forvetbet Casino maxi casino metropol
friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Kärnten liegt am Meer

Erstellt am 15.02.2012 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 4110 mal gelesen und am 16.02.2012 zuletzt geändert.

Wolfgang Petritsch Wilfried graf gudrun Kramer (Hg.)

Kärnten liegt am Meer
KonfliKtgeschichte/n über trauma, macht und identität

drava Verlag | Verlag Johannes heyn

gefördert aus den mitteln des bundeskanzleramtes und des landes Kärnten.

namentlich gezeichnete beiträge und aussagen der gesprächspartner geben ausschließlich die meinung des autors bzw. gesprächspartners wieder.

Wenn FriedensforscherInnen mit bekennenden Nazis reden, die als Stützen einer Partei gelten bei der massive Zweifel über deren republikanischen Geist bestehen, von der aufmerksame Köpfe befürchten sie streben mit „W“ zur rechtsextremen Diktatur und behaupten Kärnten liegt am Meer, dann ist großes Kino angesagt. Frieden kann nur durch gelungene Kommunikation, das heißt Verständigung mit gewaltbereiten Menschen fortbestehen. Was tun mit autoritären Charakteren, wenn man aufhängen für zwecklos hält und es zu viele sind um sie wegzusperren? Die Demokratie der II. Republik steht derzeit am Prüfstand wie schon lange nicht.

Inhalt

I AUSGANGSPUNKTE

Josef ostermaYer
Sich gemeinsam auf den Weg machen. Die Ortstafellösung für Kärnten

Wolfgang Petritsch
Zu viele Mythen, zu wenig Wirklichkeit. Kärnten neu verstehen

Wilfried graf, gudrun Kramer, thomas ernstbrunner
Kärnten neu denken, neu verstehen, neu gestalten. Zwischenbericht zu einem Projekt

II KONFLIKTGESCHICHTE/N über Trauma, Macht und Identität

Ernst Blajs Rudi Vouk Othmar Mory Vida Obid Heinz Stritzl Anton Rosenzopf-Jank Otto Scrinzi
Stefan Kramer Josef Lausegger Dejan Zwitter Arno Manner Peter Kuchar Veronika Haring Bernard Sadovnik Hans M. Tuschar Bogomir Mohor-Ston Franz-Josef Smrtnik

III STREITFRAGEN

Josef feldner und marJan sturm
Ein Dialog über den Dialog

Verein der Kärntner sloWenischen Juristen
Volksgruppengesetz 2011: Eine Kritik

brigitte entner
Vergessene Opfer? Die »Verschleppten« vom Mai 1945 im Spiegel regionaler Geschichtspolitik

IV INTERVENTIONEN

Wolfgang stangl
Über den Ortstafelkonflikt in Kärnten und die Grenzen des Rechts

Jürgen PirKer
Vom (Eigen-)Sinn der Geschichte(n). Große und kleine Erzählungen in Kärnten

moniKa Kuchar

Das Unverzeihliche verzeihen

V ZUKUNFTSPERSPEKTIVEN

franci PiVec

Über Grenzen sprechen. Eine Doppelstadt Marburg-Graz als Beitrag zu einer europäischen Erinnerungskultur

Werner Wintersteiner
»Kärnten liegt am Meer«. Vision einer Friedensregion

Gesprächspartnerinnen und -partner 346

Autorinnen und Autoren Projektmitarbeiterin und -arbeiter Herausgeberin und Herausgeber 355

Ortsnamenverzeichnis

 

Posted in Friedensarbeit, Friedensforschung, Friedenskultur, Menschenrecht, Österreich, Peacebuilding, Rezension, Tipp, Weltanschauungen, Zivilcourage

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.