forvetbet Casino maxi casino metropol
friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Verwahrloster Diskurs über Migrationspolitik

Erstellt am 02.06.2018 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 705 mal gelesen und am 05.06.2018 zuletzt geändert.

Ein neues Buch von Neugebauer im Eigenverlag heraus gebrachts Buch will „das große Schweigen der Bevölkerung“ zum Thema Ausländer, Migration, Flüchtlinge und Rassismus in Deutschland durchbrechen. Dabei würden laut Ankündigungstext bei Amazon „verblüffende Sachverhalte eines verwahrlosten Migrationsprozesses aufgedeckt“.

  • 40 Millionen Zuwanderern nach Deutschland in fünf Jahrzehnten werden in einem Topf abgehandelt und sollen als Beleg dafür sein, dass „die deutsche Migrationspolitik kläglich gescheitert“ sei.
  • „Nicht nur das: die offenen Grenzen durch Merkels Flüchtlingspolitik 2015“ hätten die weltweit beachtete deutsche Willkommenskultur ad absurdum geführ – hä? Waren nicht die Offenen Grenzen ein wesentlicher Aspekt der Willkommenskultur?
  • „Fragwürdige Motive von Migranten“ hätten
    • „den Sozial- und Rechtsstaat in eine bedrohliche Schieflage gebracht“ und
    • „zu einer schleichenden Entdemokratisierung beigetragen“.

Und Sprung von der Migration zur Flüchtlingskrise!

Pachtung der Wahrheit?

„Doch die Flüchtlingskrise“ sei viel mehr, sie lege die Krise der Politik offen, zu der die Bevölkerung zunehmend ihr Vertrauen verloren habe. „Der Respekt vor Realitäten, Fakten und Wahrheiten“ sei „ihr abhandengekommen, wobei unliebsame Kritiker vorschnell mit Rassisten und Nazis gleichgesetzt werden“.

„Die Zuwanderungsdebatte ist unehrlich und feige, denn der Islamismus gehört definitiv nicht zu Europa.“ Denn so Neugebauer:

>Wie der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte feststellte sind die Verbote der Voll- und Gesichtsverschleierung der Muslima in der Öffentlichkeit rechtens und die Scharia ist „inkompatibel mit den fundamentalen Prinzipien in der Demokratie“.<<

Auf diese wichtigen Fragen gäbe „das Buch überraschende Antworten, denn eine Verweigerung dieser Auseinandersetzung“ sei „eine der gefährlichsten Entwicklungen in der Demokratie überhaupt und hätte weitreichende Folgen“.

Diese fragen klingen interessant, allerdings finde ich es riskant noch mehr über dieses Buch nachzudenken.

 

Posted in Deutschland, Ethik, Europa, Unfrieden, Weltanschauungen

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.