forvetbet Casino maxi casino metropol
friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Ökumenische Friedensdekade – Streit

Erstellt am 16.11.2017 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 929 mal gelesen und am 16.11.2017 zuletzt geändert.

Die Ökumenische Friedensdekade im November steht in diesem Jahr unter dem Motto: STREIT!

„“Es fordert uns auf, meinungsbildend in die öffentliche Debatte einzugreifen. Es gilt – in der Nachfolge Jesu Christi – sich klar und offensiv vor bzw. auf die Seite der Schwachen zu stellen, Unrecht anzuprangern, Lügen aufzudecken und gegen den Abbau von Menschenrechten zu protestieren.“

Mehr dazu unter www.friedensdekade.de
Wir laden Sie herzlich zu unseren Veranstaltungen im Rahmen der Friedensdekade ein und weisen auf andere Veranstaltungen hin:

Montag, 13. 11.          19:30 Uhr Nürnberg – Stadt des Friedens und der Menschenrechte.Wir begrüßen eine Referentin aus dem Nürnberger Menschenrechtsbüro; Gemeindehaus der Thomaskirche, Winterstraße 22

 

Dienstag, 14.11.         19.30 Uhr Frieden fördern statt Militär finanzieren!
Vom gewissenskonformen Umgang mit der Steuerpflicht, Caritas-Pirckheimer-Haus, Königstraße 64, 90402 Nürnberg
Dienstag, 14.11.         19:30 Uhr Kreativität und Phantasie: Frauen.Frieden.Kunst. Elke Winter stellt Frauen vor, die mit ihrer Friedenskunst eher im Verborgenen geblieben sind. Friedensmuseum, Kaulbachstraße 2

Dienstag, 14.11.         19.45 Uhr Brennpunkt Naher Osten; Vortrag und Diskussion mit Clemens Ronnefeldt, Bürgertreff Heilsbronn

 

Mittwoch, 15.11.

19.30 Uhr Erinnern – Erkennen – Frieden gestalten! Drachen im Reich der Frau Holle – Ulla Konold erzählt …. eine Geschichte, die an Mut, Hoffnung, Kraft und Vertrauen appelliert. eckstein, Burgstraße 1-3 Saal E.O1

 

Samstag, 18.11.         10.00 Uhr: Studientag Fluchtursachen: u.a. mit Ulrich Duchrow, Kairos Europa
Christuskirche; mit: Pfr. Thomas Zeitler, Lorenzer Laden, esg und im Anschluss um ca.

16.00 Uhr: Streit um Fluchtursachen – Friedensweg von der Christuskirche über Tafelfeld- und Lessingstraße und die Straße der Menschenrechte zum Denkmal Flucht und Vertreibung auf dem Hallplatz
Dienstag, 21.11.         19.30 Uhr: Ein Leben für den Frieden

Sumaya Farhat-Naser, Birzeit, Palästina; liest aus ihrem neuen Buch
Gemeindezentrum Gustav-Adolf-Gedächtniskirche Lichtenhof
Samstag, 25.11.         15 Uhr Schöpfungsgebet für den Erhalt des Bannwaldes nördlich des Nürnberger Flughafens mit Pfr. Dr. Gerhard Wild, Buchenbühl, An der alten Eiche am Kothbrunngraben bei Buchenbühl

 

Dienstag, 28.11.         18.30 Uhr: Expertengespräch zur Menschenrechtslage in der Türkei mit Gerhard Kraus amnesty international Koordinationsgruppe Türkei. Ab 18 Uhr kleiner Imbiss, daher bitten wir um Anmeldung unter info@neff-netzwerk.de Gemeindezentrum Gustav-Adolf-Gedächtniskirche Lichtenhof
Mittwoch, 29.11.        19.30 Uhr : Solidarität mit dem Palästinensischen Volk
Jeff Halper, ICADH, Israelisches Komitee gegen die Zerstörung von Häusern; Gemeindezentrum Gustav-Adolf-Gedächtniskirche Lichtenhof
Freitag, 01.12.                       16:00 Uhr Atomic Café 2017 Wer ist die internationale Kampagne ICAN, die dieses Jahr mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wird? Was ist mit dem Atomwaffen-Verbotsvertrag?. In lockerer Runde bei Kaffee und Kuchen mit Wolfgang Nick im Friedensmuseum in der Kaulbachstraße 2

 

Posted in Friedensbewegung, Friedenskultur, Friedenspädagogik, Friedenspolitik

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.