forvetbet Casino maxi casino metropol
friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

4. Konferenz Zivilgesellschaft für Organisationen, Initiativen und engagierte BürgerInnen

Erstellt am 13.06.2008 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde mal gelesen und am 13.06.2008 zuletzt geändert.

http://www.zapata33.com/uploads/iniziv_buttons_4farbig.jpgDie Initiative Zivilgesellschaft veranstaltet am 14. & 15. Juni 2008 eine Konferenz zum Thema im WUK (!), Wien

Kraft und Wirksamkeit der Zivilgesellschaft

und die Friedensbewegungen



Einladung & Programm 14. & 15. Juni 2008

WUK – Projektraum – 1090 Wien Währingerstraße 59.

Samstag, 14. Juni 2008

09:00 h Kaffee und Registrierung
10:00 h Begrüßung durch Wolfgang Pekny & Martina Schubert

Eröffnungsimpuls:

Gerhard Schuster: Kraft und Wirksamkeit der Zivilgesellschaft
Anschl. Beiträge der Mitglieder

Kurzreferate im Plenum

• Initiative für eine kindgerechte Bildung, Verein Schüler in Not, Margareta Beinstein
• Aktion ELIANT mit zivilgesellschaftlichem Engagament für Europa, ELIANT, Thomas Göing
• TIBET, ESD, Herbert Rauch, Tseten Zöchbauer
• Kraft und Wirksamkeit und Friedensbewegungen und zivilgesell. Gruppen und Org., Humanistische Plattform, A. H. Landl
Workshops
• Eine andere Welt ist möglich – aber welche? Ein Streifzug durch die Ideenwelten der Vorstellungen gesellschaftlichen
Wandels, ESD, Ernst Schriefl
• Projekte und Idee von Find the Base, Find the Base, Michael Schwingshackl
• Bedingungsloses Grundeinkommen, Runder Tisch – Grundeinkommen, Klaus Sambor
Moderierter Workshop zum Thema Friedensbewegung, Humanistische Plattform, Andreas H. Landl

13:00h Mittagessen

14:00h Gastbeitrag:

Boris Lechthaler, Werkstatt Frieden & Solidarität:
Bericht über die Plattform Volksabstimmung

Anschl. Beiträge der Mitglieder (Fortsetzung)

Kurzreferate im Plenum

• Zivilgesellschaft und Politik – ein Spannungsfeld mit Potential?, ESD, Alfred Strigl
• Statt Korruption in der Wissenschaft – Grundrechtsbewusstsein und lebensfreundliche Technologieanwendungen, Initiative
zur Wahrung der Grund- und Menschenrechte durch lebensfreundliche Technologieanwendungen, Walter Stadler
Zivilgesellschaftliche Vernetzung über Kernelemente zum Systemwandel, Zukunftsforum: Systemwandel, Harald J. Orthaber
• Über den aktuellen Stand des Projektes Wiederbewaldung in Costa Rica, Forum Wissenschaft und Umwelt, Peter Weish

Workshops

Freiheit – Demokratie – Sozialismus, IG-EuroVision, Gerhard Schuster
Grundeinkommen ohne Geld, Kreativfabrik, Karl Dittrich
Kleinvieh macht auch Mist – Wie können zivilgesellschaftliche Initiativen und Mikrobetriebe gemeinsam mehr bewirken?,
FO.FO.S, Martina Schubert
Die Gesellschaft im Würgegriff von Wachstumszwang und Energiemangel, Energie-Arbeitskreis Molln, Adolf Staufer

Weiterer Beitrag:

Demokratie in Österreich und die Arbeit für die dreistufige Volksgesetzgebung, Ausstellung der Aktion »Volksgesetzgebung jetzt!«

Nähere Informationen zu den Beiträgen der Mitglieder auf: www.initiative-zivilgesellschaft.at >

Beiträge zur Konferenz

17:00h Präsentation des neuen Logos der Initiative Zivilgesellschaft und
Vorstellung der neuen Mitglieder

Anschl. Markt der Kooperationen – Arbeit an neuen Gemeinsamkeiten:
Kampagnen – Projekte – Perspektiven

19:00h Abendessen

Sonntag, 15. Juni 2008

09:30 h Kaffee und Registrierung

10:00 h Gastbeiträge:

Rita Trattnigg, Lebensministerium:

Zum Verhältnis von Staat und Zivilgesellschaft – Strategische Überlegungen

Martin Balluch, Verein gegen Tierfabriken:

Partizipation und Repression – Möglichkeiten und Grenzen der Mitgestaltung der Gesellschaft

Anschl. Arbeit am Konferenzthema: Kraft und Wirksamkeit der Zivilgesellschaft
• Impulse: Offene Themensammlung im Plenum
• Arbeit in Gruppen
• Zusammenfassung im Plenum

13:00h Mittagessen

14:00 h Besprechung der eingereichten Anträge an die Konferenz und Beschlussfassung
durch die Mitglieder.

• Aktion ELIANT, Unterstützung der Unterschriftensammlung Aktion ELIANT durch die Initiative Zivilgesellschaft
Aktion »Volksgesetzgebung jetzt!« , Schwerpunkt: „Dreistufige Volksgesetzgebung“
• Humanistische Plattform, Anliegen, Forderungen und Maßnahmen für eine effektive Friedensbewegung
• SOL – Menschen für Solidarität, Ökologie und Lebensstil, Brot auf die Teller und nicht in die Tanks!

Nähere Informationen zu den Anträgen der Mitglieder auf: www.initiative-zivilgesellschaft.at > Anträge an die Konferenz

16:00 h Konferenzende

Konferenzpauschale: € 22.- pro Person
inkl. 2 x Mittagessen, 1 x Abendessen und Konferenzgetränke
(beim Empfang bar zu bezahlen)
Anmeldung bitte bis 12.06.2008 online auf:
www.initiative-zivilgesellschaft.at
BITTE GEBEN SIE DIE EINLADUNG AN INTERESSIERTE WEITER!
Veranstalter der Konferenz:
Initiative Zivilgesellschaft, 1050 Wien, Schußwallgasse 2/2/9
ZVR-Zahl 542210856

 

Posted in Abrüstung, Friedensbewegung, Österreich

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.