friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

„It´s all about values, stupid“

Erstellt am 04.11.2011 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 4870 mal gelesen und am 05.11.2011 zuletzt geändert.
Robert S. Hartman (1910-1973) ist der Begründer der formalen Axiologie, also der mathematisch exakten Wertewissenschaft. Hartman war 1973 nominiert für den Friedensnobelpreis.
sagt Dr. Uli Vogel, Geschäftsführer von profilingvalues.
FRIEDENS- UND MENSCHENRECHTSINITIATIVENDas Institut für Axiologische Forschungen in Kaltenleutgeben in Österreich ist Organisator der Candle of Peace Campaign(1999-2000). Es hat außerdem an folgenden Initiativen teilgenommen:• UNESCO Manifest 2000• Co-sponsor of the One Day in Peace Project• 72 Hours Project• United Religions Initiative (URI)

• World Peace & World Peace 2000

Pathways to Peace

Quest for Universal Peace Web Ring

Nun überzeugte – laut Presseaussendung – der Axiologe und Geschäftsführer von profilingvalues Dr. Uli Vogel  – der in Königsdorf, Deutschland lebt  – durch seinen Auftritt bei der Jahreskonferenz des Robert S. Hartman Institutes in den USA auf allen Ebenen. Als erster Europäer wurde Vogel in den Vorstand des weltweit höchst angesehenen Institutes gewählt und ist als erster Präsident des europäischen Arms auch für diesen Kontinent verantwortlich.
Im amerikanischen Knoxville, Tennessee, fand in diesen Tagen die Jahreskonferenz des renommierten Robert S. Hartman Institutes statt. Uli Vogel, Geschäftsführer von profilingvalues, überzeugte bei dieser internationalen Konferenz mit einem vielbeachteten Referat. Als erster Europäer wurde Vogel in den Vorstand des weltweit höchst angesehenen Institutes gewählt und ist als erster Präsident des europäischen Arms auch für diesen Kontinent verantwortlich.

Hintergrund

„It´s the economy, stupid.“
1992, im amerikanischen Präsidentschaftswahlkampf,
erregte Bill Clinton mit diesem Satz großes Aufsehen.
München, 3. November 2011 –  Bei der Jahreskonferenz des renommierten Robert S. Hartman Institutes in Knoxville, Tennessee, war es diesmal Uli Vogel, der mit „it´s all about values, stupid“, großes Interesse weckte.
„Robert S. Hartman gilt als der Begründer der formalen Axiologie, also der mathematisch exakten Wertewissenschaft. Ohne Hartman´s Arbeit wäre unser wissenschaftlich fundierter Ansatz im Personalbereich nicht möglich“, erklärt profilingvalues-Geschäftsführer Uli Vogel. Der innovative Ansatz von profilingvalues erfasst das persönliche Wertesystem der Teilnehmer. Dieses lässt in weiterer Folge konkrete Rückschlüsse auf Persönlichkeitseigenschaften, Einstellungen und somit auch auf das persönliche (Führungs-)Verhalten zu. Genau deswegen eignet sich die von Hartman entwickelte Methode optimal für die Personalauswahl, die Personalentwicklung sowie das Coaching.
Erster Europäer im Vorstand des Hartman-Institutes
Wie sehr Vogels Ideen und Arbeit auch in den Vereinigten Staaten geschätzt werden, beweist seine Wahl in den Vorstand des Robert S. Hartman Institutes. Damit ist der profilingvalues-Geschäftsführer der erste Europäer, der es in das höchste Gremium dieser auch international überaus anerkannten Einrichtung geschafft hat. „Für mich bedeutet das Auszeichnung und Auftrag sogleich. Ich werde mich künftig noch stärker in diese internationalen Fragestellungen einbringen und das Institut in ganz Europa aufbauen“, kündigt Uli Vogel in einer ersten Reaktion an. Das Robert S. Hartman Institut beschäftigt sich u.a. mit der Erhaltung und Weiterentwicklung der heute als HVP (Hartman Value Profile) bekannten Methode. Das von ihm entwickelte Axiom der Wertewissenschaft hat die formale Definition des „Guten“ zum Gegenstand. Hartman´s Antwort: „Gut ist, was sein Konzept erfüllt.“
Corporate Data
Die profilingvalues GmbH ist ein innovatives Unternehmen. Es wurde 2009 von Dr. Uli Vogel gegründet. Mehr als 500 Unternehmen und über 100 Lizenzpartner in Deutschland, Österreich und der Schweiz haben das wissenschaftlich fundierte Personaldiagnostikverfahren profilingvalues im Einsatz. Vogel blickt auf mehr als zehn Jahre Beratungserfahrung in Personalrekrutierung, Mitarbeiterauswahl und Personalentwicklung zurück. Vor seinem Einstieg in die Wirtschaft hat er sieben Jahre in der Wissenschaft gearbeitet.

Mehr Informationen unter:

http://www.hartmaninstitute.org/


 

Posted in Friedensforschung, Friedenskultur

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.