friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Gedenken an Franz Jägerstätter 2014

Erstellt am 25.07.2014 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 3654 mal gelesen und am 25.07.2014 zuletzt geändert.

Die Einladung zum FRANZ JÄGERSTÄTTER GEDENKEN am 8. und 9. August 2014 veröffentlichen wir gerne:

 

Eine breitere öffentliche Anerkennung der Opfer des NS-Regimes und ihrer Angehörigen hat die Jägerstätter-Biografin Erna Putz gefordert. „Die aktuelle Diskussion um die symbolische Entschädigung der Jägerstätter-Töchter durch die Republik sollte den Gemeinden ein Anlass sein, die Familien der vielen Unbekannten und Vergessenen ins Gedächtnis zu holen, sie wertzuschätzen und zu würdigen“, so die Historikerin am Donnerstag im Gespräch mit „Kathpress“. Er war einer der wenigen Christen die den Dienst in der Wehrmacht verweigerte wurden und bewusst sein Leben dafür riskierte. Der Begründer des Christentums und Gandhi sind damit auf einer moralen Stufe mit diesem Österreicher.

Gedenken an Franz Jägerstätter

Freitag, 8. August, 18:00 Vesper in der Pfarrkirche St. Radegund, anschließend „Social Evening“ im GH Hofbauer
Samstag, 9. August, 9:30 Vortrag von Prof. Michael Baxter, Chicago, im Pfarrheim Tarsdorf: „An den vorderen Linien in der Armee des Friedens. Ben Salmon’s Zeugnis gegen den 1. Weltkrieg“
Ben Salmon (1889-1932) USA, war christlicher Pazifist, Kriegsdienstverweigerer des 1. Weltkrieges und ausgesprochener Kritiker der Theorie des gerechten Krieges.
13:30 Fußwallfahrt von Tarsdorf zur Kirche St. Radegund
16:00 Andacht zur Todesstunde, gestaltet von Pax Christi
19:30 Eucharistiefeier mit Bischof Manfred Scheuer

Lichterprozession zum Grab von Franz und Franziska Jägerstätter

Weitere Informationen über Franz Jägerstätter findet man / frau unter
www.jaegerstaetter.at

Über die Gedenkveranstaltung:
http://dioezese-linzold.at/redaktion/index.php?action_new=Lesen&Article_ID=10153<http://www.jaegerstaetter.at>

 

Posted in Uncategorized

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.