19 Uhr in der Friedensakademie eine „Sprech- und Zeichenstunder“ des Projektes „Bank für Gemeinwohl“ gibt. Es wird zu diesen Zeiten immer jemand vor Ort sein, den man zu allen Fragen zu diesem Projekt befragen kann und auch das Zeichnen der Genossenschaftsanteile wird im Büro möglich sein (mitzubringen ist dafür ein Reisepass).

Mehr darüber auf www.mitgruenden.at

Jahresbericht 2015 der Friedensakademie Linz

Der Jahresbericht 2015 ist nun fertig und kann von der Webseite als PDF heruntergeladen oder in gedruckter Form bei uns bestellt werden (Druckkostenbeitrag: 9 Euro)

mit freundlichen Grüßen

aus der Friedensstadt Linz

Paul J. Ettl, MBA

Friedensakademie Linz

4020 Linz, Raimundstraße 17, Tel. 0699 16191001, Email info@friedensakademie.at, Web www.friedensakademie.at
Spendenkonto: Sparkasse Eferding, IBAN AT102033003500001874, BIC SPPBAT21034

 

Posted in Friedensbewegung, Friedensgemeinde, Friedenskultur, Friedenspädagogik, Friedenspolitik, Friedensstifter, Friedensstifterin, Österreich, Termine

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.