forvetbet Casino maxi casino metropol
friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Ermordung von Wissenschaftern zur Sicherheit?

Erstellt am 29.11.2010 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 4978 mal gelesen und am 01.12.2010 zuletzt geändert.

Gezielte Tötungen sind zwar eher undemokratisch, aber auch Bill Clinton hat das Völkerrecht gebrochen als er den irakischen Präsdenten mit Raketen töten wollte. Nun sterben Iranische Wissenschafter. Steckt der Mossad dahinter? Der CIA? Also ich würde mich nicht wundern, wenn Al Kaida demnächst die TU Wien oder die ETH Zürich in die Luft sprengt. Immerhin wurden auch da Grundlagen für die Atombomben der USA & Co. erforscht. Charakterlose Wissenschafter, die am Weltuntergang basteln gibt es in den USA, Russland, … wesentlich mehr als im Iran. Aber natürlich:

„Den Splitter, der im Auge deines Bruders ist, den siehst du;
aber den Balken, der in deinem Auge ist, den siehst du nicht.


Wenn du den Balken aus deinem Auge gezogen hast,
dann wirst du klar genug sehen;
um den Splitter aus dem Auge deines Bruders zu ziehen.“

Kompilation aller Überlieferungen:

Aber was siehst du den Splitter im Auge deines Bruders,
doch den Balken in deinem Auge nimmst du nicht wahr?
Oder wie wirst du zu deinem Bruder sagen:
„Lass mich den Splitter aus deinem Auge hinauswerfen“
und siehst nicht den Balken in deinem Auge?
Heuchler, zieh zuerst den Balken aus deinem Auge,
und dann wirst du klar genug sehen,
um den Splitter aus dem Auge deines Bruders herauszuziehen.“

http://www.zeit.de/politik/ausland/2010-01/iran-atomforscher-usa-israel

http://oe1.orf.at/suche?suche=everett&vergangene_tage=14&zukuenftige_tage=14&from=20101129&to=20101130

 

Posted in Ethik, Friedensbewegung, Friedenspädagogik, Global, Internationales Strafrecht, Kriminalität, Krisenregion, Menschenrecht, Nahost, Unfrieden, Völkerrecht, Waffenhandel, Weltanschauungen

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.