friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Meine Mama ist dort und hat gesagt sie wird bombadiert

Erstellt am 25.02.2022 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 804 mal gelesen und am 25.02.2022 zuletzt geändert.

Gegen Ende der ORF-Spezialsendung wird klar in Europa gehen sich erstmals seit 1945 Atommächte direkt an den Kragen. Wenn ich nicht seit Jahren vor der Eskalation der internationalen Beziehungen gewarnt hätte würde ich es nicht glauben. Und jetzt will das Eingetroffene nicht in meinen Kopf.

Warum sind die Juden 1938 in Österreich nicht früher geflüchtet. Warum flüchten wir nicht? Vielleicht ist es schon zu spät? Nach der Pandemie nun der 3. Weltkrieg? 2022-???? ?

Beginn der russischen Invasion laut Wikipedia

Am Morgen des 24. Februar meldete die russische Nachrichtenagentur Interfax, dass Russland um sechs Uhr Ortszeit mit Marschflugkörperangriffen auf militärische Ziele in der ganzen Ukraine sowie mit Landungsoperationen seiner Schwarzmeerflotte im Asowschen Meer und in Odessa begonnen habe. Die russische Luftwaffe flog Angriffe auf militärische Einrichtungen in Städten wie in KiewCharkiw und Mariupol.[540] In Reaktion auf den russischen Angriff rief die Ukraine landesweit das Kriegsrecht aus.[539]

Ukrainische Grenzschützer und der Nachrichtensender CNN meldeten, dass russische Panzer auch von der Grenze zu Belarus aus in die Ukraine eingefallen seien.[537] Im Laufe des Vormittags rief der ukrainische Präsident Selenskyj die allgemeine Mobilmachung aus und bat andere Staaten um Hilfe bei der Verteidigung des Landes, woraufhin später von der Nachrichtenagentur dpa gemeldet wurde, dass männlichen Ukrainern zwischen 18 und 60 Jahren nicht mehr gestattet wurde, die Grenze Richtung Ausland zu übertreten.[539][541] Die diplomatischen Beziehungen mit Russland brach die Ukraine zur gleichen Zeit ab.[539] Wegen des starken Anstiegs von Einreisen aus der Ukraine verstärkte die benachbarte Slowakei nach Medienberichten ihr Grenzaufgebot auf 1.500 Soldaten, die bei der Aufnahme von Flüchtlingen helfen sollen.[542] Die staatliche russische Medienaufsicht schränkte die Pressefreiheit weiter ein und wies russische Medien an, dass über die Lage in der Ukraine nur die Informationen von offiziellen russischen Stellen veröffentlicht werden dürfen.[543] Am Nachmittag haben die Kämpfe in der Ukraine nach Angaben der ukrainischen Polizei bereits das ganze Land erfasst. Nach Angaben des ukrainischen Ministerpräsidenten Denys Schmyhal hat Russland am Abend die Sperrzone von Tschernobyl und das darin befindliche Kernkraftwerk erobert und rückt auf die etwa 70 Kilometer von ihr entfernte Hauptstadt vor.[544] Zu diesem Zeitpunkt kontrollierte Russland den gesamten Luftraum über der Ukraine.[545] Botschaften westlicher Länder und die OSZE, die all ihre Standorte schloss, brachten ihr Personal außer Landes. Der UNHCR meldet, dass nunmehr rund hunderttausend Ukrainer vor der Gewalt in ihrem Land auf der Flucht sind und tausende bereits die Ukraine verlassen haben.[546]

Eine in der Nacht zum 24. Februar 2022 versuchte Kontaktaufnahme mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin scheiterte laut dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj, der in einer Fernsehansprache in russischer Sprache an die Bevölkerung des Nachbarlands für Frieden appellierte.[530][531][532] Am Morgen des 24. Februar kündigte Putin in einer Fernsehansprache[533] um kurz vor 4 Uhr MEZ[534] eine militärische Operation in den von Russland als „Volksrepubliken“ anerkannten Regionen an. Dabei rief Putin das ukrainische Militär zur Niederlegung der Waffen auf und behauptete, dass über die militärische Operation hinaus keine Invasion in die Ukraine geplant sei; er forderte das ukrainische Militär auf „die Waffen niederzulegen“, dann könnten sie „ungehindert das Schlachtfeld verlassen“.[535] Putin erklärte die „Demilitarisierung der Ukraine“ (ihre Kapitulation) und ihre „Entnazifizierung“ zum Ziel der Operation,[533][536] denn nach russischer Lesart, so berichteten Medien, sei die gewählte Regierung der Ukraine ein „faschistisches Regime“. Kurz nach der Ankündigung Putins ereigneten sich neben Explosionen in den umkämpften Gebieten in der Oblast Donezk (dort unter anderem bei Kramatorsk und Mariupol) auch Explosionen bei OdessaKiewDnipro, in der Oblast Saporischschja und Charkiw.[537][538][539]

wikipedia.de

https://tvthek.orf.at/profile/ZIB-Spezial/13892244/ZIB-Spezial-Krieg-in-der-Ukraine/14125671

Eigentlich ist ja schon seit 2014 Krieg zwischen Russland und der Ukraine aber nun eskaliert Putin auf ein neues Niveau.

https://de.wikipedia.org/wiki/Krieg_in_der_Ukraine_seit_2014

 

Posted in Unfrieden

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.