forvetbet Casino maxi casino metropol
friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Paradise Papers

Erstellt am 07.11.2017 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 147 mal gelesen und am 07.11.2017 zuletzt geändert.

Eine andere Welt scheint derzeit immer unmöglicher.

  • Ich lese und schreibe seit 2010 auf einem Apple und
  • telefoniere mit einem iphone.

Denn Open Source und Open Hardware wie Linux und Pinebook sind etwas für Fortgeschrittene in Informatik und Technik.

Nun lese ich über Apple und ich würde meine Geräte am liebsten aus dem Fenster werfen. Denn nicht nur die Produkte von Apple sind innovativ! Wie jetzt über die Paradiese Papers bekannt wurde nutzen Firmen wie Apple, Nice, Meindl,  und sogar Stars der Alternativszene wie Bono  Apple und weniger honorige Männer wie Wolfgang Flöttl  komplexe Firmengeflechte, um im Ausland Steuern zu „sparen“.

Apple fordert die Erleichterungen sogar mit aller Deutlichkeit ein. Das lässt sich in bislang geheimen Mails und Daten die der Süddeutschen Zeitung zugespielt wurden nachlesen. Aber selbst die Königin von England investiert große Summen in Steueroasen.

Links auf Basis von Sabine Aßmann – ORF.at & ICIJ

 

Posted in Unfrieden, Wirtschaft

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.