friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Friedenspädagogik 2024

Erstellt am 10.01.2024 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 1273 mal gelesen und am 10.01.2024 zuletzt geändert.
Hans Peter Graß

Gedanken aus fast 40 Jahren Friedensarbeit:

„Den Krieg verlernen, den Frieden gewinnen“

Was der Krieg mit uns macht und wie wir damit umgehen können. Gedanken und Erfahrungen des Friedenspädagogen Hans Peter Graß Ö1So., 17.12.•6 Tg.•54:47 Min.

Gestaltung der Sendung Gestaltung: Isabelle Engels Redaktion: Ursula Burkert

Kriege verändern Menschen und Gesellschaften gravierend

Ganz besonders gelte das natürlich für diejenigen, die unmittelbar betroffen sind.

Jene, die die Zerstörung ihrer Heimat und den Verlust von Angehörigen erfahren und erleiden müssen, die ihrer Freiheit und demokratischen Rechte beraubt werden.

Krieg wirke jedoch auch auf uns, die wir ihn aus der Distanz wahrnehmen

Das merken wir in den letzten Jahren insbesondere am Krieg Russlands gegen die Ukraine oder am aktuell eskalierten Nahost-Konflikt.

  • Krieg beeinflusse in kürzester Zeit unsere
  • ethischen Narrative,
  • unser Denken und
  • unsere Sprache: Ambivalenzen, Dilemmata und Zweifel würden kaum mehr zugelassen, Differenzierung weiche Schwarz-Weiß-Malerei, während Zuversicht und Kreativität verloren ginge. Doch genau diese seien nötig, um Perspektiven zu entwickeln und letztlich den Frieden zu gewinnen.

Die Zuversicht der Friedenspädagogik

Sie stütze sich darauf, dass diese Wirkungen des Krieges auf uns Lernprozesse sind. Und was sich lernen lässe, sollte sich auch wieder verlernen lassen. Und: Frieden werde nicht als Zustand, sondern als ein Prozess der Annäherung verstanden. Auch Frieden sei erlernbar? Wobei der Hirnforscher Roth zeigt, das Frieden am leichtesten in der Kindheit oder gar pränatal zu erlernen wäre. Außerdem zeigt es, dass es für Erwachsene nur sehr schwer möglich ist umzulernen. Sie können nur mehr überlernen. Das mindert diese Hoffnung beträchtlich.

Der Friedenspädagoge Hans Peter Graß

Er ist

  • ausgebildeter Sonderschul- und Religionslehrer,
  • diplomierter Erwachsenenbildner und
  • Absolvent des Masterlehrgangs „Global Citizenship Education“ sowie
  • Geschäftsführer des Friedensbüros Salzburg.

Das Friedensbüro Salzburg

Es wurde 1986 im Zuge der weltweiten Proteste gegen den Rüstungswettlauf und den Kalten Krieg gegründet. Als Teil der Friedensbewegung wende es sich gegen jede Form der Militarisierung, Krieg und Terrorismus. In seiner friedenspädagogischen und -bildnerischen Arbeit bietet es zahlreiche Angebote zu Gewaltprävention und ziviler Konfliktbearbeitung.

Hans Peter Graß verbindet in der Sendung Gedanken konkrete Beispiele aus der friedenpädagogischen Praxis mit grundsätzlichen Überlegungen. Wie zum Beispiel zur Friedenspädagogik auf Basis

  • Walter Benjamin“Wenn Du den Friedens willst, dann rede vom Krieg“ was zur Website „Why War“ führte.

Link zur Sendung im ORF-Soundpark

https://sound.orf.at/radio/oe1/sendung/185745/den-krieg-verlernen-den-frieden-gewinnen

Musikinformationen zu Stücken die in der Sendung gespielt wurden

Komponist/Komponistin: Marwan Abado
Album: Marwan Abado – Kabila
Titel: Hawa (instr.)
Solist/Solistin: Marwan Abado /Oud
Solist/Solistin: Joanna Lewis /Violine
Solist/Solistin: Peter Rosmanith /Percussion
Länge: 06:40 min
Label: Iris Music 3001895

Komponist/Komponistin: Caetano Veloso
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Augusto de Campos
Album: ANTOLOGIA 67/03 / CAETANO VELOSO / CD 1
Titel: Pulsar
Solist/Solistin: Caetano Veloso /Gesang m.Begl.
Länge: 01:01 min
Label: Emarcy/Universal 9810075 (2 CD)

Komponist/Komponistin: Rita Marcotulli
Titel: Yin und Yang /instr.
I: Rita Marcotulli, Lucioano Biondini
Länge: 03:28 min
Label: ACT 96272

Komponist/Komponistin: Mark Knopfler
Album: BROTHERS IN ARMS
Titel: Brothers in arms
Ausführende: Dire Straits /Gesang m.Begl.
Länge: 07:00 min
Label: Vertigo 8244992

Komponist/Komponistin: Fink
Album: Perfect Darkness
Titel: FEAR IS LIKE FIRE
Ausführende: Fink
Länge: 03:58 min
Label: Ninja Tune LC12885

Urheber/Urheberin: Julio Numhauser
Titel: Todo cambia
I: : Agnes Jaoui y el quintete official
Roberto Gonzales Hurtado , Agnès Jaoui, Jesus Nieto Arnau , Pedro Jose Rivas Baltasar, Juan Carlos Fernandez Dominguez , Manuel Moran Rabaneda
Länge: 03:37 min
Label: Tot Ou Tard (Galileo Music Communication)

Komponist/Komponistin: Vassilis Tsabropoulos/geb. 1966
Gesamttitel: MELOS – WERKE VON VASSILIS TSABROPOULOS & G.I.GURDJIEFF
Titel: Song of prosperity I – für Klavier und Violoncello
Solist/Solistin: Vassilis Tsabropoulos /Klavier
Solist/Solistin: Anja Lechner /Violoncello
Länge: 02:31 min
Label: ECM 2048

Urheber/Urheberin: Traditional
Titel: Lipo ti je cuti
Gesamttitel: HAUSGEMACHT – HAUSMUSIK DER ÖSTERREICHISCHEN VOLKSGRUPPEN
Ausführende: Familie Resetarits /Gesang m.Begl.
Ausführender/Ausführende: Willi Resetarits /Mundharmonika, Gesang
Ausführender/Ausführende: Angela Resetarits /Gesang
Länge: 03:04 min
Label: ORF

Komponist/Komponistin: Marwan Abado
Komponist/Komponistin: Salman Masalha
Album: Marwan Abado – Kabila
Titel: A love story between a camel and a cow
Solist/Solistin: Marwan Abado /Gesang
Solist/Solistin: Peter Rosmanith /Percussion
Länge: 02:39 min
Label: Iris Music 3001895

Komponist/Komponistin: Reinhard Mey
Bearbeiter/Bearbeiterin: Wilfried Grünberg
Album: ALLEINGANG
Titel: Nein, meine Söhne geb’ ich nicht
gebe
Solist/Solistin: Reinhard Mey /Gesang m.Begl.
Länge: 04:56 min
Label: Intercord 860208

Komponist/Komponistin: Nash
Album: So far
TEACH YOUR CHILDREN
Ausführende: Stills Crosby & Nash
Länge: 02:53 min
Label: Atlantic 250023

Komponist/Komponistin: Traditional
Bearbeiter/Bearbeiterin: Barcelona Gipsy Klezmer Orchestra
Album: IMBARCA
Titel: Hevenu Shalom Alechem
Ausführende: BARCELONA GIPSY KLEZMER ORCHESTRA
Ausführender/Ausführende: Robindro Nikolic /clarinet
Ausführender/Ausführende: Julien Chanal /guitar
Ausführender/Ausführende: Stelios Togias /darbuka, bendir, tzouras
Ausführender/Ausführende: Mattia Schirosa /accordion
Ausführender/Ausführende: Ivan Kovacevic /double bass
Ausführender/Ausführende: Vroni Schnattinger /violin
Länge: 02:46 min
Label: Satelite K SATKCD127

Komponist/Komponistin: Bob Dylan
Album: EVERYBODY LOVES ANGELS
Titel: Blowing in the wind/instr.
Solist/Solistin: Bugge Wesseltoft /Piano
Länge: 03:01 min
Label: ACT 98472

 

Posted in Friedenskultur, Friedenspädagogik, Global, Musik, Österreich, Peacebuilding, Psychologie, Russland, Südosteuropa, Tipp, Uncategorized, Unfrieden

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.