forvetbet Casino maxi casino metropol
friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Friede – Fortschritt – Frauen

Erstellt am 02.07.2008 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 1122 mal gelesen und am 15.07.2010 zuletzt geändert.

http://www.lit-verlag.de/cover/0841-9.jpg

Internationaler Bertha-von-Suttner-Verein (Hg.)
Friede – Fortschritt – Frauen
Friedensnobelpreisträgerin Bertha von Suttner auf Schloss Harmannsdorf
Reihe: Austria: Forschung und Wissenschaft – Philosophie
Bd. 7, 2007, 264 S., 19.90 EUR, br., ISBN 978-3-8258-0841-9

Bertha von Suttner erhielt als erste Frau 1905 den Friedensnobelpreis. Sie hatte selbst den Erfinder des Dynamits zu seiner Stiftung angeregt.

1885-1902 lebte Bertha von Suttner – in Prag als Gräfin Kinsky geboren – auf Schloss Harmannsdorf (NÖ), eine Stunde von Wien entfernt.

Dort schrieb sie nach ihrer Rückkehr aus dem Kaukasus und der Begegnung mit Friedensgesellschaften den Bestseller Die Waffen nieder!

Sie engagierte sich als weltberühmte Frau in der internationalen Friedensbewegung und auf vielen Friedenskongressen.

Sie starb 1914, sieben Tage vor den Schüssen in Sarajewo, die den Ersten Weltkrieg auslösten.

www.lit-verlag.de

 

Posted in Rezension

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.