friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Weltuntergangsuhr 2022

Erstellt am 11.01.2022 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 1112 mal gelesen und am 11.01.2022 zuletzt geändert.

GEBEN☰.

Hank Green, Autor und Wissenschaftskommunikator, schließt sich der Ankündigung der Doomsday Clock zum 75. Jubiläum an

 Lorene Yue schreibt am 6. Januar 2022 bei thebulletin.org/

Das Bulletin der Atomwissenschaftler wird in eine Live virtuelle Pressekonferenz Host 10.00 Uhr EST / 1500 GMT am Donnerstag, 20. Januar 2022 Doomsday Clock Zeit bekannt zu geben und die 75 beginnen th Jahrestag der ikonischen Uhr.

Die Ankündigung kann auf der Website des Bulletins oder seiner Facebook-Seite eingesehen werden .

Seit 75 Jahren fungiert die Doomsday Clock als Metapher dafür, wie nahe die Menschheit der Selbstvernichtung ist. Seit 1947 dient es auch als Call-to-Action, um die zuvor rückwärts bewegten Hände umzukehren. Die Weltuntergangsuhr wird jährlich vom Wissenschafts- und Sicherheitsausschuss des Bulletins in Absprache mit dem Sponsorenausschuss der Organisation eingestellt .

Das Doomsday Clock-Programm 2022 wird Kommentare enthalten von:

  • Hank Green , Wissenschaftskommunikator, Vlogger und Bestsellerautor der New York Times ( An Absolutely Remarkable Thing ). Hank ist bekannt für die Produktion des beliebten YouTube-Kanals Vlogbrothers mit seinem Bruder, dem Autor John Green ( The Fault in Our Stars, Paper Towns, Turtles All the Way Down );
  • Rachel Bronson , PhD, Präsidentin und CEO, Bulletin of the Atomic Scientists;
  • Asha M. George , DrPH, Exekutivdirektorin der parteiübergreifenden Kommission für Bioverteidigung und Mitglied des Science and Security Board (SASB), Bulletin of the Atomic Scientists;
  • Herb Lin , ScD, Senior Research Scholar für Cyber ​​Policy and Security am Center for International Security and Cooperation und Hank J. Holland Fellow in Cyber ​​Policy and Security an der Hoover Institution der Stanford University und Mitglied des Science and Security Board (SASB) , Bulletin der Atomwissenschaftler;
  • Sharon Squassoni , Forschungsprofessorin am Institute for International Science and Technology Policy, Elliott School of International Affairs, an der George Washington University, und Co-Vorsitzende des Science and Security Board (SASB), Bulletin of the Atomic Scientists;
  • Scott D. Sagan , PhD, Caroline SG Munro Professor für Politikwissenschaft, Mimi and Peter Haas University Fellow in Undergraduate Education und Senior Fellow am Center for International Security and Cooperation (CISAC) und am Freeman Spogli Institute (FSI) in Stanford Universität und Mitglied des Science and Security Board (SASB), Bulletin of the Atomic Scientists; und
  • Raymond Pierrehumbert , PhD, Halley-Professor für Physik an der Universität Oxford, Hauptautor des dritten IPCC-Bewertungsberichts und Mitglied des Science and Security Board (SASB), Bulletin of the Atomic Scientists.

Das 75- jährige Jubiläum der Weltuntergangsuhr wird auch in einem Bildband festgehalten, das untersucht, wie das mächtige Symbol Kultur, Politik und globale Politik beeinflusst hat – und dazu beigetragen hat, Diskussionen und Strategien rund um nukleare Risiken, Klimawandel und disruptive Technologien mitzugestalten.

Über das Bulletin of the Atomic Scientists
Das 1945 von Wissenschaftlern des Manhattan-Projekts gegründete Bulletin stattet die Öffentlichkeit, politische Entscheidungsträger und Wissenschaftler mit den Informationen aus, die zur Reduzierung der vom Menschen verursachten Bedrohungen der menschlichen Existenz erforderlich sind. Im Kern ist es ein Medienunternehmen, das kostenlose Artikel auf seiner Website veröffentlicht und ein hochwertiges digitales Magazin veröffentlicht. Das Bulletin konzentriert sich auf drei Hauptbereiche: Nuklearrisiko, Klimawandel und disruptive Technologien. Erfahren Sie mehr unter TheBulletin.org . Folgen Sie uns auf Twitter , Facebook , Instagram , LinkedIn und TikTok.

Schlagworte: Weltuntergangsuhr
Themen: Neuigkeiten im Bulletin

Aktie: 

 Get alerts about this thread 

Gast

[+]0 COMMENTS

RELATED POSTS

Climate change action is focus of Human/Nature art exhibition

By Lorene Yue

A note from Colleen McElligott, Chief Advancement Officer

By Colleen McElligott

Bulletin introduces 2022 board officers

By Lorene Yue

Bulletin names Noah Mayhew 2021 Leonard M. Rieser Award recipient 

By Lorene Yue

Event recap: HEEA Alumni Speaker Series with Dan Misch

By Halley Posner

Bulletin’s sold-out event attracts global audience for conversations on man-made risks

By Lorene Yue

Receive Email
Updates

Subscribe

Bulletin Daily

Climate change action is focus of Human/Nature art exhibition

By Lorene Yue

DeepMind’s David Silver on games, beauty, and AI’s potential to avert human-made disasters

By Susan D’Agostino

Key nuclear treaty review plagued by COVID delays as distrust grows

By Lauren Sukin

After January 6, a new breed of extremism emerges: The mainstream insurrectionist

By Matt Field

Make 2022 the year you become a climate influencer

By John Morales

The A1 Verse: The silver lining now with clinging mist

By Thomas Gaulkin

Best of 2021: Emerging experts on nuclear risks and climate change

By Dawn Stover

The nine best climate stories of the year

By Jessica McKenzie

Don’t Miss An Update

Subscribe to Receive Email Updates

Copyright © 2022 Bulletin der Atomwissenschaftler. Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung

1307 East 60th Street, Chicago, IL 60637 | 773.702.6308

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf LinkedIn teilenIn E-Mail-App teilenWeitere AddThis Share-Optionen

 

Posted in Friedensbewegung, Friedensforschung, Global, Termine, Tipp, Unfrieden

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.