friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Deutsche Medien und die NATO

Erstellt am 16.07.2016 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 3060 mal gelesen und am 16.07.2016 zuletzt geändert.

D-NATO-Medien

Niemand ist so hoffnungslos versklavt, wie diejenigen, die fälschlicherweise glauben frei zu sein.

Goethe

Die Anstalt deckt Verbindungen von Transatlantischen Lobby-Vereinigungen mit diversen kriegspropagandistischen Zeitungen auf.

Transatlantische Brücke: http://de.wikipedia.org/wiki/Atlantik…

Das ZDF hat das Video gelöscht, nachdem Josef Joffe von der ZEIT und Jochen Bittner vor Gericht klagten und eine Einstweilige Verfügung erwirkten, die aber wieder gerichtlich aufgehoben wurde.

Dies wurde in diesem Fall als ein Erfolg für die Presse- und Meinungsfreiheit in Deutschland betrachtet.

Die NATO-Netzwerker

Kai Diekmann er hat kein Aufsehen erregt und nicht geklagt. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass es Verbindungen zu ihm gibt. Wieso schweigt gerade er als Chefredakteur der größten Boulevard-Zeitung Deutschlands zu diesen Fakten? Die Kabarettisten Max Uthoff und Claus von Wagner und ihr Team werden mit Sicherheit im Fokus der Lobbyisten stehen.

Die großen „Qualitätsmedien“

  • Die Süddeutsche Zeitung
  • Die Zeit
  • Die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ)

sind wie  Bild

„nur so was wie die Lokal-Ausgaben der Nato-Pressestelle.“

Interessant in diesem Zusammenhang ist die Andeutung der Kabarettisten auf das „heute-journal“, das im Rahmen des ZDF eigentlich einen Bildungsauftrag habe und keinen wie im Video sogeannten „Qualitätsjournalismus“ praktizieren solle.

Transatlantische Verbindungen desAxel-Springer Verlages

  • Bild Zeitung
  • Spiegel

Verstrickungen mit der NATO:

 

EDIT zu Aktueller Status:

1.) ZDF sperrt „Anstalt“-Sendung weiterhin komplett in der Mediathek – 05.08.2014:
http://www.heise.de/newsticker/meldun…

2.) Josef Joffe, Jochen Bittner ./. ZDF – Die Anstalt – 26.09.2014:
http://www.heise.de/tp/news/Josef-Jof…

3.) Josef Joffe und Jochen Bittner scheitern gegen Die Anstalt – 06.10.2014:
http://www.heise.de/tp/news/Josef-Jof…

4.) Letzte Meldung: Josef Joffe (Herausgeber der Zeit und Transatlantiker) wird Mitglied des Hochschulbeirats (dem Aufsichtsgremium) der wiederzugründenden Hochschule für Politik in München, (SZ Nr. 47, Do 26.Feb.2015). Damit dürfte für stramme Ausrichtung der Lehre gesorgt sein

 

Posted in Friedensjournalismus

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.