friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

A Mass for Peace

Erstellt am 20.07.2017 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 2275 mal gelesen und am 20.07.2017 zuletzt geändert.

The Armed Man: A Mass for Peace ist eine Messe des walisischen Komponisten Karl Jenkins. Der Untertitel „A Mass for Peace“ bedeutet „Friedensmesse“. Das Werk ist den Opfern des Kosovokriegs gewidmet. 

Wie Benjamin Brittens War Requiem ist es ein Antikriegsstück. Es basiert auf Texten der katholischen Messliturgie, die Jenkins mit anderen Quellen, vor allem dem zu einem Volkslied gewordenen Soldatenlied L’homme armé aus dem 15. Jahrhundert, verband. Es wurde für vierstimmigen gemischten Chor mit zwei Solisten (Sopran und Muezzin) und sinfonische Orchesterbesetzung geschrieben.

Das Werk entstand im Auftrag des Museums Royal Armouries anlässlich der Jahrtausendfeier und markiert zugleich den Umzug des Museums von London nach Leeds. Guy Wilson, der damalige Museumsdirektor, wählte die zusätzlichen Texte aus.[1]

 

Posted in Friedenskultur

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.