friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Kommunikation mit friedlichen Mitteln

Erstellt am 04.01.2007 von Andreas Hermann Landl

Seit einiger Zeit ist die Gewaltfreie Kommunikation nach Rosenberg in
vieler Munde. Ich habe mit dem Begriff Gewaltfreiheit meine liebe
Not, denn wie Gunter Schmidt (Hypnotherapie nach Erikson), Watzlawik
(Anleitung zum Unglücklichsein und Ausführungen zu therapeutischer
Sprache, DeMausse (Fantasieanalyse) aufzeigen ist der Begriff ein
trojanisches Pferd. Zur Erläuterung schlage ich ein kleines Experiment vor:

Schließ die Augen und entspanne Dich und

denke eine Minute lang nicht an Gewalt!

lesen sie mehr »

 

Posted in Friedensjournalismus | Kommentare deaktiviert für Kommunikation mit friedlichen Mitteln

Von der Gewaltfreien Kommunikation zur Befriedigenden Kommunikation

Erstellt am 26.01.2011 von Andreas Hermann Landl

Kommunikation mit friedlichen Mitteln – Überarbeiteter Artikel  vom January 4th, 2007:

Seit einiger Zeit ist die Gewaltfreie Kommunikation nach Rosenberg in vieler Munde. Ich habe mit dem Begriff Gewaltfreiheit meine liebe Not, denn wie Gunter Schmidt (Hypnotherapie nach Erikson), Watzlawik (Anleitung zum Unglücklichsein und Ausführungen zu therapeutischer Sprache) und DeMausse (Fantasieanalyse) aufzeigen, ist der Begriff ein trojanisches Pferd. Es handelt sich um eine falsche Übersetzung von „Non-Violent Communication“ aus dem Englischen.

Zur Erläuterung schlage ich ein kleines Experiment vor: lesen sie mehr »

 

Posted in Friedensarbeit, Friedensbewegung, Friedensforschung, Friedenskultur, Friedenspädagogik, Friedenspsychologie, Gewaltprävention | No Comments »

Gewaltfreie Kommunikation

Erstellt am 07.10.2007 von Andreas Hermann Landl

Meine Frau hat mich gefragt, warum ich dieses Buch erst jetzt lese? Gute Frage?

  1. Weil schlafen für den Frieden auch wichtig ist
  2. Weil die deutschsprachige Erstauflage erst 2001 erschien
  3. Weil ich mit dem Begriff der GEWALTfreiheit so meine Befürchtungen habe
  4. Weil ich ähnliches vom Rogersschüler Gordon schon zu kennen glaubte
  5. Weil …

Warum ich diese Buch unbedingt empfehle

lesen sie mehr »

 

Posted in Friedensbewegung, Friedensjournalismus | Kommentare deaktiviert für Gewaltfreie Kommunikation

Friedensnews im ORF

Erstellt am 27.12.2011 von Andreas Hermann Landl

Nachtquartier

Mittwoch
28. Dezember 2011
00:08

„Die Lust an der Katastrophe oder: Wie man die Feiertage ohne Gewaltausbruch übersteht“.

Gast: Andeas Landl. Moderation: Elisabeth Scharang. Anrufe kostenlos aus ganz Österreich unter 0800 22 69 79

lesen sie mehr »

 

Posted in Abrüstung, Friedensjournalismus, Friedenskultur | No Comments »

Über friedensnews.at

Erstellt am 18.08.2009 von Andreas Hermann Landl

friedensnews.at wurde 2001 als friedensnetzwerk.at gegründet und nach etwa einem halben Jahr von Mag. Andreas H Landl als Chefredakteur übernommen, der es im Jahr darauf zu friedensnews.at machte. Unter seiner Leitung wurde friedensnews.at bald zur bekanntesten journalistischen Friedensplattform Österreichs und zu Österreichs größtem zivilgesellschaftlichem Weblog. lesen sie mehr »

 

Posted in Redaktion | No Comments »

100 Sekunden zum Weltuntergang

Erstellt am 28.01.2021 von Andreas Hermann Landl
Die Mitglieder des Bulletins des Wissenschafts- und Sicherheitsausschusses der Atomwissenschaftler, Robert Rosner und Suzet McKinney, enthüllen die Einstellung der Weltuntergangsuhr für 2021: Es ist noch 100 Sekunden bis Mitternacht. 
Foto: Bulletin der Atomwissenschaftler / Thomas Gaulkin

COVID-Weckruf 100 Sekunden bis Mitternacht

Laut Pressekonferenz der Atomics Scientists am 27. Januar 2021 ist es 100 Sekunden vor Zwölf auf symbolischen Weltuntergangsuhr 2021

Doch „Menschen können die Gefahren moderner Technologie auch in Krisenzeiten bewältigen. Aber wenn die Menschheit eine existenzielle Katastrophe vermeiden will – eine, die alles in den Schatten stellt, was sie bisher gesehen hat -, müssen die nationalen Führer der Desinformation, der Beachtung der Wissenschaft und der Zusammenarbeit zur Verringerung der globalen Risiken weitaus besser entgegenwirken.“ 

lesen sie mehr »
 

Posted in Abrüstung, Friedensbewegung, Friedensexport, Friedensforschung, Friedensgemeinde, Friedenskultur, Friedenspädagogik, Friedenspolitik, Friedenspsychologie, Friedensstifter, Friedensstifterin, Gewaltprävention, Global | No Comments »

Weltfriedensarbeit am Richard-Wagner-Platz

Erstellt am 09.08.2019 von Andreas Hermann Landl
 

Das Weltfriedensdenkmal am Wiener Richard-Wagner-Platz wurde 2009 von Bürgermeister Häupl, Bezirksvorsteher Prokop und dem Japanischen Botschafter enthüllt. Es wurde aus den Überresten eines Granitsteins, des alten Rathauses von Hiroshima geschaffen. Der Rest des Rathauses verglühte am 6. August 1945 durch die erste gegen Menschen gerichtete Atombombe.

Richard Wagners Broken Windows

23:27 Richard-Wagner-Platz, 14.Juli.2019,

„Orschloch wo bist! Orschloch i find Di! Orschloch …“.


Ich öffne die Lärmschutzfenster meiner Wohnung im ersten Stock mit Logenblick auf den Platz vor dem Bezirksamt in Wien Ottakring. Die Scheiben des Amtshauses das nachts, seit 1892, meist verdöst und gleichgültig mit seinen mächtigen Gründerzeitmauern in Richtung Park glotzt, zittern leicht. Sogar die dicken Mauern des Amtsgebäudes fibrieren in ihrer obersten Schicht leicht enerviert.

lesen sie mehr »
 

Posted in Europa, Friedensarbeit, Friedensgemeinde, Friedenskultur, Friedenspädagogik, Friedenspsychologie, Friedensstifter, Friedensstifterin, Friedensstruktur, Gewaltprävention, Kriminalität, Menschenrecht, Österreich, Peacebuilding, Religion, Uncategorized, Unfrieden, Weltanschauungen, Wien | No Comments »

Am Anfang war die Vision vom Frieden

Erstellt am 04.04.2016 von Andreas Hermann Landl

Am Anfang war die Vision vom FriedenThomas Roithner/Ursula Gamauf-Eberhardt (Hg.)
Am Anfang war die Vision vom Frieden
Format 16 x 24 cm | 592 Seiten
Hardcover mit Schutzumschlag
ISBN: 978-3-218-01037-5
€ (A, D) 27,- | K&S

Die Terroranschläge der jüngsten Zeit lassen Zweifel an Friedensideen von Pazifisten aufkommen. Einen Ausblick darauf, wie eine von Frieden dominierte Zukunft aussehen könnte, versucht eine jetzt erscheinende Festschrift, anlässlich des 90. Geburtstages von Gerald Mader, einem der wohl wichtigsten Wegbereiter der modernen Friedensforschung und Friedenspolitik in Österreich seit 1945. Andererseits zeigt, die Aufrüstung der scheinbar unbelehrbaren großen und klein Mächte, wie dringend Wege für eine Zukunft jenseits von Gewalt und Krieg gesucht werden müssen.

Paris hatte ja auch einen Weltklimagipfel der zeigte wir haben keine Minute Zeit für Streitereien die nur durch einen koperativen Quantensprung zu lösen sind. Spannend dazu ist etwa der Beitrag von Österreichs führender Klimaforscherin Kromp-Kolb. Die Welt ohne das Lebenswerk Gerald Maders wäre wäre wohl in einem noch erbärmlicheren Zustand. Gleichzeitig ist der Sammelband aber auch eine Mahnung, dass die Aufhebung der elendigen österreichischischen Friedensprekariate – in und um Schlaining – bitter notwendig wäre. Die Welt muss dringend so organisiert werden, dass die Friedenskräfte die Würfeln mit lauter 6ern haben

lesen sie mehr »

 

Posted in Abrüstung, Afrika, Amerika, Asien, China, Deutschland, Entwicklung, Ethik, Europa, Friedensarbeit, Friedensbewegung, Friedensexport, Friedensforschung, Friedensgemeinde, Friedenskultur, Friedensorganisation, Friedenspädagogik, Friedenspolitik, Friedensstifter, Friedensstifterin, Friedensstruktur, Gewaltprävention, Global, Menschenrecht, Mitwelt, Musik, Nahost, Österreich, Peacebuilding, Redaktion, Religion, review, Rezension, Russland, Südamerika, Südosteuropa, Tipp, Umwelt, Unfrieden, Ungarn, USA, Völkerrecht, Weltanschauungen, Wien, Wirtschaft, Zivilcourage | No Comments »

Krieg & Frieden in Volkschule und Tagesbetreuung

Erstellt am 18.04.2014 von Andreas Hermann Landl

Die auch die letzten vier von acht Tagen Friedenspädagogik-Seminar im Wiener Institut für Freizeitpädagogik waren für mich anstrengend, ergiebig und schön. Ziele des Seminars waren

  • eine Einführung und Vertiefung in die friedenspädagogische Auseinandersetzung mit dem Thema „Krieg“ und „Frieden
  • ein Überblick über volksschulaltersgerechte Auf- bzw. Bearbeitung des Themas „Krieg und Frieden“
  • das Erlernen von kreativen Ausdrucksformen, um mit dem Thema „Kriegsängste bei Kindern“ umgehen zu können lesen sie mehr »
 

Posted in Friedenskultur, Friedenspädagogik, Friedensstifter, Friedensstifterin, Gewaltprävention, Global, Österreich, Peacebuilding, Tipp, Unfrieden, Wien, Zivilcourage | No Comments »

Wiener Gold für vertrieben Friedensforscher

Erstellt am 12.12.2012 von Andreas Hermann Landl

"Ein hervorragender Sozialwissenschafter, Friedensforscher und Aktivist"Herbert C. Kelman ist 1927 im Wien geboren und musste als Bub mit seinen Eltern vor den Nazis nach New York flüchten. In den USA schaffte er es zur Professur in der Harvard Universität. Er gilt als einer der wichtigsten Köpfe der modernen Friedensforschung nach 1945. Spät aber nicht zu spät erhielt er heute im Wappensaal des Wiener Rathauses in festlichem Rahmen die Ehrenmedaille der Bundeshauptstadt Wien in Gold.

Bild: Alex Halada / PID

lesen sie mehr »

 

Posted in Ethik, Friedensarbeit, Friedensbewegung, Friedensforschung, Friedenskultur, Friedenspädagogik, Friedenspolitik, Friedensstifter, Global, Nahost, Österreich, USA | No Comments »

« Previous Entries