friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Recherchetipps für Standard-US-Fans für den Hiroshimatag 2016

Erstellt am 20.07.2016 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 3507 mal gelesen und am 20.07.2016 zuletzt geändert.

vintage_art_roboter_militar_propaganda_posterDas ABM System THAAD, das jetzt in Südkorea installiert werden soll, scheint eher propagandistische als strategische Aufgaben zu erfüllen. Es wird zwar schon seit den 90er Jahren entwickelt, funktioniert aber immer noch nicht. Der letzte Test im Jänner 2016 war jedenfalls ein Fehlschlag  aufgrund der Fehlfunktion einer Steuerdüse. Dies wurde allerdings in unseren Medien nicht berichtet. Im Gegenteil der Standard schrieb: „USA testen erfolgreich Raketenabwehr System“. Dabei finden sich leicht Dokumente die den Flop belegen und ein Lehrbuchbeispiel wie simpel US-Militärproganda arbeiten kann – Zusammengefasst:

  • Propaganda USA – super,
  • Propaganda Russland – funktioniert nicht.

Den objektiven und wegen der Komplexität der Materie mühsamen Mittelweg beschreitet der  Bericht der Union of Concerned Scientist:

  • Ein ABM System, das selbst unter Testbedigungen nicht 100% funktioniert ist wertlos,
  • schlimmer noch, es ist gefährlich, da es eine Pseudosicherheit vorgaukelt und
  • zu riskantem Verhalten verleitet.

Links für gründliche LeserInnen

http://derstandard.at/2000029984333/USA-testen-erfolgreich-Raketenabwehr-System. Hingegen: http://sputniknews.com/us/20160714/1042952346/us-missile-shield-report.html bzw. http://www.ucsusa.org/sites/default/files/attach/2016/07/Shielded-from-Oversight-appendix-7.pdf.

 

Posted in Asien, Friedensbewegung, Friedensjournalismus, Friedenspädagogik, Gewaltprävention, Global, Krisenregion, Österreich, Russland, Unfrieden, USA

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.