forvetbet Casino maxi casino metropol
friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Friedensmarsch Ostern 2010

Erstellt am 18.11.2009 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 3224 mal gelesen und am 19.08.2010 zuletzt geändert.

http://www.reformiert.info/images_reformiert/3101_8.jpgAuch an nächsten Ostern ist im Dreiländereck in der Ostschweiz wieder ein Ostermarsch am 5.4.2010 geplant. Anlässlich der 100-Jahrfeier des Todes von Henri Dunant (IKRK-Gründer) soll der Friedensweg von Walzenhausen nach Heiden (Appenzell) führen, vgl Programm.
Die Pax Christi Friedensbewegung – Ökumenische Landesgruppe Vorarlberg hat bereits beschlossen, dass sie diesen Friedensmarsch zumindest ideell unterstützen wird. Unterstützung mit Werbung, Namen und Finanzen wird gebeten sich bei Ueli Wildberger zu melden.

Entwurf vom 17.11.09 – Österlicher Friedensweg, Ostermontag, 5. April 2010

Begegnungen im Appenzeller Vorderland

Anreise (Fahrplan 2010)
Zürich ab 07:39, St.Gallen ab 09:03, (Romanshorn ab 09:00), Rorschach ab 09:21, Rheineck ab (Zahnradbahn) 09:35, Walzenhausen an 09:41 (event Extrakurs an 10:03 – oder Extrabus)
Buchs ab 09:01, Lindau ab 8:31, Bregenz ab 8:52, St. Margrethen ab (Bus) 9:29, Walzenhausen an 09:41
Heiden ab 09:01/09:46, Walzenhausen an 09:21/10:06

09:45 Treffpunkt bei der Kirche Walzenhausen: (event. Wiederholung 10:10)
Kurze Besinnung mit Walter Frei bei den Gedenktafeln (event. in der Kirche) zu
Paul Vogt, Flüchtlingspfarrer, Carl Lutz, Generalkonsul in Budapest, Retter über 600’000 Juden, Jakob Künzler, Vater der Armenier

Fussweg zum „Sonneblick“ 20 Min.
10:20 Empfang im Sonneblick (Kaffee/Gipfeli)
Adrian Keller erinnert an Paul Vogt, den Gründer des „Sonneblick“ (15’)

11:00 Wanderung Walzenhausen – Hostet – Hueb – Haufen – Wolfhalden (WC) (ca. 2 Std.) unterwegs erzählen Bettina Kurz (angefragt) von Flüchtlingsmutter Gertrud Kurz und Karin Weber (angefragt) von Katharina Sturzenegger, der Mitarbeiterin von Henry Dunant (je 10’). Für Katharina Sturzenegger wird in Wolfhalden eine Gedenktafel enthüllt (angefragt).

13:30 weiter wandern nach Heiden (ca. 3/4 Std.)

Variante zur Wanderung:
13:05 – 14:10 Besuch des Dunant-Museums in Heiden (mit Führung)
Anreise: St. Gallen ab (Bus) 12:20, Heiden an 12:54 oder Rorschach ab 12:34, Heiden an 12:53

Bei Regenwetter: statt Wanderung Extrapostauto Walzenhausen bis Heiden mit längeren Aufenthalten unterwegs

14:15 Eintreffen im Evang. Kirchgemeindehaus in Heiden (bei der Kirche):
Mittagsverpflegung aus der Küche des Durchgangszentrums Wienacht, Begegnungen mit Asylsuchenden. Bericht von Zentrumsleiter Beat Zumstein „Flüchtlinge unter uns“ (10’’)
Aktuelle Krisengebiete weltweit“ – ein Überblick von Amnesty International (5’) Referat eines Delegierten des Internationalen Roten Kreuzes/IKRK aus einem Konfliktgebiet (20’).

16:15 Abschluss beim Dunant-Denkmal. Ansprache von Gemeindepräsident Norbert Näf (10’)
16:45 -17:45: weitere Möglichkeit, das Dunant-Museum (mit Führung) zu besuchen

Rückreise
Heiden Post ab (mit Bus) 17:00, St. Gallen an 17:40, ab 17:48, Zürich an 18.53
Eventuell mit Extrabus schon ab 16:40, St. Gallen an 17:06, ab 17:11, Zürich an 18:23
Heiden Post ab (mit Bus) 17:01, Heerbrugg an 17:29, ab 17:37, Buchs an 17:59
Heiden RHB ab (Zahnradbahn) 17:05, Rorschach ab 17:40 (Romanshorn an 17:59),
St. Margrethen ab 17:55, Bregenz an 18:10, Lindau an 18:31

Anmeldungen bis 31. März

mit Vermerk, ob Teilnahme ab Walzenhausen oder ab Heiden Spurgruppe:
Arne Engeli, Martin Engler, Max Fischer, Walter Frei, Silvia Hilber, Ruedi Tobler, Elisabeth Tröndle, Fridolin Trüb, Angela Tsering, Stefan Wigger, Ueli Wildberger

Chargen:
Koordination Arne
Programm Sonneblick, Heiden Arne
Programm Wolfhalden Ruedi
Kontakt Gemeinde Heiden +Karin W. Stefan
Wanderleitung, event. Extrabus Martin
Finanzen, Sponsoren Elisabeth
Administration Elisabeth
Werbung: Flyer, Plakate (farbig) Arne + Elisabeth
Medien Arne + Angela (+ Peter W. Raum Zürich etc.)

Einladende Organisationen
Anfrage mit Bitte um finanziellen Beitrag (E’schein nach Zusage) + kräftige Mithilfe bei der Werbung (Beilage bei einem Versand, Anzahl gewünschter Flyer A5 und Plakate A4 und A3 angeben).
Antworten bis 15.1.

  1. Amnesty International Vierländer-Region Max
  2. Arbeitsstelle kirchliche Erwachsenenbildung SG Elisabeth
  3. Cabi Antirassismus-Treffpunkt, Arne
  4. Caritas St.Gallen, Arne
  5. Dekadekommission Ostschweiz, Ueli
  6. Forum für Friedenserziehung, Ueli
  7. Forum sosos, o.k.
  8. Grüne SG, Angela
  9. HEKS Ost¬schweiz, Arne
  10. Jüdisches Museum Hohenems, Walter
  11. evangelische Kirchgemeinden App. Vorderland Elisabeth
  12. katholische Pfarreien App. Vorderland Elisabeth
  13. Malin-Gesellschaft Vorarlberg, Arne
  14. Ökumenische Kommission GFS SG/App., Arne
  15. Paul Grüninger-Stiftung, Arne
  16. Pax Christi Vorarlberg, Ueli
  17. Rechtsberatungsstelle für Asylsuchende St. Gallen,Arne
  18. Rotes Kreuz Sektionen AR und SG Arne
  19. Schweiz. Friedensrat, o.k.
  20. Solidaritätsnetz Ostschweiz, Arne
  21. Sozialdemokratische Partei AR und SG, Ruedi
  22. SUFO, Arne
  23. Internat. Versöhnungsbund österreich. Zweig o.k.
  24. Süddeutschland: Lindau, Friedrichshafen, Konstanz, Ruedi

Budget (wird von Elisabeth und Arne erstellt und bis Ende Nov. an Spurgruppe weitergeleitet)
Teiln. bezahlen

  1. Reise (Ostwindtageskarte), Eintritt Dunantmuseum.
  2. Kollekten im Sonneblick und in Heiden für Essen und Unkosten
  3. ReferentInnen erhalten kleines Präsent (von Elisabeth besorgt)
  4. Administration und Koordination werden entschädigt (Fr. 1’200 bzw. Fr. 600)

Termine
Nächste Sitzung: 15.Jan. 14:05 Uhr, Forum für Friedenserziehung, Magnihalden 14,St.Gallen

Arne + Ruedi + Martin + Stefan marschieren die Route am 9.12. (Ersatz 23.12.) nachm. ab.
Redaktionsschluss 28.Jan.
Auslieferung Flyer und Plakate Mitte Febr.

@http://il.youtube.com/watch?v=lgbPu6DVCmE&feature=related

 

Posted in Friedensbewegung, Friedenspädagogik, Friedenspolitik, Friedenstourismus, Termine, Tipp

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.