forvetbet Casino maxi casino metropol
friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Medienproduktion für Frieden und Menschenrechte

Erstellt am 16.12.2007 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde mal gelesen und am 15.06.2008 zuletzt geändert.

ich suche interessierte und kreative junge Leute aus dem Kommunikationsbereich, die Lust haben sich auf das ASA-Projekt Medienproduktion für Frieden und Menschenrechte in Kolumbien zu bewerben. Die Ausschreibung sowie weitere Informationen zum ASA-Programm findet Ihr im Internet unter: http://www.asa-programm.de/index.php?lnk=3&;sbl=14&prjCode=1170

Herzliche Grüsse aus Kolumbien

Bertram Doll
Cooperante Internacional
Corporación COMPROMISO
Carrera 18 No. 36-24, oficina 201
Bucaramanga-Santander-Colombia
Tel +57-7-6526698 / +57-7-6425951
bertram.doll@yahoo.de
www.compromisoong.org

Was ist das ASA-Programm?
Das ASA-Programm vergibt 250 Stipendien für Praktika im entwicklungspolitischen Kontext. Studierende und Berufstätige mit einer abgeschlossenen nichtakademischen Ausbildung im Alter zwischen 21 und 30 Jahren können unter mehr als 120 Projekten wählen. Bewerbungen sind online möglich bis zum 10. Januar 2008.
Die dreimonatigen Auslandspraktika finden im Sommer und Herbst 2008 statt. Die Teilnahme am InWEnt ASA-Programm startet jedoch bereits im Frühjahr 2008 mit den Vorbereitungsseminaren und geht auch nach dem Auslandsaufenthalt weiter: Auswertungsseminare, Workshops, Arbeitsgruppen und Regionalgruppen bieten vielfältige Möglichkeiten, sich in einem breiten Netzwerk langfristig entwicklungspolitisch zu engagieren und weiterzubilden.
Seit über 40 Jahren fördert das ASA-Programm entwicklungspolitisch interessierte und engagierte Menschen, die etwas bewegen wollen. Heute ist es Partner eines europäischen Netzwerkes mit Organisationen aus insgesamt 12 verschiedenen Ländern.
Informationen und Bewerbung: http://www.asa-programm.de

 

Posted in Friedensbewegung, Friedensjournalismus


(comments are closed).