friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

buchpräsentation an der diplomatischen akademie wien

Erstellt am 16.01.2009 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 4158 mal gelesen und am 22.07.2011 zuletzt geändert.

Jahrbuch Friedenskultur 2008am montag um 19.00: jahrbuch friedenskultur: internationale konflikte.

E i n l a d u n g
Die Arbeitsstelle für österreichisch-französische Beziehungen „Felix Kreisler“ an der Diplomatischen Akademie Wien und die Universität Klagenfurt
laden ein zur Buchpräsentation mit anschließender Podiumsdiskussion

Einführende Worte:
Bettina GRUBER (Stv. Direktorin des Zentrums für Friedensforschung und Friedenspädagogik der Universität Klagenfurt)
Begrüßung und Moderation:

Michel CULLIN (Leiter der Arbeitsstelle für österreichischfranzösische
Beziehungen „Felix Kreisler“ an der Diplomatischen Akademie Wien)

Weitere Diskutanten:

Daniela RIPPITSCH (Mitarbeiterin am Zentrum für Friedensforschung und Friedenspädagogik der Universität Klagenfurt)
Werner WINTERSTEINER (Leiter des Zentrums für Friedensforschung und Friedenspädagogik der Universität Klagenfurt)
Montag, 19. Januar 2009, 19.00 Uhr
Festsaal der Diplomatischen Akademie Wien
Favoritenstrasse 15a, 1040 Wien

Anreise: öffentlich U-Bahnstation Taubstummengasse, U1
Anmeldung unter Fax 01/504 22 65 oder E-Mail info@da-vienna.ac.at
Name
Tel./Fax/E-Mail
JAHRBUCH FRIEDENSKULTUR 2008:
INTERNATIONALE KRISENHERDE UND
KONFLIKTE

 

Posted in Abrüstung, Afrika, Amerika, Asien, Deutschland, Entwicklung, Ethik, Europa, Frieden/Job, Friedensarbeit, Friedensbewegung, Friedensexport, Friedensforschung, Friedensgemeinde, Friedensjournalismus, Friedenskultur, Friedensorganisation, Friedenspädagogik, Friedenspolitik, Friedensstifter, Friedensstifterin, Friedenstourismus, Gewaltprävention, Global, Menschenrecht, Mitwelt, Nahost, Österreich, Peacebuilding, Rezension, Rüstungsexport, Schweiz, Südosteuropa, Termine, Tipp, Unfrieden, USA, Völkerrecht, Waffenhandel, Weltanschauungen, Wien, Zivilcourage

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.