forvetbet Casino maxi casino metropol
friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Tödliche Exporte

Erstellt am 15.05.2021 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 103 mal gelesen und am 15.06.2021 zuletzt geändert.

2015 ∙ Doku & Reportage ∙ SWR Fernsehen

Rüstungsmanager vor Gericht

Ein ARD-Themenabend enthüllte 2015, wie Sturmgewehre vom Typ G36 von Baden-Württemberg aus in mexikanische Krisengebiete gelangten, ohne dass der Hersteller Heckler und Koch dafür eine Exportgenehmigung hatte. Kurz nach der Ausstrahlung erhob die Staatsanwaltschaft Stuttgart nach fünf Jahren Ermittlungen Anklage gegen die verantwortlichen Manager. Der Vorwurf: „bandenmäßige“ illegale Exporte von Kriegswaffen.

An dem zweiten Themenabend zu dem Fall zeigt die Dokumentation „Tödliche Exporte 2“ die Wirklichkeit hinter der Fiktion des Spielfilms „Meister des Todes 2“. Sie beleuchtet einen der wichtigsten Gerichtsprozesse um Exporte deutscher Kriegswaffen. Die Geschäftsführer wurden freigesprochen, eine Sekretärin verurteilt. Nun steht am Bundesgerichtshof die Revision gegen das Stuttgarter Urteil an.

https://www.youtube.com/results?search_query=t%C3%B6dliche+exporte+i+und+ii

 

Posted in Rüstungsexport, Waffenhandel

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.