forvetbet Casino maxi casino metropol
friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Erstellt am 05.11.2011 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 5084 mal gelesen und am 05.11.2011 zuletzt geändert.

Handbuch Frieden

Hrsg.: Gießmann, Hans J. / Rinke, Bernhard
Handbuch Frieden

2011. 640 S. mit 4 Abb. u. 6 Tab. Br.
ISBN: 978-3-531-16011-5

Lehrbuch – Wissen zu

  • Frieden,
  • Friedenspolitik und
  • Friedens- und Konfliktforschung

 

Die Beiträge behandeln „den Friedensbegriff“ systematisch aus wissenschaftlicher und politischer Perspektive. Es wird versucht die vielfältigen inhaltlichen Dimensionen und Bezüge des Begriffsfeldes Frieden zu verdeutlichen.

Insgesamt schreiben 51 AutorInnen im Handbuch. Den Herausgebern ist es gelungen renomierte Expertinnen und Experten zu gewinnen. Die AutorInnen stammen alle aus dem deutschen Sprachraum. Das Verzeichnis am Ende des Buches ließt sich wie das Who is Who der etablierten Friedens- und Konfliktforschung deutscher Zunge. Sie bieten ein Bild der aktuellen und künftigen Herausforderungen von Friedensforschung und Friedenspolitik. Sie beziehen auch die Praxis der Friedensarbeit ein. Das Handbuch Frieden sei – laut Verlag – „unverzichtbar“ für

  • alle Lehrenden und Forschenden an einschlägigen universitären und außeruniversitären Einrichtungen,
  • für Studierende, SchülerInnen sowie
  • in der Erwachsenenbildung.
Nach erster Durchsicht stimme ich dieser Einschätzung als Rezensent zu. Vollständig und ultimativ kann so ein Handbuch natürlich nie sein aber für eine erste Orientierung ist dieses Handbuch eine Empfehlung. 

Es richte sich zugleich an 

Der Preis von knapp 50 Euro scheint angemessen. Die Artikel haben alle ausführliche Literaturverzeichnisse. Wer im Bereich Friedens- und Konfliktforschung tätig ist oder auch nur zum Thema Frieden qualifiziert den Mund aufmachen will oder die Aktuellen Diskurse kennen lernen will ist gut beraten zuerst einen Blick in dieses Buch zu werden. Das Buch gibt Hoffnung, dass kluge Köpfe doch Wege aus dem globalen Schlamassel der Menschheit im 21. Jahrhundert finden.

Aus dem Inhalt

Der Friedensbegriff in historisch-politischer und wissenschaftlicher Perspektive:

Begriffsfeld Frieden:

Detailiertes Inthaltsverzeichnis

Vorwort 9 Einführung

Hans J. Gießmann und Bernhard Rinke 11 Krieg und Frieden

Reinhard Meyers 21 1 Der Friedensbegriff in wissenschaftlicher und politischer Perspektive

Friedensforschung Sabine Jaberg 53

Frieden in den Theorien der Internationalen Beziehungen Martin Kahl und Bernhard Rinke 70

Frieden als Zivilisierungsprojekt Sabine Jaberg 86

2 Begriffsfeld Frieden

Gerechter Friede Jean-Daniel Strub 103

Friedensbewegung Andreas Buro 113

Friedensdienste Martina Fischer 125

Friedensdividende Herbert Wulf 138

Friedenserziehung Günther Gugel 149

Friedensfähigkeit des Menschen Hajo Schmidt 1606 Inhaltsverzeichnis

Friedenskonferenzen/Friedensverträge Gerd Hankel 171

Friedenskonsolidierung Dina Rossbacher 180

Ziviles Friedenskorps Angelika Beer 195

Kultur des Friedens Christine M. Merkel 203

Friedensmacht Hans-Georg Ehrhart 219

Europäische Friedensordnung Reinhard Mutz 225

Frieden stiften Jörg Calließ 236

Friedensstörer Kristina Eichhorst 253

Friedensursachen und Friedensgemeinschaft Michael Zielinski 262

3 Friedenskontexte

Frieden und Demokratie Lothar Brock 281

Frieden und Diplomatie Hans Arnold 294

Frieden und nachhaltige Entwicklung Jürgen Scheffran 310

Frieden und Gender Cilja Harders und Sarah Clasen 324

Friedensgebot und Grundgesetz Martina Haedrich 336

Inhaltsverzeichnis 7

Frieden und Handel Brigitte Young und Franz Bertram 347

Innerer Frieden Michael Dauderstädt 357

Frieden und Journalismus Nadine Bilke 364

Frieden und Kirchen Karlheinz Koppe 373

Frieden und Literatur Werner Wintersteiner 384

Frieden und Macht Jürgen Groß 394

Frieden und Menschenrechte Wolfgang S. Heinz 404

Frieden und Militär Lutz Unterseher 414

Frieden und klassische Musik Dieter Senghaas 426

Frieden und Nationalismus Antje Helmerich 436

Frieden und Natur/Umwelt Jörg Waldmann 447

Frieden und Naturwissenschaft Götz Neuneck 459

Frieden und Neutralität Heinz Gärtner 475

Frieden und Olympia/Olympischer Friede Sven Güldenpfennig 486

Frieden und Politikberatung Herbert Wulf 495

8 Inhaltsverzeichnis

Frieden und Religion Markus Weingardt 503

Frieden und Ressourcen Cord Jakobeit und Hannes Meißner 518

Frieden und Rüstungskontrolle/Abrüstung Harald Müller und Elvira Rosert 529

Frieden und Sicherheit Hans J. Gießmann 541

Sozialer Frieden Michael Dauderstädt 557

Frieden und Sport Claus Tiedemann 564

Frieden und fragile Staatlichkeit Ulrich Schneckener 574

Frieden und Transformation Regina Heller 586

Frieden und Völkerrecht Hans-Joachim Heintze 599

Frieden und Wirtschaft Michael Brzoska 614

Sachregister 627 Abkürzungsverzeichnis 631 Verzeichnis der Autorinnen und Autoren 637

Die Herausgeber

Prof. Dr. Hans J. Gießmann ist Direktor von Berghof Conflict Research in Berlin.
Dr. Bernhard Rinke ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Internationale Beziehungen & Friedens- und Konfliktforschung an der Universität Osnabrück.

Link

http://www.vs-verlag.de/Buch/978-3-531-16011-5/Handbuch-Frieden.html

 

Posted in Deutschland, Friedensbewegung, Friedensforschung, Friedensjournalismus, Friedenskultur, Friedensorganisation, Friedenspädagogik, Friedenspolitik, Friedenspsychologie, Musik, Österreich, Rezension, Schweiz, Tipp

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.