forvetbet Casino maxi casino metropol
friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Menschheit als Wahnsinns knusprige Beute?

Erstellt am 06.08.2018 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 89 mal gelesen und am 12.08.2018 zuletzt geändert.

Neulich fand im offenen Bücherschrank ein Buch über alternativen zu kaum verrottbaren Kunststoffen aus dem Jahr 1974 (sic!).

Die Massen ignorieren die jedem vernünftigen Menschen einleuchtenden Fakten und Erfordernisse. Die Pöbelherrschaft, die Ochlokratie regiert. Polybios beschrieb bereits vor fast 2200 Jahren die „Herrschaftsform, bei der eine Masse ihre politischen Entschlüsse als Mehrheit oder durch Gewalt durchsetzt. Der Historiker Polybios (um 200–118 v. Chr.) führte den Begriff in die griechische Staatstheorie ein. In seinem Verfassungskreislauf stellt er die Ochlokratie als

  • Verfallsform oder „Entartung“ der demokratischen Staatsform dar.
  • Dabei geht die Orientierung am Gemeinwohl verloren,
  • stattdessen bestimmen Eigennutz und Habsucht das Handeln der Bürger.[3]

Verstecken hilft nicht, weil die Wahnsinnige Massen bis in den letzten Winkel der Erde wirken. Immerhin Mexiko verbietet jetzt wie Ruanda-Plastikverpackungen, vielleicht kippt die Stimmung der Massen ja wieder einmal in Richtung Vernunft, Gemeinwohl?

Gibt es heute wieder Plastik zu essen?

 

Posted in Abrüstung, Menschenrecht, Mitwelt, Umwelt, Unfrieden, Weltanschauungen

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.