forvetbet Casino maxi casino metropol
friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Frieden liegt in unseren Händen

Erstellt am 15.11.2014 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 2795 mal gelesen und am 16.11.2014 zuletzt geändert.

Der Workshop „Frieden liegt in unseren Händen“ wurde in Kooperation zwischen UNESCO Club Wien und den Lerncafés der Caritas Wien auf die Beine gestellt.

Projektbeschreibung:

Am 14. Oktober 2014 fand im Lerncafé Hebbelplatz ein 3-Stunden dauernder Workshop mit dem Titel „Frieden liegt in unseren Händen“ statt. Es wurd das Prinzip der UNESCO Arts in Education engagiert umgesetzt.

  • Kinder und Jugendliche als auch
  • freiwillige und hauptamtliche MitarbeiterInnen gestalteten
  • unter Anleitung der „Peace Education Consultant“ Fran Wright und
  • der bildenden Künstlerin Carop,
  • dem Performancekünstler Christoph Band und

mit Hilfe von Acrylfarben ein Gemeinschaftsbild auf einer Leinwand.

Die TeilnehmerInnen kamen somit dem Begriff „Frieden“ auf einem kreativen Weg näher.

Auch die Abdrücke der Hände und das Wort Frieden in verschiedenen Sprachen (u.a. Türkisch, Tschetschenisch) symbolisieren ein deutliches Bekenntnis zum Frieden.

Ziel des Workshops war es auch, den Austausch unter den TeilnehmerInnen, die einen unterschiedlichen sozialen und kulturellen Hintergrund haben, zu fördern. Das fertige Kunstwerk wird in den Räumen des UNESCO Clubs Wien aufbewahrt und soll im In- und Ausland ausgestellt werden. Geplant sind Ausstellungen u.a. in Peru und auf den Philippinen. Somit wandert die Friedensbotschaft in verschiedene Länder und wird in verschiedenste regionale, kulturelle und soziale Kontexte getragen.

Die Arbeitsmaterialien wurden vom UNESCO Club Wien zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen über ähnliche Workshops finden Sie unter den Adressen

http://www.unis.unvienna.org/unis/en/events/2011/opening-of-exhibition-one-family.html

http://www.unis.unvienna.org/unis/de/events/2010/international-youth-day.html

Ausstellung im Friedensmuseum in Wien

Die Vernissage fand am 15.11.2014 anlässlich internationalen Tages der Toleranz statt. Die Ausstellung wird bis Ende November im Peace Museum Vienna in der Blutgasse zu sehen sein.

Der UNESCO Club Wien organisierte am 15. November 2014 (Samstag) ab 14:00 (bis ca. 15:30/16:00) eine Vernissage im Friedensmuseum in Wien (http://peacemuseumvienna.com/contact/).

Bei dieser Vernissage wurde das Kunstwerk der Kinder, Jugendlichen, freiwilligen und hauptamtlichen MitarbeiterInnen der Wiener Lerncafés, das in Zusammenarbeit mit der aus Peru stammenden Künstlerin Carop entstand, gemeinsam mit einem Kunstwerk der Künstlerin und einer Fotocollage präsentiert.

Bei der Vernissage gab es „musikalische Friedensklänge“ geben.

Das Gitarrenduos Di&ii fand begeisterten Anklag bei den Kindern.

Es gab Eröffnungsreden von

  • Mag. Robert Pobitschka (Präsident des UNESCO Clubs Wien) und
  • Liska Blodgett (Präsidentin des Friedensmuseums Wien).
 

Posted in Friedensbewegung, Friedenskultur, Friedenspädagogik, Global, Österreich, Peacebuilding, Termine, Tipp, Wien

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.