forvetbet Casino maxi casino metropol
friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Konfliktlösen durch Systemisches Konsensieren

Erstellt am 11.01.2018 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 635 mal gelesen und am 12.01.2018 zuletzt geändert.

Systemisches Konsensieren hat eine stark konfliktlösende Wirkung. Anhand eines einfachen Beispiels wird es dem traditionellen Mehrheitsprinzip gegenübergestellt. Dabei wird deutlich, wie wir den Zwängen der bisherigen Machtorientierung entkommen können.

Lernen kann man/frau Systemisches Konsensieren in Wien beim

Entscheidungen in Teams: oft zäh und unbefriedigend, es bilden sich Parteien, es gibt Schnellschüsse, Entscheidungen werden getroffen und wenig später wieder widerrufen, weil sich herausstellt, dass die gefundene Lösung das Problem nicht nachhaltig löst.

Systemisches Konsensieren ist anders. Es ist eine Methode zur Entscheidungs- und Lösungsfindung, das auf hohe Akzeptanz aller Beteiligten abzielt. Es ist einfach, flexibel, effizient und nachhaltig, und kann auch als Entscheidungsvorbereitung für Führungskräfte eingesetzt werden.

Mit Systemisch Konsensieren lassen sich in relativ kurzer Zeit nachhaltige Lösungen erarbeiten, die vom gesamten Team mitgetragen werden.

Ziel des Workshops ist der Einsatz von Systemisch Konsensieren bei Entscheidungen in Teams und Gruppen.

Anhand praktischer Übungen erkennen Sie die Einsatzmöglichkeiten der Methode bei der Lösungssuche und Entscheidungsfindung. Sie lernen Konsensierungen mittels Schnellkonsensieren selbst zu moderieren.

Der Workshop ist als Weiterbildung für MediatorInnen anrechenbar.

Inhalt

  • Vergleich zweier gegensätzlicher Mehrheitsprinzipien
  • Messung des Gruppenwiderstandes
  • ein Konfliktfall aus dem Berufsalltag
  • verschiedene Einwand-Skalen
  • Kennwerte des Konsensierens, endgültige Entscheidung
  • Auswahlkonsensieren in Kleingruppen
  • Lösungssuche, SK-Prinzip, Erfolgskriterien
  • Kooperative Entscheidungsvorbereitung
  • Kreative Kommunikation, Verhaltensumkehr, häufige Fragen
  • Ausblick und Abschluss

Methodik

Theorieinput und praktische Übungen

Zielgruppe

Alle, die bei ihren Team- oder Gruppenentscheidungen die Intelligenz der Gruppe besser nutzen wollen.

Referentin

Dipl. Ing. Dorothea Erharter

Veranstaltungsort

ZIMD, Währinger Straße 81/12, 1180 Wien

Preis

175,- €

VeranstalterIn

Dorothea Erharter in Kooperation mit ZIMD

Kontakt & Anmeldung

http://www.doroerharter.at/systemisch-konsensieren/

DI Dorothea Erharter
d.e@zimd.at
0699-1136 9902

 

 

Posted in Entwicklung, Friedensarbeit, Friedenskultur, Friedensorganisation, Friedenspädagogik, Friedenspolitik, Friedenspsychologie, Friedensstifter, Friedensstifterin, Friedensstruktur, Gewaltprävention, Global, Kultur, Peacebuilding, Tipp, Wirtschaft

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.