friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

FriedensKulturMONAT in Münster

Erstellt am 16.09.2011 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 4006 mal gelesen und am 16.09.2011 zuletzt geändert.

SEPTEMBER 2011

in der Friedensstadt Münster

Dienstag, 20. 9.

10 Uhr – 11.30 Uhr

Domplatz

Veranstalter:Münsteraner Grund-und Förderschulen

Dienstag, 13. 9.

19.30 Uhr

Rathausfestsaal,Prinzipalmarkt

Veranstalter:VHS und TrägerkreisFriedenskulturmonat

Mit freundlicherUnterstützungdes VHS-Freundeskreises

Antikriegstag

Traditionelle Gedenkveranstaltung mit Redebeiträgen des DGB, des Integrationsrates und der Friedensinitiativen aus Münster, Kranzniederlegung und abschließender Schweigeminute für die Opfer von Krieg und Gewalt.

Vortrag

Frieden durch Recht

Dr. Peter Becker, Marburger Rechtsanwalt und 1. Vorsitzender der Stiftung Friedensbewegung stellt die These auf, dass die Normen des Völkerrechts, die auf die Bewahrung und Schaffung des Friedens ausgerichtet sind, aber auch die Gewaltverbote und Friedensgebote des nationalen Rechts immer wieder missachtet werden, gerade auch von denen, die einen Amtseid auf die Verfassung und damit zugleich auch auf das geltende Völkerrecht geleistet haben.

Ist eine stärkere Verrechtlichung der internationalen Beziehungen sinnvoll und wünschenswert? Welche Rolle kann dabei innerstaatlichen und internationalen Gerichten zukommen?

Friedensmärchen mit Musik

„…und fegte wie eine Wetterunter die Feinde.“

Märchenhaft geht es hier zu. Erleben Sie mit, was die Märchen vom ewigen Kampf mit dem Bösen berichten. Hören Sie, wie das Böse in den Gestalten von Statthalter, König, Fuchs und Teufel mit Mut, Phantasie, aber auch mit Witz und Augenzwinkern überlistet wird. Dabei sind Märchen international und kennen keine Grenzen. Als Besonderheit werden Sie ein Märchen in verschiedenen Sprachen hören. Folgen Sie der Erzählerin Ursula Thomas und ihrer musikalischen Begleitung in das „Land der wunderbaren Möglichkeiten“.

Eintritt: 3,-Euro

Konzert

Münster Music for Peace

Anknüpfend an das erfolgreiche Konzert von „Münster Music“ im Dezember 2010, ist es gelungen münsteraner Künstler/innen für die Idee des Friedenskulturmonats September zu gewinnen: vom Frieden im Kleinen, in Beziehungen, vor der Haustür bis hin zum Weltfrieden. Zugesagt haben:

Simon Dye, Fantast Artist Voices, Karibuni, STIER (unplugged) und Irmhild Willenbrink & Marcus Fischer.

Organisation: Dr. Thomas Eickhoff

Moderation: Jeanette Kuhn

Die Überschüsse des Konzertes werden dem „Friedensmahl“ der Friedensinitiatve Münster gespendet, um es zukünftig in weiteren Stadtteilen durchführen zu können.

Karten erhalten Sie im VHSInfoTreff oder unterwww.vhs.muenster.de

Eintritt: 10,-Euro

Wir erheben unsere Stimmen– ohne laut zu werden

Der junge Jugendclub der Städtischen Bühnen Münster setzt sich für den Frieden ein. Die 11 bis 14 Jährigen Jugendlichen haben uns was zu erzählen, nämlich wie sie Frieden und Krieg und Solidarität wahrnehmen. Wo sie stehen in dieser großen weiten Welt und inwieweit sie sich von all dem, was um sie herum geschieht, betroffen fühlen. Mit Monologen und Dialogen schildern sie uns ihre Ansicht. Und eins ist ihnen ganz besonders wichtig: Dabei friedlich zu bleiben.

Weltkindertag

Kinderfriedenstreffen

In der Tradition des Friedensreiters treffen sich über 1.000 Kinder aus 12 Grund- und Förderschulen nach einem Sternmarsch auf dem Domplatz. Kinder wünschen sich Frieden und verdeutlichen diese Sehnsucht in verschiedenen Aktionen.

Podiumsgespräch zum UN-Friedenstag

Ein Held ist, der seinen Feind zumFreund macht

Reuven Moskovitz, Jude und Israeli, geboren 1928 in Rumänien, überlebte Verfolgung und Vertreibung, half in Israel einen Kibbuz gründen und später das arabisch-jüdische Friedensdorf Neve Shalom. Immer suchte er Frieden und Versöhnung mit den Palästinensern, deren Entrechtung und Demütigung durch die israelische Politik ihn bis heute traurig und wütend macht.

Nazih Musharbash ist in Amman/Jordanien geboren, wuchs in Palästina auf, studierte in Deutschland, erwarb 1976 die deutsche Staatsbürgerschaft und arbeitete 40 Jahre im Schuldienst. Seit 25 Jahren ist er Ratsherr der Stadt Bad Iburg und war einige Jahre Mitglied des Niedersächsischen Landtages. Er engagiert sich in der Deutsch-Palästinensischen Gesellschaft und setzt sich für den Friedensprozess in Nahost ein.

Donnerstag, 1. 9.17 Uhr

Zwingeran der Promenade

Veranstalter: DGBKreisverband Münster

Donnerstag, 1. 9.19 Uhr

Ev. StudierendeGemeinde (ESG),Im Breul 43

Veranstalter: DGBKreisverband Münster

Fantast Artist Voices

Karibuni

Mittwoch, 21. 9.

19.30 Uhr

KunstmuseumPablo Picasso,Picassoplatz 1

Veranstalter:Münsteraner Arbeitskreis für Frieden in Palästina und Israel, Trägerkreis Friedenskulturmonat

Willenbrink & Fischer

Simon Dye

STIER

Montag, 12. 9.

18 Uhr

VHS-Aegidiimarkt,Aegidiimarkt 3,Raum 208/09

Veranstalter: VHS

Samstag, 17. 9.

14.30 und 17.30 Uhr

Probebühneder Städtischen BühnenMünster

Veranstalter: Städtische Bühnen Münster

Infos und Folder zum Download

http://www.friedensforum-ms.de/

 

 

Posted in Deutschland, Friedensbewegung, Friedensgemeinde, Friedenskultur, Friedenspädagogik, Friedenspolitik, Friedensstifter, Friedensstifterin

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.