forvetbet Casino maxi casino metropol
friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Ist dauerhafter Friede möglich?

Erstellt am 20.02.2018 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 1048 mal gelesen und am 20.02.2018 zuletzt geändert.

Science Talk: Ist dauerhafter Friede möglich?

100 Jahre nach 1918 steht die Welt so nahe vor ihrer Selbstauslösung durch Atomwaffen wie seit 1953 nicht mehr. Die Zeit erinnert an die Zeit vor 1914 als entscheidenden Politiker und Militärs die Änderung der Rüstungstechnologie nicht begriffen und wie Idioten in die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts auslösten, den I. Weltkrieg. 73 Jahre nach dem II. Weltkrieg wächsen Generationen heran die nicht einmal den Wert des negativen Friedens in Europa zu schätzen wissen. Die Doomsdayclock steht auf zwei Minuten vor Zwölf und kaum wer nimmt Notiz davon.

Altruismus, Empathie und friedliche Konfliktlösung
Ein utopischer Science Talk zum Gedenkjahr 2018 am 26. Februar 2018 in der Aula der Wissenschaften Wien

Podiumsdiskussion mit

  • Prof. DDr. Wolfgang Dietrich
    Friedensforscher und Politikwissenschaftler
    Universität Innsbruck
  • Univ.-Prof. Mag. Dr. Claus Lamm
    Professur für Biologische Psychologie an der
    Fakultät für Psychologie, Universität Wien
  • Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Mueller
    Historiker, Universität Wien
  • Univ.-Prof. Dr. Kerstin Neumann
    Professorin für Corporate Sustainability
    Universität Innsbruck

Moderation:
Rainer Nowak, Chefredakteur und Herausgeber Die Presse

Datum:
26. Februar 2018
Beginn:
19.00 Uhr

Ort:
Aula der Wissenschaften
Wollzeile 27a, 1010 Wien

Um Anmeldung wird gebeten unter
https://www.bmbwf.gv.at/das-ministerium/veranstaltungen/

Es wird darauf hingewiesen, dass am Veranstaltungsort Fotos angefertigt
werden und zu Zwecken der Dokumentation der Veranstaltung veröffentlicht werden können.

 

Posted in Abrüstung, Friedensforschung, Friedenspädagogik, Global, Österreich, Termine, Tipp, Unfrieden, Weltanschauungen, Wien

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.