forvetbet Casino maxi casino metropol
friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Ziviler Friedensdienst – Österreichische und europäische Perspektiven

Erstellt am 11.09.2008 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde mal gelesen und am 11.09.2008 zuletzt geändert.

Podiumsdiskussion:

25. September 2008, 18:00 Uhr

Albert-Schweitzer-Haus, Schwarzspanierstr. 13, 1090 Wien

In der Regierungserklärung von 2007 verpflichtete sich die österreichische Bundesregierung, „dafür [zu] sorgen, dass die notwendigen organisatorischen, rechtlichen und budgetären Vorkehrungen getroffen werden, um eine rasche Entsendung von österreichischen Expertinnen und Experten aus […] relevanten Nichtregierungsorganisationen zu Einsätzen des zivilen Krisenmanagements sicherzustellen“ (Kap. Äußere Sicherheit und Landesverteidigung). In Deutschland existiert dafür seit 1998 als geeignetes Instrument der Zivile Friedensdienst.

Unter Zivilem Friedensdienst wird die Entsendung von speziell ausgebildeten Friedensfachkräften in Krisengebiete zur Bearbeitung von Konflikten in allen Konfliktphasen verstanden. Zivile Friedensdienste werden von Nichtregierungsorganisationen in Zusammenarbeit mit lokalen Partnern durchgeführt und staatlich gefördert.

Im Zentrum der Diskussion stehen einerseits der Vergleich unterschiedlicher europäischer Ansätze in Bezug auf die zivile Komponente im Umgang mit internationalen Krisen, andererseits der Stellenwert der Zivilen Friedensdienste aus Sicht der gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik der EU.
Die Ergebnisse dieser Diskussion sollen dazu beitragen, konkrete Umsetzungsmöglich keiten des Zivilen Friedensdienstes in Österreich zu finden.
Angesichts der bevorstehenden Nationalratswahlen werden ggf. weitere friedenspolitisch relevante Themen zur Sprache kommen.

Veranstalter:
ZFD/Österreichisches Konsortium für Zivile Friedensdienste
Mitglieder:

  • Dekanatspfarre Frastanz,
  • Diakonie – Auslandshilfe,
  • Guatemala-Solidarität Österreich,
  • HORIZONT3000,
  • Internat. Versöhnungsbund,
  • Mexiko-Plattform,
  • Österreichische Friedensdienste,
  • Österreichisches Studienzentrum für Frieden und Konfliktlösung Schlaining,
  • Pax Christi Vorarlberg und Solidaritätskomitee Mexiko-Salzburg
 

Posted in Europa, Friedensbewegung, Friedensexport, Friedenskultur, Friedensorganisation, Friedenspädagogik, Friedensstifter, Friedensstifterin, Global, Jobs, Krisenregion, Österreich, Peacebuilding

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.