friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Erinnerung an NS-Opfer und NS-Verbrechen in Strasshof

Erstellt am 03.10.2011 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 2738 mal gelesen und am 04.10.2011 zuletzt geändert.

Gedenkfeier in Strasshof

Hier wurden von 1941 bis 1945 vom NS-Regime Menschen aus ganz Europa

  • zur Zwangsarbeit verpflichtet,
  • gedemütigt,
  • gefoltert
  •  ihrer Freiheit und
  • in vielen Fällen ihres Lebens beraubt.

 

 

 

 

 

 

Einführende Worte von Irene Suchy

Weitere Videos zur Veranstaltung werden so bald wie möglich upgeloadet.

Begrüßung und Ansprache

  • Jovan Rajs, Überlebender des KZ Strasshof
  • Landtagsabgeordnete Dr. Madeleine Petrovic
  • Landtagsabgeordneter Rene Lobner i. V. von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll
  • Nationalratspräsidentin Mag. Barbara Prammer

Klangblüten – Uraufführung
Komposition: Wolfgang Seierl

Eröffnung des Erinnerungsmales
durch Bürgermeister Ludwig Deltl in Anwesenheit des Künstlers Karl-Heinz Schreiner

Interreligiöse Segnungen

Spuren – Uraufführung
Komposition: Wolfgang Seierl
Text: Interviews mit Menschen, die von 1941-1945 in Strasshof lebten und überlebten, Textbearbeitung: Irene Suchy
Mitwirkende: Chor vocapella Strasshof und Schülerinnen und Schüler der Regionalmusikschule Strasshof

ab 17.30 Uhr – Gespräch mit Jovan Rajs im Haus der Begegnung, Arbeiterheimstr. 23, A-2231 Strasshof

Publikation

Im Herbst 2011 erscheint im Metro Verlag Wien die Publikation Strasshof an der Nordbahn.

Die NS-Geschichte eines Ortes und ihre Aufarbeitung von Irene Suchy.

Link

http://www.respekt.net/projekte-unterstuetzen/details/projekt/246/

 

Posted in Deutschland, Ethik, Europa, Friedensarbeit, Friedensforschung, Friedenskultur, Friedenspädagogik, Friedenspolitik, Gewaltprävention, Kriminalität, Österreich, Peacebuilding, Religion, Termine, Tipp

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.