forvetbet Casino maxi casino metropol
friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

4 Tipps um die Klimakatastrophe zu verzögern?

Erstellt am 12.08.2018 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 688 mal gelesen und am 13.10.2018 zuletzt geändert.
Es gibt unzählige Möglichkeiten, wie jede und jeder Einzelne den „ökologischen Fußabdruck“ verkleinern kann.

Die 4-F-Regel  von Wolfgang Pekny und Herbert Rauch zeigt die 4 Handlungsbereiche an, in denen man am meisten zur Veringerung des Fußabdrucks beitragen kann:

  • So gut wie nie FLIEGEN und für Kostenwahrheit im Flugverkehr eintreten (zB Flugbenzin-Steuer)
  • So wenig wie möglich Auto FAHREN und möglichst nie allein und langsamer fahren (spart Sprit) – Radfahren und Öffis benutzen wo möglich.
  • Weniger FLEISCH und tierische Produkte essen und möglichst lokale, jahreszeitgerechte Bioprodukte bevorzugen – zB möglichst oft vegan essen (zB. Pilzgerichte, …)
  • Wohnen wie im FASS, das heißt das traute Heim sollte gut isoliert, klein, kompakt und mit öffentlichen Verkehrsmitteln ereichbar sein.

Zuletzt aktualisiert: 2012-06-18
Quelle: www.umweltbildung.at


Umsetzungsvorschläge zum Thema Ökologischer Fußabdruck:

Wasser zum Frühstück!?!
Rund ums Recyclingpapier
Story of Stuff

 

Posted in Friedensarbeit, Friedensbewegung, Friedenspädagogik, Friedensstruktur, Gewaltprävention, Global

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.