friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Friedlicher Aufstand

Erstellt am 18.08.2022 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 188 mal gelesen und am 18.08.2022 zuletzt geändert.

Mir reichts!

  • Putin und Selenski baller bei AKWs herum.
  • Jinping und Biden eskalieren rund um Taiwan.
  • In Österreich stieg der CO2-Ausstoß um 3 Mio Tonnen statt wie versprochen jährlich um 4 Mio. Tonnen zu sinken.
  • Statt die Wende der Titanic sofort einzuleiten steuern die G20 und insbesondere die Bande der Vereinigten Atomterror-Staaten konsequent auf die Zerstörung der Erde zu.

Alle rüsten auf statt ab! Die Idiotie – im ursprüngliche griechischen Sinne – wird modernisiert.

Was tun?

Das Systemversagen resultiert aus Markt und Staatsversagen. Daher müssen wir das System reparieren, damit die Anreize hinreichend gut werden und das Leben auf der Erde wirklich nachhaltig sicherer wird.

Was müssen wir mit friedlichen Mitteln erkämpfen?

Eine Reform der UNO

Damit UNO endlich ihre Ziele (SDGs) nicht nur proklamiert, sondern auch rechtzeitig erreichen kann

Das Veto der Großmächte im Sichheitsrat müsste durch Systemische Konsensieren oder Soziokratie oder die Entscheidungsverfahren die bei vrede.at erforscht wurden ersetzt werden. Daher lade ich ein zur Mitarbeit in einem Schattensicherheitsrat. Je ein/e Weltbürger*in aus den Veto-Staaten

  1. USA – Leute wie Michael Moore, Pete Seger, Bernie Sanders, Joseph Stiglitz,
  2. Russland – Sacharow
  3. China – Liu Xia
  4. Frankreich – Laurent Fabius oder jemand von Le Monde Diplomatique oder ARTE
  5. UK und jeweils eine Person aus den Regionalgruppen – CND Campagn on Nuclear Disarmament
  6. Afrika (jemand Wangari Maathai )
  7. Asien (Malala Yousafzai)
  8. Osteuropa (Nawalny)
  9. Lateinamerika und Karibik (Rogoberta Menchu)
  10. Westeuropa und restliche Staaten (Luisa Neubauer, Frank Schätzing, Greta Thunberg)
  11. ein UN-Mitglied, das aus keiner der Staatengruppen stammt (Harrari)
  12. eines aus UN-Beobachterstaaten kein UN-Mitglied oder kein Territorium eines Mitgliedes
  13. NGOs (Internationales Friedensbüro in Genf)
  14. Vertreterinnen friedlicher Weltanschauungen (Dal Lai Lama)
  15. Superreiche Weltbürger*innen die sich und ihre Netzwerke messbar wirksam für die nachhaltige Sicherung Lebens am Planeten einsetzen. (Da diese Kategorie sicher sehr umstritten ist wäre es insbesondere hier wichtig die jeweiligen Personen mi SK-Wahl zu ermitteln – Melinda Gates? Jerry Hall?)

Nationale SK-Schattenregierungen und politische Gremien in den Mitgliedsstaaten die

Einige persönliche Vorschläge für diese Schattengremien

Nulllösung = weiter wie bisher (CO2 Anstieg, Aufrüstung, …)

oder:

0% USt auf erneuerebare Energien (auf Ökostrom-Konsum, Photovoltaikanlagen und Komponenten, Biogasanlagen, Windräder, …); Solarlastenräder;

Flugbenzinsteuer (mindestens 99 Euro pro Tonne – national, EU-weit, weltweit)

Umgehender Stufenplan zur angemessene CO2-Bepreisung aller Fossiler Energieträger und zur Streichung aller Subventionen für Fossile Energieträger und AKWs (zumindest bis wirklich sichergestellt werden kann, dass nicht irgendein staatlicher oder sonstiger Idiot einen GAU auslösen kann.

Stufenweise Aktive Nichtzusammenarbeit mit Atomwaffenstaaten – Kauft nicht bei Massenvernichtungswaffenstaaten (USA, Russland, China, …). zB. Österreich sollte seine Erneuerbare Energiewende in einem glaubhaften Stufenplan auf die wirtschaftliche Kooperation mit Ländern ausrichten die im Global Peace Index und vergleichbaren Rankings gut abscheiden soferne nicht andere trifftige Gründe (wie zB bei Frankreich der Atomwaffenbesitz …) dagegen sprechen.

Die Regeln sind schlecht, sie funktionieren nicht im Interesse der großen Masse der Weltbevölkerung. Daher müssen sie verändert werden und zwar mit System und pro-aktiv.

Natürlich ist das nur mal so aus mir hervorgebrochen, damit daraus ein Aufstand mit dem Gandhi oder Galtung eine Freude hätten muss noch einiges getan werden. Für Wertschätzungen oder Verbesserungsvorschläge oder Zusammenarbeitsangebote bitte ein Mail an landl@gmx.net richten Betreff: „Friedlicher Aufstand“.

Links

www.sk-prinzip.net

www.acceptify.at

www. vrede.at

www.roboSDG.at

 

Posted in Friedensbewegung

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.