forvetbet Casino maxi casino metropol
friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Pazifismus im Kommunismus

Erstellt am 10.05.2008 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 2515 mal gelesen und am 02.06.2008 zuletzt geändert.

Real AudioGefängnis für Pazifisten: Kriegsdienstverweigerer im Kommunismus

Till Janzer verfasste für Radio Prag am 05-04-2008 eine interessante Sendung. – Anhören 16kb/s ~ 32kb/s „Säbelrasseln und mit Hurra ins Gefecht – das war in den vergangenen 140 Jahren nicht gerade die Sache der Tschechen. Dennoch zogen auch sie während dieser Zeit in den Krieg – wohl oder übel. Im Ersten Weltkrieg zwang sie dazu die Habsburger Monarchie und im Zweiten Weltkrieg der Widerstand gegen Nazi-Deutschland.
Die stärkste Militarisierung erfuhr die tschechische oder besser tschechoslowakische Gesellschaft allerdings erst danach – während des Kommunismus, ausgerechnet in der Friedenszeit. Doch auch damals gab es jene, die da nicht mitmachen wollten“.
Das Regime verfolgte Kriegsdienstverweigerer jedoch entschieden und trotzdem gab es zahrreiche Verweigerer. Die soziale Verteidigung war geradezu ein Markenzeichen der CSSR im Prager Frühling

 

Link

http://www.radio.cz/de/artikel/102638

 

Posted in Friedensbewegung

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.