friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Weltuntergangsuhr seit 1945 in 4 Minuten

Erstellt am 01.02.2024 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 1480 mal gelesen und am 02.02.2024 zuletzt geändert.

„Es schien der richtige Zeitpunkt auf der Seite zu sein … es passte zu meinem Auge.“

Martyl Langsorf,  als er gefragt wurde, warum die Zeiger der Doomsday Clock im Jahr 1947 auf sieben Minuten vor Mitternacht gestellt waren.

Martyl, eine Künstlerin, der mit einem Ingenieur des Manhattan Project verheiratet war. Sie wurde beauftragt, das  erste Magazincover des Bulletins zu entwerfen. Es wurde benötigt, um die zunehmende Besorgnis der Wissenschaftler  über den Umgang mit Atomwaffen zum Ausdruck zu bringen. Letztendlich entschied sie sich für eine Uhr, die auf Mitternacht zu tickte. Sie ist als als Metapher für die Nähe der Menschheit zu einer  nuklearen Apokalypse gedacht.

Seither wurde die „Doomsdayclock“ zu einem der bekanntesten Symbole der Welt. Sie wird heute von politischen Entscheidungsträgern, rund 20000 Wissenschaftlern und Künstlern weltweit gleichermaßen genau beobachtet.

Es ist ein prickelnder Kontrast, dass in einer von Männern dominierten Atomindustrie, in der sich die größten Köpfe des 20. Jahrhunderts tummelten eine Künstlerin das Symbol geschaffen hat, das der Öffentlichkeit ihre Anliegen auf elegante Weise klar kommuniziert. In ihrer mehr als 75-jährigen Geschichte inspiriert die Uhr weiterhin  Filme, Bücher, Musiker und mehr.

Wie oft wurde die Weltuntergangsuhr schon gestellt?

Insgesamt hat sich die Uhr  25 Mal bewegt. In den letzten Jahren hat sich die Uhr als Reaktion auf

eine Vielzahl diplomatischer und politischer Ereignisse,

Verhandlungen über Atomwaffen,

Untätigkeit gegenüber dem Klimawandel,

technologische Fortschritte und

Experimente mit biologischen Waffen

immer brisanter verschoben.

Im Jahr 2023 und 2024 wurde die Uhr auf 90 Sekunden vor Mitternacht gestellt, was einer Katastrophe so nah wie nie zuvor war, was die zunehmende Besorgnis über die Reaktion der Menschheit auf ihre größten Bedrohungen widerspiegelt.

https://thebulletin.org/2024/01/a-history-of-the-doomsday-clock-in-4-minutes

Schauen Sie sich das  neueste Video des Bulletins an , um mehr zu erfahren.

 

Posted in Abrüstung, Ethik, Friedensbewegung, Friedensforschung, Friedenskultur, Friedensorganisation, Friedenspädagogik, Friedenspolitik, Friedenspsychologie, Friedensstifterin, Friedensstruktur, Gewaltprävention, Global, Peacebuilding, Russland, Tipp, Umwelt, Unfrieden, USA, Weltanschauungen

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.